Honda CB750 Hornet auf Intermot präsentiert

Honda CB750 Hornet auf Intermot präsentiert

Inspiriert von einem Hornissenflügel – Honda feiert mit der neuen CB750 Hornet die Wiedergeburt der Bezeichnung Hornet, die vor 25 Jahren erstmals verwendet wurde.

Schnell, agil, mitreißend

Schnell, agil, mitreißend: Mit diesen Attributen beschreibt Honda die Neukonstruktion, die aus der Kombination lebendiger Motorisierung, schlanker Statur und moderatem Gewicht dynamischen Fahrspaß zum erschwinglichen Kaufpreis generieren soll, um übergreifend Kunden unterschiedlicher Generationen zu begeistern und den einen oder anderen Zweiradfan in seiner Kaufentscheidung zugunsten der Marke mit dem Flügel im Logo zu lenken.
92 PS (67,5 kW) Spitzenleistung bei 9.500 U/min und 75 Nm Drehmoment gibt Honda für die Hornet an
92 PS (67,5 kW) Spitzenleistung bei 9.500 U/min und 75 Nm Drehmoment gibt Honda für die Hornet an
Der Parallel-Zweizylinder mit 755 ccm Hubraum bietet 92 PS (67,5 kW) Spitzenleistung bei 9.500 U/min und 75 Nm Drehmoment. Fahrfertig vollgetankt wiegt die neue CB750 Hornet 190 kg und liegt damit in etwa im Bereich einer Yamaha MT-07.

Sechs Gänge – drei Fahrmodi – 4,3 Liter Verbrauch

Das Sechsgang-Schaltgetriebe soll den Verbrauch auf 4,3 Liter auf 100 km beschränken. Unter Einsatz einer Throttle-by-Wire-Elektroniksteuerung stehen drei Fahrassistenzprogramme (Standard, Sport, Rain) zur Verfügung. Ein individuell einstellbares Set-up gibt es somit nicht.

Brückenrahmen aus Stahl

Ein leichter Brückenrahmen aus Stahl umschließt das neue Twin-Triebwerk
Ein Brückenrahmen aus Stahl umschließt das neue Twin-Triebwerk
Das neue Triebwerk umschließt ein Brückenrahmen aus Stahl. Fahrverhalten und Handling werden durch eine Showa-41-mm-Upside-down-Gabel und neue Gabelbrücken unterstützt. Am Hinterrad federt eine Schwinge mit Pro-Link-Hebelumlenkung. Am Vorderrad verzögert eine Doppelscheibenbremse mit radial montierten Vierkolben-Bremssätteln. Eine aufrechte Sitzposition und ein breiter Lenker sollen für Komfort, Übersicht und Fahrzeugkontrolle sorgen.

TFT-Farbdisplay mit smarter Konnektivität

Cockpit mit 5 Zoll großem TFT-Farbdisplay
Übersichtlich gestaltet: Das Cockpit mit 5 Zoll großem TFT-Farbdisplay
Das Cockpit mit 5-Zoll-TFT-Farbdisplay bietet Konnektivität für die sprachgesteuerte Nutzung von Telefonie, Mails, Musik und Navigation. Ebenfalls an Bord sind: LED-Lichttechnik rundum, selbstrückstellende Blinker sowie eine Notbrems-Signalfunktion.

Inspiriert von der Form eines Hornissenflügels

So präsentiert sich der Tank der neuen CB750 Hornet von der Form eines Hornissenflügels inspiriert. Die Motor- und Fahrwerktechnik entwickelte Honda in Japan, das Bodywork steuerte die europäische R&D-Niederlassung bei, deren Designer wir erst kürzlich bei unserem Besuch bei Honda in Rom/Italien treffen durften (M&R Ausgabe 111). Auch bei Africa Twin, X-ADV oder der Neo Sports Café-Modellreihe entwarf R&D federführend den optischen Auftritt.

