Großglockner Hochalpenstraße im Frühjahr

Motorradtour: Österreich, Salzburger Land

Motorradtour Großglockner Hochalpenstraße im Frühjahr
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Die Großglockner Hochalpenstraße, von September 1930 bis August 1935 erbaut, verbindet die österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten. Ihren historischen Ausgangspunkt, markiert mit dem Kilometerstein 0, hat sie im Ort Bruck an der Glocknerstraße (756 m), und zwar direkt an der Salzachbrücke. Von dort führt sie so fast eben zum Dorf Fusch an der Glocknerstraße (813 m); die Steigungsstrecke beginnt erst nach insgesamt rund zehn Kilometern Fahrt an der Embachkapelle, einige hundert Meter südlich des sogenannten Bärenwerkes. Die nördliche Mautstelle befindet sich in Ferleiten auf 1.145 Metern Höhe. Im Süden endet die Panoramastraße im Ort Heiligenblut in einer Höhe von 1.288 Metern. Höchste Stelle der Durchzugsstraße ist der 311 Meter lange Hochtortunnel mit 2.504 Metern, zugleich Landesgrenze zwischen Salzburg und Kärnten. Die durchschnittlichen Besucherzahlen lagen in den letzten Jahren zumeist um die 900.000 Personen.

Sehens- und erlebenswert
Ein außergewöhnliches Erlebnis ist der Besuch der Großglockner Hochalpenstraße in Verbindung mit einer Übernachtung am Berg. Der Vorteil liegt in der sehr verkehrsarmen Auffahrt am Abend (nach 18 Uhr zudem preisreduziert, s.o.) sowie darin, dass man am nächsten Morgen noch vor dem Eintreffen der Tagesbesucher bereits an Ort und Stelle ist und den Nationalpark sowie seine Straßen einige Stunden quasi „für sich alleine“ genießen kann. Zwei Areale stehen motorradfahrenden Besuchern exklusiv zur Verfügung. Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe parken die Bikes tatsächlich in der ersten Reihe; zudem gibt es sog. Biker Safes zur sicheren Aufbewahrung momentan nicht benötigter Ausrüstung (Jacken, Helme) z.B. während einer Wanderung oder eines Spazierganges. Besonders Empfehlenswert ist auch die Puch 250 Motorradausstellung zum Buch „Hansdampf in allen Gassen – Puch von 1945 bis 1970“, die von Mai bis September im Besucherzentrum der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe zu finden ist.
Auch auf der Edelweißspitze gibt es einen Biker Point mit Parkmöglichkeiten nur für Einspurfahrzeuge. Auch die anderen Mautstraßen, die im Tourenticket genannt sind, wurden mit speziellen Komfort-Einrichtungen für Motorradfahrer versehen
Tourbeschreibung
Nur der frühe Vogel hat das Vergnügen, prallen Frühling und späten Winter miteinander zu verbinden. Ideales Revier für dieses Erlebnis ist eine spontane Fahrt zum Großglockner, wo im Tal die Wiesen bunt und oben die Schneewände über viele Kilometer, mehrere Meter hoch sind – noch…

#Österreich#Reise
Kontakt & Buchung
Hotels auswählen
Name
Telefon
E-Mail
Anreise
Abreise
Personen
Nachricht an das Hotel
M&R Motorradhotels in der Region
Motorradhotel Großglockner Hochalpenstraße im Frühjahr Iglsbergweg 552
5753 Saalbach / Österreich
Motorradhotel Großglockner Hochalpenstraße im Frühjahr Obertaxingweg 534
5753 Saalbach / Österreich
Reisezeit
Die gebührenpflichtige Straße ist üblicherweise von Ende April/Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet. Es gibt eine Nachtfahrsperre, und zwar vom 1. Juni bis Ende August von 21.30 bis 5 Uhr. Bis 31. Mai ist Sperrzeit von 20 bis 6 Uhr, ab 1. September von 19.30 bis 6 Uhr. Letzte Einfahrt 45 Minuten vor der Nachtsperre!
Motorradreisen in dieser Region
Motorradreise - 6 Tage: Salzkammergut, die Steiermark und Kärnten - Alpen Pur

6 Tage: Salzkammergut, die Steiermark und Kärnten - Alpen Pur

Dauer: 8 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Motorradreise anschauen
Motorradlust Pur Ausgabe 1
Motorradlust Pur Ausgabe 1
Motorradlust Pur Ausgabe 1 als PDF mit folgendem Inhalt:

Reiseberichte: Madeira, Florida, Kreta, Bali, Südafrika, Großglockner

Wochenendtouren: Odenwald, Bayerischer Wald, Pfälzer Kurvenschmaus, Rhön, Ostseeküste & Rügen, Dolomiten, Thüringer Wald, Schwarzwald, Fränkische Schweiz

Charity-Event: Love Ride