KTM 990 Duke – der Herzog kehrt zurück

Mehrfach haben wir darüber berichtet, nun ist es offiziell: KTM bringt für die Saison 2024 die KTM 990 Duke zurück.
KTM 990 Duke – der Herzog kehrt zurück
KTM 990 Duke – der Herzog kehrt zurück Auch die 990 Duke kommt mit dem KTM Supermoto-ABS
6 Bilder
09.11.2023
| Lesezeit ca. 3 Min.
KTM, Rudi Schedl
Lange hat die Gerüchteküche gebrodelt, nun gab es während der EICMA 2023 die Bestätigung – KTM bringt 2024 wieder eine 990 Duke. Die Österreicher waren auf der Messe in Mailand zwar nicht mit einem offiziellen Stand als Hersteller vor Ort, man nutzte den Zeitpunkt aber dennoch, und die neue 990 Duke war am Stand der italienischen Ländervertretung zu sehen.

KTM 990 Duke mit neuem KTM-Gesicht

Die 990 Duke war auch sprichwörtlich nicht zu übersehen. Das liegt aber nicht am grellen „Electric Orange“ Farb-Design des 14,5 Liter großen Tank, der Sitzbank und der Felgen, mit dem man bei KTM das 30. Jubiläum der Duke begeht. Vielmehr ist es die neu gestaltete Lampenmaske mit der auffälligen Anordnung der LED-Leisten, die erstmals offiziell zu sehen ist. Damit man auch als Eigner des Bikes etwas vom neuen Design hat, gibt es jetzt ein Coming Home-Funktion, die das Licht erst einige Sekunden nach Abschalten der Zündungen erlöschen lässt. Licht spielt auch beim Kombiinstrument eine Rolle, das sich dank Sensor in der Leuchtstärke an das Umgebungslicht anpasst.

LC8c Motor mit 947 ccm und 103 Newtonmeter Drehmoment

Für die neue 990 Duke wurde der LC8c Motor der 890 überarbeitet, Kurbelwelle und Kolbenstange wurden angepasst, die Kolben sind neu. Mit Euro5+ konformer Abgasanlage generiert der Antrieb laut KTM in der 990 Duke 123 PS bei 9.500 Touren. Für den Fahrspaß viel wichtiger sind hier aber sicher die 103 Newtonmeter Drehmoment, die schon bei 6.750 U/min anstehen soll.

Neuer Rahmen für die KTM 990

KTM-typisch hat die 990 Duke ein Gitterrohr-Chassis, das für die 990 komplett neu entwickelt wurde und sich durch mehr Steifigkeit und eine neue Geometrie auszeichnen soll. Ziel war es hier, die Agilität der 890 zu erhalten, dabei aber zeitgleich mehr Stabilität zu erreichen. Die Federelemente stammen von der Fahrwerkstocher WP. An der WP Apex Gabel mit 43 mm Durchmesser und 140 Millimeter Federweg sind Zug- und Druckstufendämpfung in 5 Stufen einstellbar. Gleiches gilt für das Apex-Federbein, an dem zusätzlich noch die Vorspannung angepasst werden kann. Der Dämpfer stützt sich an der neu entwickelten Schwinge ab, die im Kokillengussverfahren produziert wird, stolze 1,5 Kilogramm leichter sein soll als das Pendant der 890 Duke und durch geringere Steifigkeit mehr Fahrstabilität bieten soll.

Sportliche Ergonomie und Assistenzsysteme

Die Sitzhöhe auf der 990 Duke beträgt 825 Millimeter. Die Sitzposition wurde gegenüber der 890 Duke leicht angepasst und der vordere Teil des Sitzes um 2° nach oben gedreht, um ein nach vorne rutschen zu vermeiden. Der 760 Millimeter breite Lenker ist dank einer überarbeiteten Gabelbrücke nun in 4 Positionen einstellbar.
Die Elektronik ist in der Standardversion in drei Modi (RAIN, STREET, SPORT) einstellbar, optional können ein Performance- und ein Track-Modus freigeschaltet werden. Im Trackmodus werden über das 5-Zoll-TFT-Farbdisplay auch Informationen zu Rundenzeiten und Telemetrie ausgeben. Auch den Quickshifter+ für kupplungsfreies Hoch- und Runterschalten gibt es nur optional.
infotainment
Nicht nur Rennstrecken-Fans werden sich über die Änderungen an der Bremsanlage freuen. Hier wurden die Aufnahmen für die 300 Millimeter messenden Bremsscheiben überarbeitet, wodurch pro Seite stolze 500 Gramm eingespart worden sind. Die Verringerung der rotierenden Masse soll das Fahrverhalten verbessern und Richtungswechsel erleichtern.
Technische Daten KTM 990 Duke 2024
Motor
Bohrung x Hub 92,5 x 70,4 mm
Hubraum 947 ccm
Zylinder, Kühlung, Ventile flüssigkeitsgekühlt, Zweizylinder, vier Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5+
Leistung 123 PS (91 kW) bei 9.500 U/min
Drehmoment 103 Nm bei 6.750 U/min
Verdichtung 13,5:1
Höchstgeschwindigkeit >200 km/h
Verbrauch pro 100 km 4,7 Liter
Kraftübertragung
Schaltung 6-Gang
Antrieb Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Chrom-Molybdän-Stahlrahmen
Federelemente vorn WP APEX 43
Federelemente hinten WP APEX Monoshock
Federweg v/h 140 mm/150 mm
Radstand 1.476 mm
Nachlauf 100 mm
Lenkkopfwinkel 24,2°
Reifen vorn 120 / 70 ZR 17
Reifen hinten 180 / 55 ZR 17
Bremse vorn 300-mm-Doppelscheibenbremse
Bremse hinten 240-mm-Scheibenbremse
Maße & Gewicht
Gewicht 179 kg
Sitzhöhe 825 mm
Tankinhalt 14,8 Liter
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
Traktionskontrolle
Fahrmodi
Fahrzeugpreis ab 14.490,-- Euro
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!