Ihr Warenkorb
0.00 €
infotainment
infotainment

Motorradreifen Continental - ContiTrailAttack - Bewertungen & Erfahrungen unserer Leser

Continental ContiTrailAttack
Continental ContiTrailAttack
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
Abgegebene Bewertungen:
45
Gesamtwertung: 82/100

Letzte Bewertungen

Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS LC
05.11.2017
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS Adventure
03.03.2016
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für KTM 990 Supermoto T
01.11.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS LC
15.06.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS
29.05.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für Suzuki V-Strom 650
27.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS Adventure
26.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1150 GS
26.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für KTM 1190 Adventure R
26.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS
26.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für Triumph Tiger Explorer XC
22.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS
01.03.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für KTM 1190 Adventure R
28.02.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für Honda Varadero 1000
09.02.2014
Laufleistung
Handling
Kurvenverhalten
Fahren auf Schotter
Fahren bei Nässe
für BMW R 1200 GS
19.01.2014
Ältere Bewertungen »

Kommentare zu diesem Reifen

28.03.2014 14:09
thomas68

avatar
Hallo
Habe eine KTM1190Adventur/R
Erstausrüstung ContiTrailAttack2 nach 13500km müssen Diese nun gewechselt
werden. Die Laufleistung des Contis auf einem 150PS starken Motorrad glaube ich ist in Ordnung. Ich hatte weder auf Nasser,Kalter oder Trockener Fahrbahn
mit dem Handling Probleme aber im Gelände für Was die Adventer gemacht ist
geht Er nicht.:(
23.03.2014 20:36
reddisch

avatar
Der Conti ist in allen Belangen der Sicherheit dem Michelin Anakee 3 überlegen.

Mit dem Conti hatte ich keinen Abflug ....
Der Anakee rutsch übers Vorderrad ohne Vorwarnung.
Die letzten Alpentour im MAI (kalt) mit Conti auf der Adventure immer Grip.

Der neue Conti Trial Attack 2 ist nun montiert.
Den gibt es leider noch nicht in der Datenbank.
27.02.2014 23:07
aendu61

avatar
Habe mit dem Trail Attack auch etliche Kilometer mehr gemacht, als zuvor mit dem Bridgestone BT023. Das Fahrverhalten war beim BT023 genauer, jedoch muss man anerkennen, dass der Conti kein Sportreifen ist und auch viel länger hält - knapp 6000km zu gut 8500km. Aktuell sind die Contis sowohl vorne, als auch hinten in der Mitte abgefahren, sodass ich mir vor der ersten Ausfahrt noch einen Satz neuer Trail Attack kaufen werde.
Laufleistung geht bei mir über Haftung bis zum geht nicht mehr. Man kann seine Fahrweise ja auch anpassen. Den Bridgestone fuhr ich bis zur Kannte, den Conti noch nie.
09.02.2014 09:34
Frankie

avatar
Hallo,

der Conti kann meines Erachtens mit Reifen, wie dem Anakee 3 beispielsweise nicht mithalten.

LG Frank
19.01.2014 15:07
Sunny70

avatar
Bei trockener Straße und Asphalttemperaturen oberhalb von 18 Grad ist er ein guter Reifen.
Regen und kühlerer Asphalt, z.B. auf Alpenpässen, geht gar nicht. Da gibts "tolle" Rutscher oder auch schon mal `nen Highsider.
Wenn man nicht abseits der Straße fahren will, würde ich immer einen Sporttourenreifen a la Dunlop Roadsmart II oder Metzeler Z8 empfehlen.
Zu Contis habe ich als Alpen- und Ganzjahresfahrer wenig Vertrauen. Die benötigen mir zu viel Temperatur um Grip aufzubauen.
22.06.2013 01:44
CharlyR1200GS

avatar
Hatte früher den Conti auf meiner 12er GS. Dann habe ich einen grossen Fehler gemacht und den Anakee2 drauf getan. Nach 3 TKM habe ich ihn runtergerissen - diesen kippeligen Gummi und wieder den Conti draufgetan. Jetzt muss ich meine Füsse wieder hochheben, damit sie in den Kurven nicht dauernd auf dem Asphalt schleifen.
Bravo Conti und Danke für den guten Reifen.
08.01.2013 20:37
Lackie

avatar
ich habe den Trail Attack als Erstausrüstung auf meiner GS 1200. Bisher habe ich damit knappe 7500 km zurück gelegt. Auf trockener Strasse zeigt er keine Schwäche, bei Nässe muss man einige Abstriche machen. Der unruhige Lauf vom Vorderrad begann bei mir bei 6000 km und ist bei Conti bekannt.Bei Beladung wird es dann auf schnellen Geradeausfahrten sehr unruhig am Lenker. Ich habe auf der Intermot bei Conti nachgefragt und mir wurde gesagt, ich solle doch bitte den Reifen von meinem Händler zur Reklamation einsenden lassen, dann bekäme ich einen neuen. Dies werde ich auch tun.

