Royal Enfield Classic 650 – serienreif und ungetarnt

Royal Enfield baut die Modellpalette weiter aus und entwickelt derzeit eine neue Royal Enfield Classic 650 für 2025.
Royal Enfield Classic 650 – serienreif und ungetarnt
Royal Enfield Classic 650 – serienreif und ungetarnt Royal Enfield Classic 650
5 Bilder
16.03.2024
| Lesezeit ca. 3 Min.
Stefan Baldauf
Stefan Baldauf

Präsentation noch im Jahr 2024

Die neue Royal Enfield Classic 650 wurde bereits mehrfach auf Testfahrten erwischt und soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Erst kürzlich war sie ungetarnt und serienreif bei Testfahrten in Südeuropa unterwegs, wo wir sie ablichten konnten.

Auch für den europäischen Markt

Die Royal Enfield Classic 650 wird nicht nur für den indischen Markt konzipiert, sondern wie alle 650er-Modelle auch nach Europa kommen. Ohnehin ist die Modellreihe Classic sowohl in Indien als auch auf dem internationalen Markt sehr beliebt. Es ergibt also Sinn, dass Royal Enfield die Classic 650 noch vor der Bullet 650 auf den Markt bringt. Letztere ist zwar auch in der Pipeline, aber ihre Popularität konzentriert sich auf den indischen Markt. Die Classic 650 hat ein dementsprechend größeres Verkaufspotenzial auf dem globalen Markt.

Die beliebtesten Royal-Enfield-Modelle in Deutschland

Schauen wir uns an, welche Royal-Enfield-Bikes die Deutschen im Jahr 2023 bei der Zulassungsstelle neu registrierten, so sehen wir uns bestätigt. Die Classic ist auch hierzulande das beliebteste Bike.
# Royal Enfield-Modell 2023
1 CLASSIC 350 668
2 SUPER METEOR 650 527
3 METEOR 350 411
4 HIMALAYAN 405
5 HUNTER 350 405
6 INTERCEPTOR 650 298
7 CONTINENTAL GT 650 160

Royal Enfield muss etwas tun

Schauen wir uns den Werdegang der Neuzulassungen der vergangenen Jahre an, so geht es für Royal Enfield zuletzt deutlich bergab. Die Jahreszahlen 2023 waren für Deutschland rund 18 % schwächer als im Jahr 2022. Auch im aktuellen Jahr läuft es nur sehr schleppend an. Lediglich 204 Royal-Enfield-Motorräder wurden bislang in Deutschland neu zugelassen (Vorjahr 346), was auch hier ein Minus von über 40 % bedeutet. Als Lichtblick darf man jedoch anmerken, dass die neuen Bikes für den europäischen Markt, wie die Super Meteor 650, ordentlich performen. Allerdings sind Highlights wie die neue Himalayan weiterhin noch nicht lieferbar. Somit ist eine Erklärung für die schwache Performance in der Nichtverfügbarkeit zu suchen. Die Nachfrage nach Royal-Enfield-Motorrädern dürfte unverändert groß sein.
Marke 2022 2023 2024 (01–02/2024)
Royal Enfield
3.519 2.874
204

Der typische Classic-Look bleibt erhalten – der Motor wird weitergereicht

Das Design der Classic 650 ist von der erfolgreichen Classic 350 inspiriert. Sie bleibt also ihrem Namen treu und erhält die klassischen Speichenfelgen, eine Teleskopgabel vorne, zwei Federn hinten und weitere klassische Stilelemente. Royal Enfield verwendet für die neue Classic den gleichen 648-ccm-Parallel-Twin-Motor wie für die Super Meteor, die Shotgun, die Interceptor und die Continental GT. Der luft-öl-gekühlte Reihenzweizylinder-Motor leistet 47 PS und 52 Nm und ist mit einem Sechsganggetriebe verbunden.

Chrom soll für Retro-Charme sorgen

Im Vergleich zur Royal Enfield Shotgun 650, die sich mit der Classic 650 das Chassis teilt, hat Royal Enfield vereinzelt Änderungen vorgenommen, um der Classic 650 einen gewissen Retro-Charme zu verleihen. Auffällig dabei ist die Verchromung am Motor und der Auspuffanlage. Die beiden Auspuffrohre heben sich dank dieser deutlich ab und die Konturen des Kurbelgehäuses mit der leicht erhabenen Aufschrift „Royal Enfield“ sind bei diesem Prototyp deutlich erkennbar.

Markteinführung 2024

Royal Enfield wird die Classic 650 zwischen der Interceptor 650 und der Continental GT positionieren. Die Royal Enfield Classic 650 wird voraussichtlich im letzten Quartal 2024 für das kommende Modelljahr auf den Markt kommen. Somit könnte sie schon auf der EICMA und vielleicht auch auf der Intermot zu sehen sein, sofern Royal Enfield dort ausstellen wird.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Kommentare (2)
JensM
04.04.2024 11:50


Modern Classics
Ich finde es super, dass Royal Enfield den ikonischen Retro-Look beibehält. Das zeigt, dass Tradition und moderne Technik hand in hand gehen können.
classicRider
17.03.2024 15:49


Zahlen 22 vs 23
auf die Classic 650 freu ich mich schon sehr. Die 350er ist ein herrliches Bike, nur die 20PS sind manchmal ein bisschen wenig. 47 PS dürften dann wirklich der sogenannte „Sweet Spot“ sein.

Die Vergleichszahlen aus der Tabelle (22 geringer als 23) passen nicht zur Aussage im Text (23 weniger Verkäufe als im Vorjahr).
1 Antwort
avatar
17.03.2024 16:15
Motorrad Reisen Motorradmagazin


Vielen Dank
Vielen Dank für den Hinweis. Tatsächlich waren die Zahlen von 2022 und 2023 vertauscht. Wir haben diese nun korrigiert.
Motorrad & Reisen Redaktion