Die Harley Owners Group wird 40

Die mit weltweit rund 680.000 Mitgliedern größte Kundenvereinigung feiert ihr 40-jähriges Jubiläum und lädt dazu zu einigen Festivals und Veranstaltungen ein.
23.03.2023
| Lesezeit ca. 2 Min.
Harley-Davidson

Gefeiert wird auf verschiedenen Veranstaltungen

So wird die H.O.G auch auf einigen Veranstaltungen in Deutschland und Europa vertreten sein. Auch auf dem Harley-Davidson 120th Anniversary European Festival vom 22. bis 25. Juli in Budapest wird die Vereinigung Präsenz zeigen.

Die Veranstaltungen im Überblick:
Veranstaltung
Datum
Hamburg Harley Days
19.-21. Mai
Harley-Davidson 120th Anniversary European Festival
22.-25. Juni
Harley Days Dresden
21.-23. Juli
European Bike Week in Faak
5.-10. September

Zur Geschichte der Harley Owners Group

Gegründet wurde die Harley Owners Group 1983 von Harley-Davidson selbst, um die Beziehung zu Kunden zu festigen und der Gruppe der Harley-Davidson-Fahrern zu ermöglichen, sich auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und einen Gemeinschaftssinn entwickeln zu können. Mitglied der ersten Stunde war Gründerenkel Willie G. Davidson und innerhalb kurzer Zeit belief sich die Zahl der Mitglieder auf über knapp 30.000. Im selben Jahr erschien die erste Ausgabe des Mitgliedermagazins, 1984 fanden die ersten eigenen Veranstaltungen in den USA statt und Ende 1985 verzeichnete die H.O.G. schon 49 Chapter und mehr als 60.000 Mitglieder. Sechs Jahre später startete man mit einer Rally im britischen Cheltenham auch in Europa durch.

Mitgliedschaft und Aktivitäten der H.O.G.

Mitglied wird man vergleichsweise einfach durch den Kauf einer Harley-Davidson automatisch für ein Jahr. Die Mitgliedschaft kann dann jährlich oder auf Lebenszeit verlängert werden. Im europäischen Raum und Nahen Osten leben mehr als 95.000 H.O.G. Member, fast 13.000 von ihnen gehören den Ladies of Harley (L.O.H.) an. Regelmäßig schließen sich Mitglieder und Chapter zusammen, um Geld, Hilfsgüter und Aufmerksamkeit für karitative Zwecke zu sammeln. So sammelte man in der Vergangenheit regelmäßig sechsstellige Beträge für den Kampf gegen Muskeldystrophie und zur Unterstützung von Kinderheimen und Opfern von Naturkatastrophen und Kriegen.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!