KTM 1290 Super Adventure R 2021: Reiseenduro mit Offroad-Genen

Die neue KTM 1290 Super Adventure R soll besonders geländegängig sein und damit Offroad-Enthusiasten ansprechen.
Die neue KTM 1290 Super Adventure S konnten wir bereits auf der Straße testen. Jetzt stellt KTM die Super Adventure R vor.

KTM 1290 Super Adventure R mit längeren Federwegen und geländegängigem Fahrwerk

Ihr Fahrwerk verfügt über zwanzig Millimeter mehr Federweg. Vorn und hinten sind es bei der „R“ jeweils 220 Millimeter. Die voll einstellbare 48-mm-Upside-down-Gabel bietet eine geteilte Dämpfungsfunktion in den Gabelholmen. Das Federbein verfügt über eine in Low- und Highspeed einstellbare Dämpfung. Die Sitzhöhe erhöht sich durch das offroad-tauglichere Fahrwerk gegenüber der S um elf Millimeter auf 880 Millimeter. Sie ist damit aber niedriger als die Sitzhöhe ihrer Vorgängerin, die bei 890 Millimetern lag.

Bridgestone- statt Mitas-Reifen auf Speichenfelgen

Eine Überraschung sind die Reifen der Super Adventure R des Modelljahres 2021. Während KTM im Falle der S noch den Mitas Terra Force-R als Maß der Dinge propagierte, passt zum Fahrwerk„R“ auf Asphalt offenbar der Bridgestone A41 besser. Für den Offroad-Einsatz können alternativ grobstolligere Bridgestone AX41 auf die schlauchlosen Alpina-Speichenfelgen mit ihren geschmiedeten Betten aufgezogen werden.

1.300 Euro teurer als die S

Der Preis für die KTM 1290 Super Adventure R liegt bei 19.795,-- Euro zzgl. Nebenkosten und Überführung in Höhe von 395,-- Euro.
Vergleich KTM 1290 Super Adventure R 2021-2022 und KTM 1290 Super Adventure S 2021-2022
KTM 1290 Super Adventure R
2021-2022
KTM 1290 Super Adventure S
2021-2022
Motor
Bohrung x Hub 108 x 71 mm 108 x 71 mm
Hubraum 1301 ccm 1301 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile 75°-V-Zweizylinder-Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlt, vier Ventile pro Zylinder, DOHC 75°-V-Zweizylinder-Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlt, vier Ventile pro Zylinder, DOHC
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5
Leistung 160 PS (118 kW) bei 9000 U/min 160 PS (118 kW) bei 9000 U/min
Drehmoment 138 Nm bei 6500 U/min 138 Nm bei 6.500 U/min
Verdichtung 13,1:1 13,1:1
Höchstgeschwindigkeit über 200 Km/h über 200 Km/h
Wartungsintervalle 15000 km 15.000 Kilometer
Kraftübertragung
Kupplung Anti-Hopping-Kupplung, hydraulisch betätigt Anti-Hopping-Kupplung, hydraulisch betätigt
Schaltung 6-Gang 6 Gang
Antrieb Kette Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen
Federelemente vorn voll einstellbare 48-mm-Upside-Down-Gabel WP SAT 48-mm-Upside-Down-Gabel
Federelemente hinten voll einstellbares Zentralfederbein, Low- und Highspeed getrennt einstellbar WP SAT Stoßdämpfer, elektronisch einstellbar
Federweg v/h 220 mm/220 mm 200 mm/200 mm
Radstand k. A. 1557 mm
Nachlauf k. A. 109,2 mm
Lenkkopfwinkel k. A. 24,7°
Räder Speichenfelgen Aluminiumgussräder
Reifen vorn 90/90 21 120/70 ZR 19
Reifen hinten 150/70 ZR 18 170/60 ZR 17
Bremse vorn 320-mm-Doppelscheibenbremse mit radial montierten Brembo-Vierkolben-Sätteln 320-mm-Doppelscheibenbremse mit radial montierten Brembo-Vierkolben-Sätteln
Bremse hinten 267-mm-Scheibenbremse mit Brembo-Zweikolben-Sattel 267-mm-Scheibenbremse mit Brembo-Zweikolben-Sattel
Maße & Gewicht
Gewicht 221 kg (trocken) 220 kg (trocken)
Sitzhöhe 880 mm 869 mm
Standgeräusch 89 dB(A) 89 dB(A)
Fahrgeräusch 76 dB(A) 76 dB(A)
Tankinhalt 23 Liter 23 Liter
Weitere Baujahre 2017-2020 2017-2020,
2022
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
schräglagenabhängige Traktionskontrolle
Fahrmodi
Fahrzeugpreis ab 19795 € 18495 €
Sonstiges Mit längeren Federwegen ist die Adventure R geländegängiger als das S-Modell. Die Dämpfung des R-Federbeins hat separate Versteller für Low- und Highspeed.

Preis ab 2022: ab 20.599,-- Euro
Gegen Aufpreis kann die Super Adventure S mit einem adaptiven Abstandstempomaten (Radar) und einem vollautomatischen semiaktiven Fahrwerk ausgestattet werden.

Preis ab 2022: ab 19.249,-- Euro
Text: Thomas Kryschan, Fotos: Rudi Schedl


#Bridgestone#KTM#Mitas#Neuheiten#Video

Umfrage
Welche Berichte interessieren dich am meisten?
Welche Berichte interessieren dich am meisten?

Neues auf motorradundreisen.de