Farben, Zubehörprogramm und Preis für die Honda CB750 Hornet

Honda CB750 Hornet in Pearl Glare White oder Graphite Black (beide mit Metallic-Rot lackierten Rahmenrohren plus rot eloxierte Gabel-Standrohre); dazu die Farbtöne Matte Iridium Gray Metallic sowie Mat Goldfinch Yellow
Die Honda CB750 Hornet in Pearl Glare White oder Graphite Black (beide mit Metallic-Rot lackierten Rahmenrohren plus rot eloxierten Gabel-Standrohren); dazu die Farbtöne Matte Iridium Gray Metallic sowie Mat Goldfinch Yellow
Eine umfassende Palette an Honda Originalzubehör verspricht Honda für den Verkaufsstart. Dazu gehören Schaltassistent, Gepäcklösungen, schützende Protektoren sowie kosmetische Accessoires. Die neue CB750 Hornet ist in vier Farben erhältlich: Pearl Glare White oder Graphite Black (beide mit Metallic-Rot lackierten Rahmenrohren plus rot eloxierten Gabel-Standrohren); dazu die Farbtöne Matte Iridium Gray Metallic sowie Mat Goldfinch Yellow. Der Preis für die neue CB750 Hornet startet bei angriffslustigen 7.400,-- Euro ab Werk beziehungsweise 7.890,-- Euro inklusive Nebenkosten.

Honda CB750 Hornet Launch Film


Technische Daten
Honda CB750 Hornet 2023
Technische Daten
Honda CB750 Hornet
2023
Motor
Bohrung x Hub 87 x 63,5 mm
Hubraum 755 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile flüssigkeitsgekühlt, Parallel-Zweizylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5
Leistung 92 PS (68 kW) bei 9.500 U/min
Drehmoment 75 Nm bei 7.250 U/min
Verdichtung 11:1
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Kraftübertragung
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad, Anti-Hopping-Funktion
Schaltung 6-Gang
Antrieb O-Ring Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Stahlrohr-Brückenrahmen
Federelemente vorn Showa 41-mm SFF-BP USD-Gabel
Federelemente hinten Pro-Link-Schwinge, Showa Monodämpfer, Pro-Link-Umlenkung
Federweg v/h 130 mm/150 mm
Radstand 1.420 mm
Nachlauf 99 mm
Lenkkopfwinkel 25°
Räder Aluminiumgussräder
Reifen vorn 120/70-ZR17
Reifen hinten 160/60-ZR17
Bremse vorn 296-mm-Doppelscheibenbremse
Bremse hinten 240-mm-Einscheibenbremse
Maße & Gewicht
Länge 2.090 mm
Breite 780 mm
Höhe 1.085 mm
Gewicht 190 kg
Sitzhöhe 795 mm
Standgeräusch 92 dB(A)
Fahrgeräusch 74 dB(A)
Tankinhalt 15,2 Liter
Fahrerassistenzsysteme
Wheelie-Kontrolle
ABS
Fahrmodi
Fahrzeugpreis ab 7.400,-- Euro (ab Werk)
Text: Alexander Klose, Fotos: Honda


#Honda#Intermot#Naked Bike#Neuheiten#Video

Neues auf motorradundreisen.de

Produkte & Downloads zum Thema
2022/111 Ausgabe M&R
2022/111 Ausgabe M&R e-Paper zum Download
Motorräder Energica Experia, Royal Enfield Scram 411, BMW R 18 Magnifica, Yamaha XSR125 Legacy, Kawasaki Z400 und Ninja 400, LiveWire S2 Del Mar , FIndian Pursuit Limited, Yamaha Ténéré World Raid, Ducati DesertX, Kawasaki Z650RS, Honda Hornet, GasGas ES 700 und SM 700, Dauertest: BMW R 18 Classic, Piaggio MP3
Touren Österreichs historische Städte; Dolomiten-Tourenspecial; 10.000 Kilometer von Chile nach Argentinien
Tests Stadler Touring-Outfit, Bekleidungsspecial

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: