Die neue Moto Guzzi V85 TT - Ersteindruck

Mit einem komplett neuen Motor, komplett neuem Fahrwerk und komplett neuer Technik wagen Moto Guzzi mit der V85 TT den Sprung in die Neuzeit. Dazu stoßen auch noch ein großer Tank, Traktionskontrolle und ein 4,3-Zoll-TFT-Bildschirm für die Navigation.


Ein Alleinstellungsmerkmal ist vor allem die eigenständige Optik im Vergleich zum Wettbewerb. Vorne setzt man mit dem Doppel-Scheinwerfer bewusst auf den Look der 1980er. Das LED-Tagfahrlicht in Form des Guzzi-Adlers springt dabei direkt ins Auge. Der 80 PS starke V2-Motor bietet deutlich mehr Leistung als die aktuellen Guzzi-Bestseller V7 und V9. Auch Kurven kann die V85 TT mit erstaunlicher Agilität und Schräglage meistern.

Es ist ein unaufgeregtes, angenehmes, eigensinniges Motorrad, dass nur wie wenige entschleunigen kann. Das Bike besticht nicht mit überragender Leistung sondern mit ihrem Charisma und ihrer Unverwechselbarkeit.
Die erste „Klassik-Reise-Enduro“ von Moto Guzzi soll nur der erste Spross der noch nicht da gewesenen V85-Familie sein.

Den kompletten Fahrbericht könnt ihr ab dem 05. April 2019 in Motoradlust PUR – Motorräder lesen.
Text: Ralf Bielefeldt, Fotos: Alberto Cervetti, Marco Zamponi
Die erste "Klassik-Reise-Enduro" von Moto Guzzi soll nur der erste Spross der neuen V85-Familie sein.

#Moto Guzzi#Test

Umfrage
Welche Berichte interessieren dich am meisten?
Welche Berichte interessieren dich am meisten?

Neues auf motorradundreisen.de