Mit 13 Adventure-Bikes von Athen nach Sarajevo

Motorradtour Mit 13 Adventure-Bikes von Athen nach Sarajevo
Bücher, Landkarten & Reiseführer
Tourbeschreibung
Der diesjährige Mega-Test führt uns entlang aktiver Minenfelder in abgelegene Dörfer und Siedlungen. Verborgen in ungewohnt tiefen Schluchten sind sie über schroffe Schotterstraßen zwar erreichbar, Besucher und Fremde verirren sich aber eher selten hierher. Die schmalen Pisten zwischen den senkrechten Felswänden führen uns hinein in die Berge, von deren Gipfeln aus der Blick über die vom Menschen unberührte Natur schweift. Die Rede ist von Bosnien und Herzegowina, einem Land, in dem vielerorts die Spuren des Krieges noch die Wände der Häuser zeichnen.
Mittendrin in dieser abenteuerlichen Szenerie: Dreizehn fabrikneue Adventure-Bikes.
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Ein unschönes Thema in Bosnien ist die Polizei, die gern versucht, Motorradtouristen ein unberechtigtes Bußgeld aufzubrummen. Zumindest um den Betrag sollte man feilschen und freundlich bitten, die Fahrt fortsetzen zu dürfen. Die beste Lösung ist es, jeden Kontakt mit den bosnischen Behörden zu vermeiden. Bleibt man in den Bergen, zeltet frühzeitig und fährt nicht in der Nacht, wird man nicht viel von ihnen sehen. In der Nähe von Städten steigt die Wahrscheinlichkeit. Bis vor kurzem war das auch in Montenegro und Albanien der Fall. In Montenegro kann man aber mittlerweile „europäische“ Seriosität erwarten.
Das Fahren erfordert viel Aufmerksamkeit. Gegenverkehr auf der eigenen Fahrbahn und das Ab- oder Einbiegen ohne zu Blinken sind üblich, besonders bei Stau und im Großraum Tirana. Bei Regen sind Autos im Gegenverkehr, die einem auf ihren abgefahrenen Reifen entgegenschlittern eine Gefahr. Verkehrsregeln werden in diesen Ländern nicht mit deutscher Konsequenz eingehalten. Über alle Preise in Bosnien lässt sich verhandeln, allerdings immer zu Gunsten dessen, der die besseren Karten in der Hand hält. Spät in einer verregneten Nacht, fernab der Zivilisation, ist es Zeitverschwendung, über den Übernachtungspreis in einem Hotel zu verhandeln.

Sehens- und erlebenswert
In Bosnien lohnt ein Besuch der Sandpiramiden und der verlassenen Bobbahn von Sarajevo. Der Maglic ist der höchste Gipfel an der Grenze zu Montenegro. Auf halber Strecke zum Berg verlangt ein Wachposten Eintritt. Er nimmt Euro-Banknoten an. Der Preis von rund 10,-- Euro kann verhandelt werden, wenn man als Gruppe reist. Lukomir, das man unbedingt gesehen haben muss, ist das höchstgelegene Dorf Bosniens und bietet sich zur Einkehr oder Übernachtung an. Es führt nur eine unbefestigte Straße dorthin. Darüber hinaus ist Mostar eine der schönsten Städte neben Trebigne, der berühmtesten Stadt in Südbosnien. Sie liegt an der Route, die fast alle Touristen Richtung Montenegro wählen, denn viele wissen nicht, wie schön es ist, über Hum zu fahren.

Anreise
Die Route über den griechischen Ort Kleidonia mit der alten Steinbrücke empfiehlt sich, um hoch in den Bergen und sehr nahe an der albanischen Grenze zu bleiben. In Albanien ist es besser, in der Nähe des Meers zu bleiben, statt die Alternativstrecke nahe der Grenze zum Kosovo zu befahren. Die einzige Autobahn in Montenegro wird derzeit um die Hauptstadt herum gebaut und erst im Jahr 2023 fertiggestellt. Die meisten Menschen fahren durch das berühmte Kotor nach Norden. Will man die Grenzstation Hum erreichen, fährt man über Niksic. Es ist eine Straße, die Motorradfahrer zu schätzen wissen und eine der besten in ganz Montenegro.
Reisezeit
Die Route sollte zwischen Mai und Oktober in Angriff genommen werden. Dabei kann es auf den Gipfeln während der Nächte ziemlich kühl werden, auch während der Sommermonate. Regen ist in den Bergen jederzeit möglich.
Motorradreisen in dieser Region
Motorradreise - 14 Tage : Titos Erbe - Durch acht Länder Ex-Jugoslawiens

14 Tage : Titos Erbe - Durch acht Länder Ex-Jugoslawiens

Dauer: 14 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
Motorradreise anschauen
Motorradreise - Blaue Perle Adria - Rundreise durch 7 Länder

Blaue Perle Adria - Rundreise durch 7 Länder

Dauer: 15 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Motorradreise anschauen
Motorradreise - Balkan XXL

Balkan XXL

Dauer: 15 Tage
Gruppengröße: max. 14 Fahrer
Art: Onroad
Motorradreise anschauen
Produkte & Downloads
2021/107 Ausgabe M&R
2021/107 Ausgabe M&R
164 Seiten, u. a. mit folgenden Themen:
Motorräder: Suzuki GSX-S1000GT, BMW F 900 XR, Yamaha R7, Honda Africa Twin & NT1100, BMW R 18 Transcontinental, Honda CB500-Modelle 2022, Ducati Multistrada V2, 1100 Tribute Pro & Urban Motard, Kawasaki Versys 1000, Z650RS & Z900 SE, Royal Enfield Meteor 350, 13 Reiseenduros im 3.000-km-Test
Reisen: Norditalien: Passo di Gavia, Schleswig-Holstein ohne Meer: Hamburg, Wacken & Holsteiner Kurven, Luxemburgische Schweiz
Von Athen nach Sarajevo auf 13 Reiseenduros
Von Athen nach Sarajevo auf 13 Reiseenduros
- Garmin GPX Track
- GoogleEarth Track
- Kartenskizze