Joachim
03.01.2013 15:26
meinsauerland

avatar
Von diesem Reifen fahre ich bereits den 5ten Satz und bin im großen und ganzen zufrieden. Der Hinterreifen hat eine hohe Laufleistung von ca. 8.500 km, der Vorderreifen ca. 6.500 km. Ein Tourance EXP, den ich gefahren habe, hatte nur 4.500 km am Hinterreifen. Bei trockener Straße ist der Reifen hervorragend zu fahren. Er haftet gut und das Aufstellmoment beim Bremsen ist sehr gering. Bei Nässe ist er jedoch nur im Mittelfeld. Man sollte dann vorsichtiger fahren da der Reifen auch schon mal wegschmiert. Mein Hinterreifen lief gut aber der Vorderreifen bekommt mit der Zeit (Laufleistung) Unruhe aufgrund von Sägezähnen in der Lauffläche. Ebenso hatte ich Höhenschläge in den Reifen die bei hoher Geschwindigkeit unangenehm wurden. Doch es gibt am Markt eine verstärkte Version mit der Bezeichnung „Z“ oder dergleichen. Auf jeden Fall sollte man die ca. 10 € Mehrpreis investieren denn der Reifen läuft besser. Ich habe die Reifen für 110 € vorne und 125 € hinten gekauft wobei der Vorderreifen ein verstärkter „Z“-Reifen war, sonst ca. 100 €/Vorderreifen. Bisher habe ich noch keine Alternativreifen gefunden die meinen Ansprüchen an Laufleistung und Handling genügen. Daher bleibe ich vorerst beim Trail Attack. Werde aber Eure Berichte aufmerksam lesen um ggf. auch mal andere Reifen auszuprobieren. Auf immer gute Fahrt, Karl
26.11.2011 15:38
BoxerRalle

avatar
Auf trockener Strecke liefert der Trail Attack eine tolle Vorstellung ab.
Zur sehr guter Geradeauslaufstabilität gesellt sich ein neutrales, handliches Fahrverhalten.
Auch die Stabilität in Kurven ist im Solo wie auch im Soziusbetrieb sehr gut.
Gleiches gild für die Rückmeldung. Auf Bodenwellen glänzt der Conti mit guter Eigendämpfung, in Schräglage mit bester Haftung.
Ein sehr geringer Aufstellmoment bei Bremsungen in Schräglage wirkt sich auch sehr positiv aus.
Bei nasser Fahrbahn gibt es bei angepasster Geschwindigkeit nichts zu meckern, einzig Bitumenstreifen mag er dann nicht so gerne, was man dann ab und an zu spüren bekommt..
Die Laufleistung scheint sehr hoch zu sein, denn nach jetzt 8500 km. ist noch kein Ende in Sicht, rein optisch bin ich davon überzeugt das ich sie noch 3000-4000 km. fahren kann.

Mein Fazit :

Ein sehr ausgewogener Reifen mit ordentlich Grip und Laufleistung, sehr guter Kurvenlage und Fahrstabilität.
Auch bei Regen liefert er ein ordentliches Bild ab und ist bei angepasster Fahrweise sehr angenehm zu fahren.

Lg. Ralle.

Gruß aus dem Harz Ralle.
22.11.2011 18:17
SchrauberJuergen

avatar
Den Conti Trail Attack habe ich mit einer Kilometerleistung von 13105 km gefahren und hätte ihn noch etwas fahren können.Kurvenfahrt auch mit Beifahrer sehr gut.Auch bei Nässe bleibt er in der Spur.Schotter leider noch nicht ausprobiert.

Gruß Jürgen

Neuen Kommentar verfassen

Nur registrierte Nutzer dürfen Kommentare schreiben.
» Jetzt kostenlos registrieren!