KTM 890 Adventure R 2023 – Shareware auf zwei Rädern?

KTM 890 Adventure R 2023 – Shareware auf zwei Rädern?

Mit einer Reihe technischer Upgrades und einer Demoversion im Stile von Games der 90er-Jahre schickt KTM die 890 Adventure R ins Modelljahr 2023.

KTM 890 Adventure R 2023 – inspiriert von der KTM 450 Rally

An die Einstellung der KTM 450 Rally angelehnt wurde das WP-Federungspaket der KTM 890 Adventure R mit einer vollständig einstellbaren WP XPLOR-Gabel und einem WP XPLOR PDS-Federbein neu abgestimmt
An die Einstellung der KTM 450 Rally angelehnt wurde das WP-Federungspaket der KTM 890 Adventure R mit einer voll einstellbaren WP XPLOR-Gabel und einem WP XPLOR PDS-Federbein neu abgestimmt
An die Einstellung der KTM 450 Rally angelehnt wurde das WP-Federungspaket der KTM 890 Adventure R mit einer voll einstellbaren WP XPLOR-Gabel und einem WP XPLOR PDS-Federbein neu abgestimmt. Weitere Einflüsse der KTM 450 Rally zeigen sich im überarbeiteten Bodywork mit neuer Verkleidung, neuem Kraftstofftank und neuer Verschalung. Diese Elemente sollen die Aerodynamik, Ergonomie und den Schutz vor den Elementen verbessern sowie die Agilität des Bikes erhöhen. Der neue, niedrigere Windschild und der hohe Vorderrad-Kotflügel und Motorschutz der KTM 890 Adventure R 2023 lassen schlussfolgern: Dieses Motorrad ist auch für schwieriges Terrain bereit.

Neues 5-Zoll-TFT-Display mit USB-C-Anschlüssen

5-Zoll-TFT-Display mit USB-Anschluss und neuen Piktogrammen
5-Zoll-TFT-Display mit USB-Anschluss und neuen Piktogrammen
Das neue 5-Zoll-TFT-Display mit USB-C-Anschlüssen bietet farbige Piktogramme und Grafiken, die eine intuitive Navigation der Menüs erlauben sollen. Zudem umfassen die neuesten Upgrades ein Turn-by-Turn-Navigationssystem. Eine Anruffunktion inklusive Favoritenoption mit maximal zehn Nummern ist ebenso an Bord.

Ausgestattet mit dem ABS-Steuergerät der nächsten Generation

Um das Potenzial der Elektronik auf die nächste Stufe zu bringen, hat KTM das Bike mit einem ABS-Steuergerät der nächsten Generation ausgestattet. Es liest Werte vom 6-D-Sensor ein, der die CMU kontinuierlich über Winkel, Neigung, Geschwindigkeit und allgemeines Verhalten des Motorrads informiert, um in jeder Situation genau die richtige Bremskraft zu liefern. Fahrer, die das Bike abseits bekannter Wege ausreizen möchten, können auf das Offroad-ABS als integrales Element des Offroad-Fahrmodus setzen. Das Offroad-ABS ist zudem im optionalen Rally-Fahrmodus aktiv, ohne dass es ausgewählt werden muss.

Neu: Demo-Modus-Funktion

Eine neue einteilige Sitzbank soll für Komfort und zugleich für Bewegungsfreiheit und Rutschfestigkeit sorgen. Als Erstausrüster für die Reifen setzt KTM auf die Mitas Enduro Trail+ Reifenkombi. KTM hat zudem die Elektronik der neuen KTM 890 Adventure R genutzt, um einen Demo-Modus zu installieren. Dieser ermöglicht es, auf den ersten 1.500 Kilometern den vollen Funktions- und Optionsumfang des Motorrads zu nutzen. Erst dann muss sich der Fahrer entscheiden, welche Pakete oder Funktionen er kaufen möchte. Vor allem im Gaming-Sektor und bei anderer Software kennt man diese Variante auch als Shareware. Spannend, dass es mehrere Jahrzehnte gedauert hat, bis dieses Geschäftsmodell in die Motorradbranche Einzug hält.

2023 KTM 890 Adventure R – Highlights (Herstellerangaben)

  • Überarbeitung inspiriert von der KTM 450 Rally
  • neuer Windschild mit besserem Luftstrom
  • überarbeitete Fahrwerksabstimmung
  • 5-Zoll-TFT-Display mit USB-Anschluss und neuen Piktogrammen
  • verbesserte ABS-Bauteile mit neuem Steuergerät (9.3 MP)
  • Offroad-ABS, verknüpft mit dem Offroad-Fahrmodus und dem (optionalen) Rally-Fahrmodus
  • neue, stärker offroadorientierte Reifen (internationale Modelle)
  • aktualisiertes Turn-by-Turn-Navigationssystem
  • neue Demo-Modus-Funktion
  • Kombischalter mit Warnblinkanlage
  • neuer Motorschutz

KTM 890 Adventure R im Video


Text: Alexander Klose, Fotos: KISKA, Rudi Schedl


#Enduro#KTM#Mitas#Video

Neues auf motorradundreisen.de