Zulassungszahlen Oktober 2022 – Roller auf dem Vormarsch

Im Jahr 2022 zeigt sich der Motorradmarkt bislang etwas schwächer und verschiebt sich in andere Sparten innerhalb der Zweiradbranche.
18.11.2022
| Lesezeit ca. 3 Min.
Schedl R., Royal Enfield

Zulassungen von Krafträdern und Kraftrollern im Vorjahresvergleich

Roller auf dem Vormarsch – ohne das satte Plus der Stadtflitzer wäre der Zweiradmarkt etwas schwächer als im Jahr zuvor. Den größten Rückgang verzeichnen die Krafträder, die dennoch weiterhin auf einem hohen Niveau unterwegs sind.
Zulassungen von Krafträdern und Kraftrollern im Vorjahresvergleich
Zulassungen von Krafträdern und Kraftrollern im Vorjahresvergleich

Top 10 der Kraftradhersteller Oktober 2022

Wo sind all die Marktanteile hin? Nahezu alle Hersteller der Top 5, mit Ausnahme von Yamaha, verlieren 2022 Marktanteile. Ein Grund dafür ist die steigende Marken- und Modellvielfalt. Im Verfolgerfeld können alle Hersteller ein sattes Plus verzeichnen. Die Gewinner des Jahres sind bislang Suzuki und Royal Enfield.
Top 10 der Kraftradhersteller Oktober 2022
Top 10 der Kraftradhersteller Oktober 2022

Top 50 der Krafträder

Viel bewegt sich nicht mehr. Schaut man sich die vorderen Plätze an, so gibt es nur noch geringfügige Verschiebungen. So konnte die KTM Duke 390 drei Plätze gut machen, bei der Royal Enfield Classic 350 sind es deren zwei.

# Hersteller Modell Stückzahl
1 BMW R 1250 GS 7.930
2 Kawasaki Z900 3.459
3 Yamaha MT-07 2.373
4 Yamaha Ténéré 700 1.990
5 Honda CRF1100L Africa Twin 1.853
6 Kawasaki Z650 1.681
7 Suzuki SV 650 1.647
8 Honda CB650R 1.581
9 KTM 390 Duke 1.323
10 KTM 690 SMC 1.304
11 KTM 890 Duke 1.302
12 Honda CMX500 Rebel 1.286
13 Husqvarna 701 Supermoto 1.259
14 Suzuki GSX-S1000 1.218
15 BMW S 1000 R 1.169
16 Kawasaki Z900RS 1.158
17 Ducati Monster 950 1.043
18 Aprilia RS 660 1.024
19 Royal Enfield Classic 350 1.000
20 KTM 1290 Super Duke R 998
21 Yamaha MT-09 988
22 Kawasaki Vulcan S 984
23 Ducati Multistrada V4 962
24 BMW S 1000 RR 955
25 Honda CBR650R 947
26 BMW F 900 R 936
27 Harley-Davidson Sportster S 930
28 BMW S 1000 XR 925
29 Triumph Trident 660 918
30 BMW R 1250 R 908
31 Royal Enfield Meteor 350 889
32 BMW G 310 R 861
33 Moto Guzzi V85TT 827
34 Kawasaki Z650RS 825
35 Honda CB500F 785
36 BMW F 750 GS 777
37 BMW F 900 XR 769
38 KTM 1290 Super Adventure 748
39 Kawasaki Ninja 650 747
40 BMW R 1250 RT 715
41 Yamaha Tracer 9 713
42 BMW R 1250 RS 702
43 Honda NC750X 697
44 Triumph Tiger 1200 Rally/GT 687
45 Harley-Davidson Pan America 677
46 Yamaha XSR700 672
47 BMW R 18 646
48 Harley-Davidson Street Bob 114 645
49 Royal Enfield Himalayan 633
50 Honda NT1100 603

Top 10 der Kraftroller

Mit der Vespa GTS 300 Super gibt es zumindest ein Zweirad, dass es im Oktober mit der BMW R 1250 GS aufnehmen konnte. Beide Fahrzeuge wurden exakt gleich oft zugelassen (412 Mal).

# Hersteller Modell Stückzahl
1 Vespa GTS 300 Super 6.757
2 Piaggio
MP3 300 LT HPE 719
3 Piaggio Beverly 400 689
4 Peugeot
Metropolis 400 580
5 Honda
SH350
564
6 BMW
C 400 GT
552
7 Honda
Forza 350
542
8 BMW CE 04 536
9 Yamaha
Tricity 300
514
10 Yamaha
X-MAX 300 499

Top 10 der Leichtkrafträder

Honda und Yamaha haben ihren 125er-Topsellern R125 und CB125R zuletzt Updates verpasst. Für die „KTM 125 Duke“ wird gar ein vollkommen neues Modell erwartet. Gut möglich, dass die Österreicher damit im kommenden Jahr auch wieder um die Spitzenposition kämpfen.

infotainment

# Hersteller Modell Stückzahl
1 KTM 125 Duke 2.318
2 Brixton BX 125 2.127
3 Yamaha MT-125 1.929
4 Betamotor
RR 125
1.534
5 Honda CB125R 1.514
6

Aprilia

SX 125

1.490
7 Hyosung Aquila GV 125 S 1.443
8 Zontes
125 G1/U
1.389
9 Yamaha R125 1.262
10 Yamaha XSR125 1.177

Top 10 der Leichtkraftroller

Honda intern schob sich der SH125 am Forza vorbei und ist nun Hondas meistverkaufter Leichtkraftroller. Platz sechs bis zehn sind weiterhin heiß umkämpft.
# Hersteller Modell Stückzahl
1 Vespa GTS 125 Super 5.632
2 Vespa Primavera 125 3.906
3 Honda SH125 1.873
4 Honda Forza 125 1.872
5 Piaggio Medley 125 1.331
6 Honda PCX 125 965
7 Aprilia SR GT 125 906
8 Yamaha XMax 125 861
9 Piaggio Liberty 125 789
10 Silence SO2
758

Top 7 der (Leicht-)Krafträder mit alternativen Antrieben

SuperSoco, Branchenprimus dank des Modells TCmax, glänzte auf der EICMA mit einer nahezu gänzlich auf italienisch gehaltenen Pressekonferenz, deren Inhalt wir mangels Sprachbarriere leider nicht detailliert wiedergeben können. Dennoch präsentierte sich der Hersteller mehr als stattlich auf der weltweit größten Messe. Schaute man sich dort aber etwas genauer um, dürfte der Markt der Elektro-Leichtkrafträder schon bald deutlich härter umkämpft sein.

# Hersteller Modell Stückzahl
1 SuperSoco TCmax 293
2 KTM E-XC 108
3 Zero Motorcycles FX 85
4 Zero Motorcycles DS 59
5 Zero Motorcycles
S 52
6 Tinbot ES1 45
7 Zero Motorcycles
SR/F 42

Top 7 der (Leicht-)Kraftroller mit alternativen Antrieben

Auch im Bereich der Elektroroller kommt einiges auf uns zu. Nahezu jeder Hersteller hatte ein Modell oder zumindest einen Prototyp auf der EICMA mit dabei. Der größte Wachstumsmarkt der kommenden Jahre wird auch im Bereich der Modellinnovationen einiges anzubieten haben.
# Hersteller Modell Stückzahl
1 Silence SO2 758
2 NIU MQi GT 667
3 BMW CE 04 536
4 Horwin
EK3 373
5 Piaggio

Piaggio 1

343
6 Seat MO 196
7 Kumpan 54i 206
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!