Bluetooth-Intercom: Cardo Spirit, Spirit HD, Freecom 2x und Freecom 4x

Kommunikationsspezialist Cardo schickt die bisherige Freecom-+-Serie in Rente. Vier neue Intercomsysteme lösen die alten ab.
Cardo Bluetooth-Intercom für Motorradhelme: Spirit HD, Freecom 2x & 4x
Für anfängliche Verwirrung sorgt die Nomenklatur der Cardo-Neuheiten, bezeichnete der Name Freecom doch bisher die Einstiegsserie des Herstellers. Zukünftig reihen sich Freecom 2x und Freecom 4x unterhalb der Packtalk-Serie in der Mitte des Angebots ein, während Spirit und Spirit HD das untere Preissegment abdecken.

Kabellose Updates

Neu ist für alle Bluetooth-Intercomsysteme die „Over-the-Air“-Updatefunktion. Die Smartphone-App hält die Firmware der Geräte kabellos auf dem neuesten Stand. Trotz niedriger Preise kann sich die Ausstattung der Spirit-Serie sehen lassen. Neben Bluetooth 5.2 bietet das günstigste Gerät „Spirit“ eine Reichweite von bis zur 400 Metern. Beim „Spirit HD“ sind es 600 Meter. Dem schnellladefähigen Akku genügen 20 Minuten Aufladung via USB-C-Anschluss für zwei Stunden Sprechzeit. Im Fall des Spirit HD soll die Kapazität für bis zu 13 Stunden ausreichen. Nicht nur dank einer automatischen Lautstärkenanpassung verspricht Cardo eine gute Sprachübertragung, auch die Verbindung soll gegenüber den Vorgängern an Stabilität zugelegt haben.

Einstiegsklasse: Unterschiede zwischen Cardo Spirit und Spirit HD

Neben längeren Akkulaufzeiten hebt sich das Spirit HD durch 40-mm-Lautsprecher und „Wideband Voice“-Übertragung von den kleineren 32-mm-Lautsprechern des Spirit ab und verspricht dadurch satteren Klang. Zusätzlich spendiert Cardo dem Spirit HD ein FM-Radio mit RDS-Funktion und sechs Festsenderspeichern. Preislich schlägt sich das Mehr an Ausstattung im höheren Preis von 149,95 Euro für das Spirit HD gegenüber 99,95 Euro für das Spirit nieder. Etwas sparen lässt sich mit dem Partnerpack. Es enthält zwei Geräte und kostet im Fall des Spirit 189,95 Euro und als Spirit HD 284,95 Euro. Alle Geräte der Spirit-Serie sind auf zwei Gesprächspartner limitiert.

Neue Topmodelle: Cardo Freecom 2x und Freecom 4x

Die neue „Live Intercom“-Technologie mit automatischer Wiederherstellung der Verbindung spendiert Cardo den neuen Freecom-x-Topmodellen. Ein manueller Aufbau der Verbindung wird dadurch selbst dann überflüssig, wenn die maximale Reichweite von 1,2 Kilometern, die das Freecom 4x bietet, überschritten werden sollte. Für das Freecom 2x gibt Cardo eine Reichweite von 800 Metern an. Außerdem ermöglicht einzig das Freecom 4x die Verbindung von vier Gesprächspartnern und die Steuerung des Geräts über gesprochene Kommandos, während das Freecom 2x über das Scrollrad und drei Tasten am Gehäuse bedient wird, die natürlich auch das Topmodell Freecom 4x mitbringt. Neben dem RDS-Radio des Spirit HD geben beide Freecom-x-Geräte auch Musik vom Smartphone wieder.
Kräftige 40-mm-Lautsprecher von JBL gehören bei beiden Freecom-x-Systemen zur Serienausstattung. Ab Dezember 2021 ist das Freecom 4x zu einem Preis von 269,95 Euro (499,95 Euro im Partnerpaket) erhältlich. Für das Freecom 2x liegt der unverbindliche VK-Preis bei 209,95 Euro (Partnerpaket 399,95 Euro).

Bezugsquellen und Preisvergleich Cardo Spirit HD
Bezugsquellen und Preisvergleich Cardo Freecom 2x und 4x
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Cardo


#Cardo#Kommunikation#Neuheiten

Umfrage
Wünschst du dir ein Intercomsystem im Motorradhelm?
Wünschst du dir ein Intercomsystem im Motorradhelm?

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Ähnliche Artikel zu Bluetooth-Intercom: Cardo Spirit, Spirit HD, Freecom 2x und Freecom 4x