Gerüchteküche: Die Zukunft der BMW K 1600

An den Gerüchten, die beliebten Sechszylinder-Modelle der K-1600-Reihe würden ab 2021 nicht mehr angeboten, ist zum Glück nichts dran.
Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW Motorrad
Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW Motorrad

Gerüchte um das Aus der K 1600 – wir befragten BMW Motorrad nach der Zukunft der Sechszylinderbikes

In den letzten Tagen drang zu uns die Fehlinformation durch, die Sechszylindermaschinen von BMW würden die Abgasnorm Euro 5 nicht überleben und mit dem Jahreswechsel vom Markt verschwinden. Woher diese Zeitungsente ursprünglich stammt, ließ sich nicht herausfinden. Einige Medien sprangen jedoch auf den Zug auf und veröffentlichten eine entsprechende Meldung. Auf Rückfrage bestätigte uns Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW Motorrad, dass die großen Tourer im Jahr 2021 selbstverständlich im Programm bleiben. Alles andere hätte uns auch sehr gewundert, schließlich berichteten wir erst vor wenigen Monaten über deren teils umfangreiche Modellpflege. Auch die Preise für die 2021er Modelle, die bereits beim Händler geordert werden können, gab der Hersteller im August 2020 bekannt.

BMW K 1600 B: Modellpflege und neue Farben für 2021

Die Serienausstattung der K 1600 B erweitert BMW im Modelljahr 2021 um ein adaptives Kurvenlicht, eine Rückfahrhilfe, ein Reifendruckkontrollsystem und ein Tagfahrlicht. Im Touring-Paket sind zudem LED-Zusatzscheinwerfer, Audiosystem und Motorschutzbügel enthalten. Das Komfort-Paket beinhaltet den Schaltassistenten Pro, schlüsselloses Starten per Keyless-Ride, eine Zentralverriegelung und eine Diebstahlwarnanlage. Die Farbe Marsrot ersetzt im Jahr 2021 das bisherige Imperialblau metallic. BMW stellt die K 1600 nicht ein.

Auch für K 1600 GT, GTL und Grand America geht es weiter

Am schwarzen Rahmen und Motor ist die BMW K 1600 GT des Jahres 2021 zu erkennen, deren Optik sich damit deutlicher von der GTL abgrenzt. Wie bei K 1600 GTL und K 1600 Grand America erweitern zukünftig adaptives Kurvenlicht, Rückfahrhilfe, Reifendruckkontrolle und Tagfahrlicht die ohnehin üppige Serienausstattung der GT. Als neue Sonderausstattung sind GT und GTL mit Motorschutzbügel erhältlich. Gemeinsam mit LED-Zusatzscheinwerfern sind diese Bügel auch im Touren-Paket enthalten.
Das Komfort-Paket der Grand America umfasst ab 2021 die Optionen Schaltassistent Pro, Keyless-Ride, Zentralverriegelung und Diebstahlwarnanlage. Die LED-Zusatzscheinwerfer entfallen dafür.
Text: Thomas Kryschan, Fotos: BMW


#BMW

Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Gerüchteküche: Die Zukunft der BMW K 1600

Neues auf motorradundreisen.de