Zulassungszahlen Juni 2021

Im Juni 2021 liegen die Neuzulassungen der Krafträder rund zehn Prozent über dem Vorjahr.
12.07.2021
| Lesezeit ca. 2 Min.

Zulassungszahlen erneut höher als im Vorjahr

Im Juni 2021 liegen die Neuzulassungen der Krafträder rund zehn Prozent über dem Vorjahr, während sich Leichtkrafträder und Leichtkraftroller auf 2020er-Niveau bewegen. Betrachtet man alle motorisierten Zweiräder, wurden bis Ende Juni 6,5 Prozent mehr Fahrzeuge zugelassen als im Vorjahrszeitraum.
Zulassungen aller Fahrzeuggruppen

Die Top 10: 5x Japan, 3x Deutschland, 2x Österreich

Mit der CB650R Neo Sports Café platziert Honda ein Mittelklassemotorrad auf Rang vier und lässt damit die vielbeschworene Yamaha MT-07 hinter sich. Besser verkauft sich in dieser Fahrzeugklasse nur die Kawasaki Z650. Wie im Vormonat liegt sie auf Rang drei. Mit der Africa Twin auf Rang sechs kommt zudem die bestplatzierte Reiseenduro von Honda – abgesehen von der BMW R 1250 GS auf Platz eins. Auffällig ist, dass sich zahlreiche Modelle in den Top 15 befinden, die auch für Inhaber einer A2-Fahrlizenz infrage kommen, was auf ausreichend Nachwuchs in der Biker-Gemeinde hinweist.
# Hersteller Modell Stückzahl
1 BMW R 1250 GS 6583
2 Kawasaki Z900 2666
3 Kawasaki Z650 2048
4 Honda CB650R Neo Sports Café 1506
5 BMW F 900 R 1395
6 Honda CRF1100 Africa Twin 1390
7 KTM 690 SMC 1312
8 Yamaha MT-07 1221
9 BMW S 1000 XR 1119
10 KTM 390 DUKE 1107
11 Yamaha Ténéré 700 1091
12 BMW F 900 XR 1073
13 BMW R 18 1071
14 Honda CMX500 Rebel 1027
15 KTM 890 DUKE 1020
16 Honda CBR650R 926
17 KTM 1290 SUPER ADVENTURE 884
18 BMW F 750 GS 845
19 Honda NC750X 839
20 Kawasaki Vulcan S 836
21 KTM 1290 SUPERDUKE R 819
22 Husqvarna 701 Supermoto 807
23 BMW R 1250 RT 777
24 KTM 790 DUKE 724
25 Ducati Multistrada V4 712
26 BMW S 1000 RR 710
27 BMW R 1250 R 709
28 Kawasaki Ninja 650 703
29 Honda CB500F 691
30 BMW R 1250 RS 682
31 BMW S 1000 R 650
32 Kawasaki Z900 RS 626
33 Triumph Trident 660 621
34 Aprilia RS 660 620
35 Suzuki SV 650 619
36 Ducati Scrambler 583
37 Yamaha MT-09 566
38 Moto Guzzi V85 TT 503
39 Ducati Streetfighter V4 495
40 Kawasaki Ninja 1000 SX 495
41 Yamaha Tracer 700 490
42 BMW nineT 484
43 Triumph Rocket 3 453
44 Harley-Davidson Sport Glide 453
45 Harley-Davidson Breakout 114 451
46 KTM 890 ADVENTURE R 439
47 Triumph Tiger 900 Rally & GT 432
48 BMW R nineT Scrambler 428
49 BMW F 850 GS 417

BMW baut Vormachtstellung weiter aus

Schaut man sich die Marktanteile der Hersteller an, sieht man bei BMW und Harley-Davidson die größten Verschiebungen. Während BMW seinen Marktanteil deutlich erhöhen konnte, geht es bei den Amerikanern deutlich bergab. Strafzölle und eine Reduktion der Produktpalette mit Einführung von Euro 5 spielen hierbei sicherlich eine entscheidende Rolle. Man darf gespannt sein, ob die Pan America hier in der zweiten Jahreshälfte Abhilfe schaffen wird.

125er-Fahrer mögen es lieber nackt

Bei den 125ern gibt es einen knappen Vierkampf um Platz 1. Dabei dominieren Naked Bikes eindeutig die Statistik.
# Hersteller Modell Stückzahl
1 Yamaha MT-125 1828
2 Brixton BX 125 1710
3 Honda CB125R 1705
4 KTM 125 Duke 1679
5 Kawasaki Z125 969
6 Yamaha R125 872
7 Aprilia SX-125 771
8 Hyosung AQUILA GV 125 S 702
9 Honda CB125F 591
10 Betamotor RR ENDURO 125 LC 503
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!