Eins von Drei! Egli 750 Nostalgiebericht

Hin und wieder kommt es im Leben anders, als man denkt. Boy Meinkoehn ahnte nichts, als im Jahre 2013 das Telefon bei ihm klingelte. Sein holländischer Freund Roelof aus der Rennszene, der den zweitaktenen Nachlass eines Sammlers aufgekauft hatte, rief an. Dieses Telefonat sollte Boys Motorradfahrerherz sofort höher schlagen lassen, da er einen eigenwilligen Rahmen, von denen nur drei gebaut worden waren, angepriesen bekam. Jahrelang ist er bereits aktives Mitglied im Wasserbüffelclub und liebt diese Motorräder. Ihm wurde dieser Rahmen mit Zweitaktmotor und angepasstem Aluminiumtank zuerst angeboten, da er durch und durch Zweitaktfan sowie begeisterter Hobbyrennfahrer ist. Sofort war klar, dass der Motor, der in diesem Stahlgestell hing, von einem Wasserbüffel, einer Suzuki GT 750, stammt.


Erfahrt mehr über dieses skurrile Motorrad in unserer Ausgabe 76 (ab jetzt im Handel) oder als e-Paper.

Versandkostenfreie Lieferung (Inland)

e-paper:


Abo: Motorrad & Reisen im Abo


Hin und wieder kommt es im Leben anders, als man denkt. Boy Meinkoehn ahnte nichts, als im Jahre 2013 das Telefon bei ihm klingelte. Sein holländischer Freund Roelof aus der Rennszene, der den zweitaktenen Nachlass eines Sammlers aufgekauft hatte, rief an. Dieses Telefonat sollte Boys Motorradfahrerherz sofort höher schlagen lassen, da er einen eigenwilligen Rahmen, von denen nur drei gebaut worden waren, angepriesen bekam.

Neues auf motorradundreisen.de