Yamaha WR450F 2024 – leichter, stärker, völlig überarbeitet

Die neue WR450F des Modelljahrs 2024 ist die leichteste, schlankeste und schnellste 450er-Enduro, die Yamaha je gebaut hat.
15.09.2023
| Lesezeit ca. 6 Min.
Yamaha
Yamaha

WR450F 2024

Yamaha WR450F 2024
Der neue Yamaha WR450F 2024
Die neue Generation der WR450F basiert auf dem Motocross-Modell YZ450F, das in der MXGP und im AMA-Supercross sein Erfolgspotenzial unter Beweis gestellt hat. Das kompakte Bodywork stammt von der aktuellen YZ450F. Die 2024er WR450F profitiert von vielen Designänderungen und endurospezifischen Abstimmungen – einschließlich einer überarbeiteten ECU mit verfeinertem Mapping für die Kraftstoffeinspritzung, überarbeiteter Rahmensteifigkeit und WR-Fahrwerkseinstellungen mit einer niedrigeren Sitzhöhe – sowie einem größeren Kraftstofftank.

Neuer, stärkerer und leichterer Motor

WR450F Motor
Mehr Leistung dank des neuen, hocheffizienten Einlasskanals
Der auf der Grundlage des YZ450F-Triebwerks entwickelte Motor mit umgedrehtem Zylinderkopf bietet mehr Leistung dank eines neuen Einlasskanals, der einen geraderen Weg zu den größeren 39 Millimeter Titan-Einlassventilen bietet.
Der Motor mit 450 ccm Hubraum und Trockensumpfschmierung ist nicht nur leichter und schlanker als der des Vorgängermodells, er hat auch einen neuen Schmiedekolben, ein leichtes Zylindergehäuse, ein Pleuelfuß-Gleitlager und eine neue Steuerkette.

Leistungssteigerung durch effizientes Ansaugluftmanagement

Yamaha WR450F Ansaugluftmanagement
Die Airbox, die komplett neu überarbeitet wurde, saugt die Luft vom Heck des Motorrads an
Das Management für die Ansaugluft der 2024er WR450F wurde komplett überarbeitet. Die Airbox saugt die Luft vom Heck des Motorrads über Kanäle in den neuen Seitenverkleidungen, dem Rahmen und dem Tank an. Ein neu entwickelter, kurzer Schalldämpfer verbessert die Massenzentralisierung. Ein überarbeitetes Steuergerät mit einer WR-spezifischen Abstimmung für die Kraftstoffeinspritzung liefert laut Hersteller nun eine besser kontrollierbare Leistung bei niedrigen Drehzahlen und ein starkes, lineares Drehmoment und eine hervorragende Leistung im mittleren und hohen Drehzahlbereich.
infotainment

Neue Tellerfederkupplung

Für ein geringeres Gewicht, geringere Handkräfte und ein besseres Gefühl ist die 2024er WR450F mit einer neu entwickelten Tellerfederkupplung mit acht optimierten Reibscheiben ausgestattet. Das Primärzahnrad und das Gehäuse sind integriert, und die sechs Federn des Vorgängermodells wurden durch eine einzelne Tellerfeder ersetzt.

Leichtes, breit abgestuftes Fünfganggetriebe

Das neu entwickelte Fünfganggetriebe weist einen größeren Abstand zwischen Haupt- und Antriebswelle auf. Zudem sind die Zahnräder der Hauptwelle breiter, was trotz geringerem Gewicht die Haltbarkeit erhöhen soll.

Neuer, kompakter Aluminiumrahmen

WR450F neuer, kompakter Aluminiumrahmen
Die wichtigste Änderung am neuen Rahmen ist das neu positionierte Steuerrohr
Der neue Rahmen der WR450F besitzt die Grundkonstruktion der aktuellen YZ450F und weist eine Reihe von technischen Änderungen auf. Die wichtigste Änderung am neuen Rahmen ist das neu positionierte Steuerrohr, das 15 Millimeter tiefer liegt als bisher. Zusammen mit den modifizierten Tankholmen, die hinten ein neues u-förmiges Profil aufweisen, sorgt der Doppelschleifen-Aluminiumrahmen des 2024er-Modells für einen niedrigeren Schwerpunkt.
Im Vergleich zum Design des Motocross-Modells YZ450F bietet der Enduro-Rahmen der WR450F dank einer überarbeiteten Rahmenflexibilitätscharakteristik eine bessere Stoßdämpfung. Er lässt eine leichte seitliche Flexibilität zu, um Stöße auf unebenem Gelände zu absorbieren.

Schlankeres und kompakteres Bodywork

Kleinerer Kotflügel der neuen WR450F
Die kleineren Kotflügel vorne und hinten unterstreichen das schlankere Aussehen der WR450F
Das neue Bodywork der WR450F zeichnet sich durch Anbauteile aus, die 50 Millimeter schmaler sind als bisher sowie durch einen deutlich schlankeren Mittelteil und ein flacheres Sitzbankprofil. Kompakte Seitenteile sind Teil des neuen Lufteinlasses vom Heck aus. Die kleineren Kotflügel vorne und hinten unterstreichen das schlankere Aussehen der WR450F, das sie zur agilsten 450er Yamaha Enduro macht. Der neue vordere Kotflügel sorgt für eine bessere Luftzufuhr zu den Kühlern.
Deine meinung zählt
Was denkst du über die neue BMW R 1300 GS?

