Peugeot Motocycles „XP400“ – „X-ADV“ auf Französisch

Peugeot Motocycles „XP400“ – „X-ADV“ auf Französisch

Peugeot Motocycles springt auf den Zug der SUV-Scooter auf. Der „XP400“ kommt in zwei Versionen – und platziert sich direkt zwischen Honda „ADV350“ und „X-ADV“.
Das Adventure-Segment boomt. Auch bei Rollern. Platzhirsch Honda hat 2017 mit dem SUV-Scooter „X-ADV“ den Anfang gemacht und einen Bestseller auf die Räder gestellt. Anfang 2022 legten die Japaner nach und brachten den „ADV350“; in Asien gibt es on top den „ADV125“. Der Wettbewerb schaute anfangs staunend zu. Dann wagte sich Kymco aus der Deckung mit dem Kürzel-Monster „DT X360 350i ABS“ (29 PS, auch als 125er lieferbar). Und jetzt zieht Peugeot Motocycles nach mit dem schnieken „XP400“.

Vorn rollt der „XP400“ wie ein Motorrad auf 17 Zoll

Die Franzosen preisen den „XP400“ als „Verbindung zwischen Premium-Stadtrollern und Motorrädern“ und Einstieg ins GT-Segment. Motto: „Der Roller, der nicht nur die Gedanken auf Reisen schickt.“ Na denn. Look und Silhouette orientieren sich stark an den Vorbildern von Honda. Kernig, zackig, schnittig. Dabei robust, aber stylisch und durchaus hochwertig. Mit 17-Zoll-Vorderrad und 15-Zoll-Hinterrad rollt der „XP400“ auf den gleichen Felgen wie der Honda-NC-Ableger „X-ADV“. Lediglich das Maß des Vorderreifens unterscheidet sich: Die Franzosen entschieden sich für 110/70-17, die Japaner für 120/70-17. Hinten ziehen beide Pneus in 160/60-15 auf.

Abmessungen und Leistung im Stil der Honda-Vorbilder

36 PS bei 8.150 Umdrehungen pro Minute und 38 Nm bei 5.400 U/min leistet der „PowerMotion“-Motor im Peugeot Motocycles „XP400“. Damit liegt er zwischen Honda ADV350 (29 PS, 31 Nm) und dem 750er „X-ADV“ (59 PS, 69 Nm). Vorn packt eine 295-mm-Doppelscheibenbremse zu, hinten eine 240-mm-Scheibenbremse. Die Federung erfolgt über eine hydraulische Teleskopgabel mit 140 mm Federweg vorn und einem hydraulischen Stoßdämpfer mit Feder hinten. Auch bei Sitzhöhe (815 mm) und Radstand (1.545 mm) reiht sich der „XP400“ zwischen „ADV350“ (795 mm, 1.520 mm) und „X-ADV“ (820 mm, 1.590 mm) ein. Die LED-Beleuchtung rundum erinnert an den Look der Automobile von Peugeot: Im Rücklicht zeigen sich die drei Krallen, das charakteristische Merkmal der Löwenmarke.

Ins Staufach unterm Sitz passt ein Integralhelm

Der 5-Zoll-TFT-Bildschirm verfügt über Turn-by-Turn-Navigation. Zeitgemäß sind auch USB-Anschluss und „Smart Key“-Startfunktion. Wer smart sein will und auf hippe Großstädter zielt, muss so etwas heute haben. Abstecher auf unebenes Geläuf sollen problemlos möglich sein. Bei Regen sollten die großen Räder für ein sicheres Gefühl sorgen. Im Zubehör gibt es schwarze Sturzbügel, die Trittbretter und Verkleidung vor Beschädigung bewahren sollen. Ins große Staufach unter der Sitzbank passt ein Integralhelm, verspricht Peugeot Motocycles. Originell: Unter dem separat hochklappenden Soziuspolster gibt es ein zweites, kleineres Staufach. Zusätzlichen Stauraum bietet bei Bedarf ein Topcase.

XP400 Allure und XP400 GT

Zwei Versionen hat Peugeot Motocycles im Angebot: Der „XP400 Allure“ kommt mit Aluminiumrädern im Doppelspeichen-Look und klarem Windschild, der „XP400 GT“ mit Speichenrädern und getöntem Windschild. Bei beiden ist der hintere Stoßdämpfer durch die rechte Seitenverkleidung sichtbar. Zwei Farben stehen pro Modell zur Wahl: Der XP400 Allure kommt in „Aurora Satin Green“ und „Sideral Mat Black“, der XP400 GT in „Shark Grey“ und „Snow White“. Ende März 2023 sollen die beiden XP400 auf den Markt kommen. Die Preise folgen.
Vergleich Peugeot XP 400 Allure 2023 und Peugeot XP 400 GT 2023
Peugeot XP 400 Allure
2023
Peugeot XP 400 GT
2023
Motor
Hubraum 399 ccm 399 ccm
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5
Leistung 36 PS (26 kW) bei 8.150 U/Min 36 PS (26 kW) bei 8.150 U/Min
Drehmoment 38,1 Nm bei 5.400 U/min 38,1 Nm bei 5.400 U/min
Fahrwerk & Bremsen
Radstand 1.545 mm 1.545 mm
Räder Gussräder Speichenräder
Reifen vorn 110/70-17 160/60-15 110/70-17 160/60-15
Reifen hinten 160/60-15 160/60-15
Bremse vorn Doppelscheibenbremse Doppelscheibenbremse
Bremse hinten Einscheibenbremse Einscheibenbremse
Maße & Gewicht
Gewicht 231 kg 231 kg
Sitzhöhe 815 mm 815 mm
Tankinhalt 13,5 Liter 13,5 Liter
Fahrerassistenzsysteme
ABS
Sonstiges Weitere Ausstattung: Diebstahlsicherung, LED-Lichttechnik, USB, TFT-Display, transparenter Windschild Weitere Ausstattung: Diebstahlsicherung, LED-Lichttechnik, USB, TFT-Display, getönter Windschild
Text: Ralf Bielefeldt, Fotos: Peugeot


#EICMA#Neuheiten#Peugeot#Roller

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Ähnliche Artikel zu Peugeot Motocycles „XP400“ – „X-ADV“ auf Französisch