Die VMAX wird 30 - und zu ihrem Geburtstag spendiert Yamaha ein neues Carbonkleid! 

Mit der Vorstellung der ersten VMAX brachte Yamaha 1985 ein absolut einzigartiges Motorrad auf den Markt. Inspiriert durch die Dragster-Szene konzipierten die Entwickler ein Bike mit außergewöhnlichem Design, mächtigem Motor und einem extremen Beschleunigungsvermögen. Das begeisterte nicht nur viele Biker, sondern auch unzählige Customizer auf der ganzen Welt.


Anlässlich des 30. Geburtstages der VMAX stellt Yamaha die exklusive Variante VMAX Carbon auf die Räder und bereichert damit das Sport Heritage Segment. Die Special Edition basiert auf dem aktuellen Modell mit 147,2 kW (200 PS) starkem 1.679 ccm-V4-Motor. Allerdings sind die Tankabdeckung, die Radabdeckungen vorn wie hinten und die beiden Seitendeckel aus dem extrem leichten und widerstandsfähigen Kohlefaser-Werkstoff gefertigt.

Ab April 2015 bereichert die Carbon Variante der VMAX das Yamaha-Angebot.


Für alle die ihr Fahrzeug gerne individuellisieren hat Yamaha ein ganz besonderes Angebot: Die Standard-Version der VMAX in Matt Grey. Dieses Modell bietet mit der neutralen, einfachen Lackierung beste Voraussetzungen für Modifikationen. Diese ist ebenfalls ab April 2015 und zu einem vergleichsweise günstigen Preis in den Handel erhältlich.

Die VMAX Carbon ist dann für 22.495,-- Euro und die VMAX-Standard-Version in Matt Grey schon für 19.495,-- Euro zu haben.

Neues auf motorradundreisen.de