KYB-Federelemente mit kürzerem Federweg und niedrigerer Sitzhöhe

KYB-Federelemente
Starke Leistung dank der erstklassigen KYB-Federelemente
Im Vergleich zur bisherigen YZ450F hat die 2024er WR450F 10 Millimeter weniger Federweg vorn und hinten, was eine niedrigere Sitzhöhe und einen niedrigeren Schwerpunkt ergibt. Der kombinierte Effekt, dass das Motorrad 10 Millimeter tiefer liegt und der Fahrer somit niedriger sitzt, macht, so Yamaha, einen erheblichen Unterschied im Handling des Motorrads aus. Dies soll sich in besonders in langsamen Kurven auf technisch anspruchsvollem Terrain bemerkbar machen.
Neben der Sitzhöhe wurde auch die Sitzposition überarbeitet, indem die Fußrasten tiefer gelegt wurden, um den Abstand zwischen der Hüfte und den Füßen des Fahrers um 10 Millimeter zu vergrößern – und der Lenker ist nun etwas näher zum Fahrer gerückt. Dieses neue Fahrerdreieck soll für ein besseres Gefühl der Einheit von Mensch und Maschine sowie für ein höheres Maß an Fahrwerkskontrolle sorgen. Die KYB-Telegabel hat eine neue Mechanik zur Einstellung der Druckstufendämpfung per Hand, die eine werkzeuglose Federungsabstimmung ermöglicht. Die Kombination aus verstärkten Gabeldichtungen und neu gestalteten Gabelschutzrohren, die die Rohre besser vor Schmutz und Ablagerungen schützen, trägt zu einer längeren Lebensdauer der Dichtungen bei.

Power Tuner-App

„Quick Tuning“-Funktion der Power Tuner App
Eine neue Funktion „Quick Tuning“ bietet die Power Tuner-App
Die überarbeitete Power Tuner-App hat nun eine „Quick Tuning“-Funktion, mit der der Fahrer durch Antippen einer einzigen Bildlaufleiste auf seinem Smartphone jede Motoreinstellung von „Smooth“ bis „Aggressive“ auswählen kann. Mit der neuen Lap Timer-Funktion können Fahrer und Teams sehen, welche Einstellungen am optimalsten funktionieren. Die Power Tuner-App behält auch die zuvor verfügbare 4x4-Matrix (16 Werte) bei, die dem Fahrer ermöglicht, detailliertere Änderungen an den Werten für Kraftstoffzufuhr und Zündzeitpunkt vorzunehmen.
infotainment


Neue Traktionskontrolle

Mit zwei Unterstützungsstufen sowie einer OFF-Funktion regelt die elektronische Steuerungstechnologie vorübergehend über die Zündung die Leistung herunter, wenn Schlupf am Hinterrad erkannt wird.

Multifunktionsschalter am Lenker

Lenker der neuen WR450F
Multifunktionsschalter an der linken Lenkerseite der neuen WR450F
Über den Multifunktionsschalter an der linken Lenkerseite kann der Fahrer unterschiedliche Einstellungen für das Motor-Mapping und die Traktionskontrolle wählen. Über die Power Tuner-App können persönliche Mappings auf das Motorrad hochgeladen werden. So können die individualisierten Einstellungen „on-the-fly“ ausgewählt werden.

Enduro-Ausstattung

Die WR450F verfügt über ein 18-Zoll-Hinterrad, Enduro-Reifen, Beleuchtung, Instrumente, einen Seitenständer und einen Kühlerlüfter. Das Fassungsvermögen des Kraftstofftanks ist mit 7,4 Litern größer als bei der YZ450F und es gibt einen werkzeuglosen Zugang zur Airbox. Ein Motorschutz und ein Enduro-Schalldämpfer vervollständigen die Ausstattung.

Technische Highlights – WR450F 2024

  • neuer, stärkerer und leichterer Motor, basierend auf dem Motor der YZ450F
  • Luftansaugung mit höherem Wirkungsgrad neue, gefühlvollere Tellerfederkupplung
  • leichtes, breit abgestuftes Fünfganggetriebe
  • neuer, kompakter Aluminiumrahmen
  • KYB-Federelemente mit kürzerem Federweg für niedrigeren Schwerpunkt
  • schlankeres und kompakteres Bodywork
  • optimierte Ergonomie
  • vereinfachte Power Tuner-App
  • endurotaugliche Ausstattung

Yamaha WR250F 2024

Yamaha WR250F
Yamaha WR250F 2024
Die WR250F wurde auf der Grundlage von Yamahas siegreicher MX2-Renntechnologie entwickelt und ist mit endurospezifischen Merkmalen wie einem breit abgestuften Getriebe, einem überarbeiteten Ansaug- und Auspuffsystem, einem speziellen Mapping und einem Hochleistungs-Kühlsystem ausgestattet.


Technische Highlights – Yamaha WR250F 2024

  • Motor, basierend auf dem Motor der YZ250F
  • Yamahas innovative Technologie des umgedrehten Zylinderkopfes
  • Aluminiumrahmen
  • KYB-Federelemente
  • Power Tuner-App
  • breit abgestuftes Sechsganggetriebe
  • massenzentralisiertes Design
  • Motorkennfeldschalter mit zwei Modi
  • leichtes Multifunktionsdisplay
  • entwickelt auf Basis der MX2-Renntechnologie von Yamaha

Verfügbarkeit und Farbe – Yamaha WR450F und WR250F

Die 2024er WR450F und WR250F sind ab Frühjahr 2024 erhältlich. Sie werden in der Farbe Icon Blue angeboten.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Ihr Kommentar wird abgespeichert...