Weltrekordversuch: 11 Länder und 2.000 Kilometer in 24 Stunden

Valerio Boni versucht mit seiner MV Agusta Turismo Veloce Lusso SCS einen neuen Weltrekord aufzustellen.
Während MV Agusta in den letzten Wochen ein überarbeitetes Naked Bike nach dem anderen enthüllte, darf nicht vergessen werden, dass die Italiener mit der Turismo Veloce auch einen Tourer im Programm haben.

Weltrekordversuch: die meisten Länder in 24 Stunden

Der italienische Motorradjournalist Valerio Boni plant, am längsten Tag des Jahres, dem 21. Juni 2021, einen neuen Weltrekord aufzustellen. Innerhalb von 24 Stunden will er mit dem Motorrad elf Länder besuchen und dabei eine Strecke von rund 2.000 Kilometern zurücklegen. An die geltenden Tempolimits muss er sich dabei natürlich halten. Der Weltrekordversuch startet in der schwedischen Stadt Malmö und führt Boni anschließend durch Dänemark, Deutschland, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz, Österreich und Lichtenstein nach Italien. Dort endet die Fahrt in Varese, am Hauptsitz von MV Agusta.

Die Wahl des Motorrads fällt auf die MV Agusta Turismo Veloce Lusso SCS

Valerio Boni ist 62 Jahre alt und stellte im letzten Monat bereits einen neuen Rekord für die längste zurückgelegte Strecke auf einem Minibike binnen 24 Stunden auf. Als Motorrad für seinen aktuellen Rekordversuch wählt er die MV Agusta Turismo Veloce Lusso SCS mit einer Leistung von 110 PS aus einem 798-ccm-Dreizylindermotor.

Valerio fiebert seiner Fahrt mit Spannung entgegen: „Der lange Trip durch Europa wird eine Herausforderung, sowohl für mich als auch für die Maschine. Die Turismo Veloce bringt jedoch die besten Voraussetzungen mit. Und dank der Onboard-Technologie der Maschine können Fans den Rekordversuch sogar live auf www.mvagusta.com verfolgen.“
Technische Daten
MV Agusta Turismo Veloce Lusso SCS 2021
Technische Daten
MV Agusta Turismo Veloce Lusso SCS
2021
Motor
Bohrung x Hub 79 x 54,3 mm
Hubraum 798 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile 3 Zylinder, öl-/flüssigkeitsgekühlt
Abgasreinigung/-norm Euro 5
Leistung 110 PS (81 kW) bei 10150 U/min
Drehmoment 80 Nm bei 7100 U/min
Verdichtung 12,3:1
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Kraftübertragung
Kupplung hydraulische Mehrscheiben-Nasskupplung, Anti-Hopping-Kupplung
Schaltung 6-Gang
Antrieb Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Stahlrohr-Gitterrahmen
Federelemente vorn hydraulische 43-mm-Upside-Down-Gabel
Federelemente hinten semi-aktives, hydraulisches, Monoshock-Federbein
Federweg v/h 160 mm/165 mm
Radstand 1445 mm
Nachlauf 108 mm
Räder Gussfelgen
Reifen vorn 120/70 - ZR 17 M/C (58 W)
Reifen hinten 190/55 - ZR 17 M/C (75 W)
Bremse vorn schwimmend gelagerte 320-mm-Doppelscheibenbremse, radial montierte 4-Kolben-Bremszange
Bremse hinten 220-mm-Scheibenbremse, 2-Kolben-Bremszange
Maße & Gewicht
Länge 2125 mm
Breite 910 mm
Gewicht 199 kg (trocken)
Sitzhöhe 830 mm
Tankinhalt 21,5 Liter
Fahrerassistenzsysteme
ABS
Fahrzeugpreis ab 21600 €
Text: Thomas Kryschan, Fotos: MV Agusta


#Belgien#Deutschland#Frankreich#Italien#Luxemburg#MV Agusta#Niederlande#Schweiz

Neues auf motorradundreisen.de