Distinguished Gentleman’s Ride 2021: Trotz Corona ein weltweiter Erfolg

Beim zehnten Jubiläum des DGR sammeln 65.000 Teilnehmer weltweit vier Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Prostatakrebs und psychische Erkrankungen.
Mit dem Ziel, das Image der Motorradfahrer in der Bevölkerung aufzupolieren, startet Jahr für Jahr der Distinguished Gentleman's Ride. In diesem Jahr gingen in 913 Städten auf der ganzen Welt insgesamt 65.000 Teilnehmer mit ihren Old- oder Youngtimern auf die Straße. Nicht nur die Maschinen, auch die Fahrer sind dabei besonders fein herausgeputzt und sammeln Spenden für den guten Zweck.
Distinguished Gentleman's Ride 2021 in Belgrad, Serbien
Distinguished Gentleman's Ride 2021 in Belgrad, Serbien

Beim zehnjährigen Jubiläum des Distinguished Gentleman’s Ride wurden vier Millionen Dollar für den guten Zweck gesammelt

Trotz erschwerter Bedingungen während der Pandemie kamen 2021 rund vier Millionen US-Dollar zusammen. Mit dem Geld wird der Kampf gegen Prostatakrebs und psychische Erkrankungen von Männern unterstützt. Die drei eifrigsten Spendensammler dürfen sich über eine neue Triumph freuen, die der Hersteller als Hauptsponsor des Events zur Verfügung stellt. Distinguished Gentleman's Ride 2021 in Belgrad, Serbien

Triumph stiftet Motorräder für den guten Zweck

Zur Feier des 10-jährigen Jubiläums des DGR geht zudem eine Triumph Thruxton RS in Sonderlackierung, die derzeit noch im Firmenmuseum – der Triumph Factory Visitor Experience – ausgestellt ist, an den Gewinner des Gentlefolk-Wettbewerbs.
​​Triumph Thruxton 1200 RS DGR
Unter allen Teilnehmern wurde die ​​Triumph Thruxton 1200 RS DGR in Sonderlackierung verlost.

Mark Hawwa, Gründer und Direktor von The Distinguished Gentleman's Ride sagt:
„Nach zehn Jahren Distinguished Gentleman's Ride bin ich immer noch voller Ehrfurcht und Staunen über das Engagement unserer unglaublichen Gentlefolks auf der ganzen Welt. Zehn Jahre zu überstehen, mehr als 31,5 Millionen US-Dollar für die Männergesundheit zu sammeln und buchstäblich Hunderttausende gleichgesinnter Motorradfahrer miteinander zu verbinden ist eine ganz großartige Geschichte. Dieser Erfolg wäre ohne die Unterstützung unserer Partner bei Triumph Motorcycles nicht möglich gewesen. Ich bin besonders stolz auf all unsere engagierten Veranstalter vor Ort und ihre Teams, die so hart daran arbeiten, diese Fahrten in jede einzelne Stadt auf der ganzen Welt zu bringen, und ich bin jedem dankbar, der seine Geschichten im Laufe der Jahre mit uns geteilt hat. Hinter den makellos gekleideten Fahrern stehen Geschichten, die sie mit Prostatakrebs und der psychischen Gesundheit von Männern in Verbindung bringen. Nur durch die Bemühungen der Movember Foundation sind wir in der Lage, das Leben von Männern zu verbessern, die mit diesen Problembereichen leben. Wir haben die seltene Gelegenheit, unseren engagierten Fahrern mit Unterstützung von Triumph Motorcycles außergewöhnliche Preise zu überreichen. In diesem Jahr wurde vor allem ein Spendensammler mit der 1-of-1-Sonderedition DGR x Triumph Thruxton RS belohnt. Gemeinsam haben wir einen großen Einfluss auf das Leben der Menschen genommen, und darauf werden wir immer stolz sein.“

Text: Thomas Kryschan, Fotos: Triumph


#Guter Zweck#Triumph

Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Distinguished Gentleman’s Ride: Motorrad fahren und Gutes tun

Neues auf motorradundreisen.de