Yamaha präsentiert Elektroroller NEO's

Unkompliziert und leise soll er sein – der neue Elektroroller von Yamaha für die Stadt.
Das neue Elektromodell des NEO's ist in etwa einem 50-ccm-Verbrenner gleichzusetzen und ist daher primär im städtischen Bereich einsetzbar. Für Überlandstrecken wäre, dann der als E-01 vorgestelllte Prototyp, der einem 125er-Verbrenner gleichzusetzen wäre besser geeignet.

Auf leisen Sohlen – kaum Geräuschemission durch den Yamaha NEO's

Yamaha NEO's Motor
Der NEO's ist mit der neuesten Generation der Yamaha Integrated Power Unit (YIPU) ausgestattet, einem luftgekühlten, bürstenlosen Elektromotor in der Hinterradnabe.
Angetrieben wird der NEO's von einem Radnabendirektantrieb, dessen Herzstück ein luftgekühlter, bürstenloser Elektromotor ist. Ein wesentliches Merkmal dieser zweiten Yamaha-Integrated-Power-Unit-Generation ist die getriebelose Bauweise. Dadurch entfallen die am Antriebsriemen entstehenden Leistungsverluste. Ein weiterer bedeutender Vorteil des Direktantriebs ist, dass mechanische Geräusche praktisch eliminiert werden. Das führt zu einem extrem leisen Lauf und sorgt für entspannte Fahrer sowie Anwohner. Yamaha gibt die Laustärke des NEO's mit Elektromotor mit 55 dB(A) an.


Wie viele Akkus dürfen es sein?

Yamaha NEO's Batteriefach
Auf Wunsch kann ein zweiter Akku verbaut werden. Dies geht aber zulasten des Stauraums.
Der Lithium-Ionen-Akku (50,4V/19,2Ah) ist unter der Sitzbank verbaut und wiegt acht Kilogramm. Serienmäßig ist ein Akku enthalten. Allerdings gibt es die Möglichkeit, einen zweiten Akku anzuschaffen, der die Reichweite erhöht. Allerdings belegt dieser dann Teile des Staufachs, was bedeutet, dass der Helm mitgeführt werden muss.

Wohin soll die Reise gehen? Die Reichweite des Yamaha NEO's

Yamaha NEO's Fahrbild
Der NEO's ist aufgrund der geringen Reichweite primär für innerstädtische Kurzstrecken gedacht.
Die Reichweite gibt Yamaha bei sonnigen 25 ° Außentemperatur mit überschaubaren 37 Kilometern an. Ist es kälter, verkürzt sich die Reichweite üblicherweise deutlich. Ist man glücklicher Besitzer eines zweiten Akkus kann man bis zu 68 Kilometer weit fahren. Zum Stromsparen verfügt der Elektro-NEO's über einen ECO-Modus. Damit fährt man dann nur noch 35 Km/h schnell und die Leistungsabgabe ist deutlich reduziert, was eine langsamere Beschleunigung bedeutet.

Starkstromanschluss? Nicht nötig!

Der Akku des NEO's ist herausnehmbar. Dazu ist im Lieferumfang ein tragbares Ladegerät enthalten, das an einem normalen 230-V-Anschluss betrieben werden kann. Im Zweifel auch neben der Couch im Wohnzimmer. Das erhöht natürlich die Ladedauer – eine vollständige Aufladung des Akkus nimmt acht Stunden in Anspruch.

Smart-Key-System, Yamaha Ride-App und LCD-Display

Yamaha NEO's Cockpit
Das LCD-Display wirkt wenig futuristisch und passt nicht so recht ins Keyless- und Smartphonezeitalter
Per Smart-Key-System kann man den neuen NEO's auch schlüssellos starten. Auch lässt sich der Rollter mit dem Smartphone über die Yamaha MyRide-App verbinden. Hier lassen sich dann Informationen über den Fahrzeugzustand und den Ladestand der Batterie abrufen.

Highlights des Yamaha NEO's

  • neuer Elektroroller für Führerscheinklasse AM (2,5 kW)
  • Yamaha Integrated Power Unit (YIPU)
  • bürstenloser Radnabenmotor mit Direktantrieb
  • Leichtbauschwinge mit integrierter Motorsteuerung (Motor Control Unit, MCU)
  • schnelle und kontrollierbare Beschleunigung
  • universelle Sitzposition für Fahrer jeder Größe
  • herausnehmbarer 50,4-V-/19,2-Ah-Lithium-Ionen-Akku
  • 8 Stunden Ladezeit für Vollaufladung mit Standard-Ladegerät
  • Reichweite mit Einzelakku ca. 37 km
  • Anschlussmöglichkeit für optionalen Zweitakku
  • Fahr-Modi STD und ECO
  • agil, komfortabel und benutzerfreundlich
  • 27 Liter Stauraum unter der Sitzbank (mit einem Akku)
  • einfaches, kompaktes und universelles Styling
  • Voll-LED-Beleuchtung vorne und hinten, LED-Blinker
  • großer Fußraum
  • Haltegriff aus Aluminiumdruckguss
  • leichte 13-Zoll-Leichtmetall-Gussräder, Reifen mit niedrigem Rollwiderstand
  • KYB-Telegabel mit vernickelten Innenrohren
  • leicht ausbaubare Hinterradfelge für einfachen Reifenwechsel
  • kompaktes, leicht ablesbares LCD-Cockpit
  • Verbindung zur Communication Control Unit (CCU) über Yamaha MyRide-App
  • WMTC-Klasse 1 im STD-Fahrmodus

(Alle Highlights sind Werksangaben)

Verfügbarkeit und Preis

Yamaha NEO's in weiß und schwarz
Der NEO's wird in den Farbvarianten Milky White und Midnight Black erhältlich sein.
Die Auslieferung des neuen Yamaha NEO's an den Handel datiert Yamaha für Deutschland auf Juni 2022. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 3.324,-- Euro.


Technische Daten
Yamaha NEOs 2022
Technische Daten
Yamaha NEOs
2022
Motor
Bauart Erregung 3-Phasen-Synchronmotor
Nennleistung 3 PS (2,3kW) bei 424 U/min
Drehmoment 136 Nm bei 50 U/min
Kraftübertragung
Schaltung Automatisch
Antrieb Riemen
Batterie
max. Reichweite 37 km (erweiterbar auf 64 km mit weiterem Batteriepack)
Kapazität 19,2 Ah
Ladezeit 0–100 % 8 Stunden (20–80 % 4 Stunden)
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Unterzugrahmen
Federelemente vorn Teleskopgabel
Federelemente hinten Schwinge
Federweg v/h 90 mm/80 mm
Radstand 1305 mm
Nachlauf 84 mm
Lenkkopfwinkel 25°
Räder Gussfelgen
Reifen vorn 110/70 - 13
Reifen hinten 130/70 - 13
Bremse vorn 200-mm-Scheibenbremse
Bremse hinten Trommelbremse
Maße & Gewicht
Länge 1875 mm
Breite 695 mm
Höhe 1120 mm
Gewicht fahrfertig 98 kg
Sitzhöhe 795 mm
Fahrerassistenzsysteme
ABS
Fahrzeugpreis ab 3324 €
Text: Alexander Klose, Fotos: Yamaha


#Elektro#Neuheiten#Roller#Yamaha

Umfrage
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?

Neues auf motorradundreisen.de