Island - Reif für die Insel

Motorradtour: Island

Motorradtour Island - Reif für die Insel
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Nicht viele Regionen der Erde bieten so grandiose Landschaften wie Island, wo die nordamerikanische und die europäische Platte kollidieren. Hier kann man „kalbernde” Gletscher erleben, explodierende heiße Geysire, Thermalbäder, blubbernde Schwefeltöpfe, brüllende Wasserfälle, rauchende Vulkane, von Lava geformte Mondlandschaften, treibende Eisberge, pittoreske Dörfer und vieles mehr. Mit lediglich rund 360.000 Einwohnern auf einer Fläche von 103.125 km² ist Island das am dünnsten besiedelte Land Europas.
Tourbeschreibung
Wenn du glaubst, mit dem Motorrad schon alles bereist zu haben, dann bist du definitiv reif für die Insel. Island wird dich in eine neue Welt entführen. Das so weit vom übrigen Europa entlegene Eiland ist voller Gegensätze und Überraschungen. Und das trifft nicht allein aufs Wetter und die Straßen zu, wie wir auf unserer zweiwöchigen Tour erfahren durften.
Bücher, Landkarten & Reiseführer
Anreise
Wer mit dem eigenen Motorrad fahren will, wählt die Fähre Norröna der Smyril Line. Das Schiff legt dienstags in Hirtshals/Dänemark ab und kommt nach einem Zwischenstopp auf den Färöerinseln am Donnerstag früh in Seydisfjördur in Ost-Island an. In der Hochsaison kostet die Hin- und Rückfahrt inklusive Motorrad, Liege und Frühstück 980 Euro. Infos unter: www.smyrilline.de
Alternativ kann man sein Motorrad als Seefracht nach Reykjavik schicken und selbst fliegen.
Reisezeit
Aufgrund der geografischen Lage knapp südlich des Polarkreises beschränkt sich die Reisezeit mit dem Motorrad auf den Sommer von Mitte Mai bis September. In diesem Zeitraum liegt die Tagestemperatur zwischen 8 und 20 Grad, wobei es im Hochland nachts empfindlich kalt werden und sogar Frost geben kann. Sommerliche Schneefälle sind ebenso möglich wie „Hitze-tage“ mit mehr als 20 Grad. Im Juni und Juli wird es nie richtig dunkel.
Verpflegung
Die isländische Küche ist wesentlich besser als ihr Ruf. Wildlachs und Schaffleisch fehlen auf keiner Speisekarte. Garnelen, Schellfisch, Kabeljau und Saibling gehören ebenso zu den Spezialitäten wie Gänse, Enten und Seevögel. Durch den weiterhin stark wachsenden internationalen Tourismus ist das kulinarische Angebot in Island in den vergangenen Jahren vielseitiger geworden.
Rund um Island
Rund um Island
12 Seiten PDF-Reportage
2019/94 Ausgabe M&R
2019/94 Ausgabe M&R
Die komplette Ausgabe 94/2019 von Motorrad & Reisen als PDF mit folgendem Inhalt:

Motorräder: BMW R 1250 RS,
BMW R nineT /5, Horex VR6 RAW, Harley-Davidson LiveWire

Touren: Ein heißer Ritt durch den Thüringer Wald, Dolce Vita am Lago di Como: Comer See, Spanien & Portugal: Andalusien, Alentejo & Extremadura, Reif für die Insel: Island