Kawasaki KX250 kommt 2023 mit verbessertem Motor

In den Modelljahrgang 2023 fließen viele Erfahrungen zum Beispiel aus dem AMA Supercross oder der MX2-WM ein. Besonders der Motor wurde durch diesen Input weiter verbessert.
Kawasaki zufolge gehört die KX250 zu den wichtigsten Motocross-Motorrädern der Marke. Kaum ein anderes KX-Modell fände sich so häufig in nationalen und internationalen Junioren-, Fortgeschrittenen- und Profiklassen.

Veränderungen für das 2023er-Modell

Wichtige Veränderungen gibt es am Zylinderkopf. So sind die Einlassventile näher am Ansaugtrakt und mit mehr Abstand zwischen den Ventilsitzen angeordnet. Das schafft höhere Effizienz bei der Füllung des Zylinders, was die Verbrennung optimieren soll. Der Durchmesser der Einlassventile ist nun kleiner, was für eine höhere Haltbarkeit von Zylinderkopf und Ventilsitzen sorgen soll. Zudem wurde der Ansaugtrakt begradigt und die Einspritzdüsen wurden neu positioniert. Eine höhere Spitzenleistung ist das Ergebnis.

Motorverbesserungen und neue Übersetzung dank AMA Supercross Input

Kawasaki KX250
Kawasaki KX250 – zahlreiche Veränderungen sollen die Wettbewerbsfähigkeit verbessern
Außerhalb des Motors trägt ein längerer Krümmer zu einem höheren Drehmoment in niedrigen und mittleren Drehzahlbereichen bei. Außerdem wurde die Zündung auf die Veränderungen am Motor angepasst. Ein neuer Magnet-Rotor bringt zusätzliche renntaugliche Kraftentfaltung. Darüber hinaus wurden die Getriebeabstufungen angepasst. Ein längerer erster Gang kommt aufgrund des Feedbacks aus dem AMA Supercross zum Einsatz. Entsprechend passte man die Abstufung des zweiten Gangs darauf an.

Breitere Reifen, verbesserte Federung und neu positionierte Fußrasten

Kawasaki KX250
Kawasaki KX250 – Motor, Fahrwerk und auch die Übersetzung wurden für das 2023er-Modell überarbeitet
Beim Fahrwerk wurden Gabel und Federbein auf mehr Druckstufendämpfung abgestimmt. Eine größere Ölmenge in der Gabel soll die Federungseigenschaften verbessern. Der Hinterradreifen misst nun eine Breite von 110 Millimetern. Dies sind 10 Millimeter mehr als beim Vorgänger und soll für mehr Grip sorgen. Größere und neu positionierte Fußrasten verbessern den Stand. Das Fahrzeuggewicht erhöht sich auf nun 108 Kilogramm.

Kawasaki KX250 – Preise und Verfügbarkeit

Die Preise für den 2023er-Modelljahrgang sind noch nicht bekannt.
Technische Daten
Kawasaki KX250 2022
Technische Daten
Kawasaki KX250
2022
Motor
Bohrung x Hub 78 x 52,2 mm
Hubraum 249 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Einzylinder
Verdichtung 14.1:1
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Perimeter, Aluminium
Federelemente vorn 48-mm-Upside-down-Teleskopgabel
Federelemente hinten Uni-Trak mit Gasdruckfederbein
Federweg v/h 314 mm/316 mm
Radstand 1485 mm
Nachlauf 118 mm
Lenkkopfwinkel 42°
Reifen vorn 80/100-21 51M
Reifen hinten 110/90-19 62M
Bremse vorn 270-mm-Einzel-Petal-Bremsscheibe
Bremse hinten 240-mm-Einzel-Petal-Bremsscheibe
Maße & Gewicht
Länge 2190 mm
Breite 820 mm
Höhe 1270 mm
Gewicht 108 kg
Sitzhöhe 960 mm
Tankinhalt 6,2 Liter
Text: Alexander Klose, Fotos: Kawasaki


#Kawasaki#Motocross#Neuheiten

Umfrage
Welche Berichte interessieren dich am meisten?
Welche Berichte interessieren dich am meisten?

Neues auf motorradundreisen.de