Marktübersicht Handschuhe: Fünf gewinnt

Fahren ohne Handschuhe ist wie fahren ohne Helm – ziemlich dämlich. Denn steigst du unfreiwillig ab, kriegen die ungeschützten Finger garantiert etwas ab, egal, wie glimpflich der Sturz ausgeht.
14.05.2023
| Lesezeit ca. 5 Min.
Held, Spidi, Stadler, iXS, John Doe, RST, Dainese, Modeka, Rokker
Darum: immer mit zertifizierten „Schutzhandschuhen für Motorradfahrer“ aufs Bike steigen – ganz egal, wie heiß die Sonne vom Himmel brennt. Mit diesen zwölf CE-konformen Paaren sind die Griffel geschützt, teils für wirklich kleines Geld. Und die Optik stimmt auch.

Held Paxton

Held Paxton
Held Paxton
Vierfarbiger Sommerhandschuh mit Stretch-Einsätzen, perforierten Fingerschichten und offenkantiger Spezialnaht, damit nichts drückt. Oberhand (leicht gefüttert) aus blauem Soft-Rindleder, Unterhand (ungefüttert) aus schwarzem Hirschleder, Stulpe mit Klett- und Reißverschluss. Geprüfter Knöchelschutz durch Hartplastikschale, dazu Verstärkungen an Innenhand, Handballen und Handkanten. Auch in Schwarz.
Downloads & Produkte zum Thema

Spidi Rainwarrior H2Out

Spidi Rainwarrior H2Out
Spidi Rainwarrior H2Out
Regenkrieger – der Name ist Programm. Wind- und wasserdicht, atmungsaktiv, breiter Knöchelprotektor im „Warrior Tech Design“, dazu Verstärkungen für Außen- und Innenhand samt Handkante. Dank eines speziellen Laminierungsprozesses ist der ungefütterte Rainwarrior schön dünn. Nylon, Stretchgewebe und Velours-Mikrofaser machen ihn zudem sehr leicht. Vier Farben, Gurtband mit Klett an der Stulpe.

Spidi X-Knit

Spidi X-Knit
Spidi X-Knit
Farbiger Strick – auf die Idee musst du erst mal kommen bei Motorradhandschuhen. Spidi kombiniert beim X-Knit einen gestrickten Handrücken mit einer widerstandsfähigen, gepolsterten Mikrofaserhandfläche – das gab es so noch nicht. Maximal belüftet, super bequem, extrem leicht (100 g) – und ein echter Hingucker. Vier Farbmixe, leider keine Protektoren.
infotainment

Stadler Guard II GTX

Stadler Guard II GTX
Stadler Guard II GTX
Lange Touren im Sinn? Dann kommt der neue Stadler Guard II GTX ja gerade recht. Gore-Tex-Membran, Klettverschluss an Handgelenk und Stulpe, Stretch-Einsätze an Oberhand, Daumen und Finger – der sitzt und hält allen Witterungen stand. Visierwischer, Verstärkungen aus abriebfestem „SuperFabric“, Knöchelschutz durch Hartplastikschale. Farbe: Schwarz, mit Reflektor-Material.

iXS Urban Samur-Air 1.0 Damen

iXS Urban Samur-Air 1.0 Damen
iXS Urban Samur-Air 1.0 Damen
Ganz was Leichtes: Mesh, Elasthan und die Mikrofaser Amara (ähnelt Wildleder) machen diesen Sommerhandschuh luftig und angenehm zu tragen. Knöchelpolsterung aus stoßabsorbierendem Spezialschaum, Amara-Aufdoppelung an Daumen, Innenhand und Handballen, weitenverstellbare Stulpe mit Klettverschluss – alles drin, alles dran an diesem Polyesterschutz. Drei Farben, kleiner Preis.

John Doe Durango

John Doe Durango
John Doe Durango
Denim und Rindsleder (1,0-1,1 mm) – dieser Materialmix passt vom Café Racer bis zum Scooter. John Doe legt den Durango in fünf stylischen Farbvariationen auf, zum Beispiel in Gelb/Olive, Schwarz/Camouflage, Braun/Blau – da geht was. Stretch-Einsätze an den Fingern und auf dem Knöchel versprechen eine gute Passform, XTM-Fiber (Aramid) und Materialdoppelungen sollen für Sicherheit an beanspruchten Stellen sorgen.

RST Shoreditch

RST Shoreditch
RST Shoreditch
Minimalistischer geht es kaum: Der nur in Schwarz lieferbare Shoreditch ist der ideale Handschuh für City-Pendler, die es klassisch und dezent mögen. Einfarbig, unauffälliger Knöchelschutz aus Visco-Elasthan, Materialmix aus Leder und Stretch-Nylon (Amara), Weitenregulierung über zwei Druckknöpfe – sehr schlicht, sehr edel. Eine Lasche an der Unterseite der kurzen Stulpe erleichtert das Anziehen.

Dainese Karakum Ergo-Tek Magic Connection

Dainese Karakum Ergo-Tek Magic Connection
Dainese Karakum Ergo-Tek Magic Connection
Leichter Adventure-Sommerhandschuh aus belüftetem, elastischem Strickgewebe. Gepolsterte Handfläche aus Ziegenleder, Ergo-Tek-Protektoren an den Knöcheln, reflektierende Stretch-Einsätze an Zeige- und Mittelfinger, Klettverschluss am Handgelenk. Neu und praktisch bei kurzen Stopps: Über ein Magnetsystem (Magic Connection-Technologie) am Handgelenk lässt sich der Handschuh an entsprechenden Jacken befestigen.

Modeka Mesh Lady

Modeka Mesh Lady
Modeka Mesh Lady
Leichter Touren-Sommerhandschuh mit kurzer Stulpe und luftigem Tragegefühl. Großflächige 3D-Mesh-Einsätze auf der Oberhand sorgen für reichlich Frischluft, zusätzlich sind die Finger auf der Innen-, Unter- und Oberseite perforiert. Eine silikonbeschichtete Amara-Verstärkung auf der Innenhand soll für eine Extra-Portion Grip sorgen. Die Kunststoff-Knöchelschale ist von innen weich abgepolstert.

Modeka MX Top

Modeka MX Top
Modeka MX Top
Mesh-Sporthandschuh mit markanten Farbakzenten auf der Außenhand. Extrem kurze Stulpe mit Klettriegel aus Gummi, belüftete Knöchelschale, Textil-Stretch zwischen den Fingern. Die weiche Handinnenseite mit schwarzer Amara-Dopplung und Sicherheitsnähten ist immer in grau-schwarz gehalten. Die 3D-TPU-Verstärkungen außen auf den Fingern und auf dem Handrücken gibt es in sechs Farben (von Neongelb bis Schwarz).
infotainment

Modeka Hot Classic

Modeka Hot Classic
Modeka Hot Classic
Very urban: Der Hot Classic ist ein Rindlederhandschuh der alten Schule. Plane Innenhand, perforierte Außenhand, innen komplett mit einem weichen Interlining beschichtet – der Handschmeichler könnte auch in einem britischen Roadster mit Holzlenkrad auf seinen Einsatz warten, wäre da nicht die elegant integrierte Knöchelschale. Weitenverstellung am Handgelenk per Lederklettverschluss. Fünf coole Farben. Hot: Rot.

Rokker Tucson

Rokker Tucson
Rokker Tucson
Der Klassiker von den Rokker-Style-Rockern aus der Schweiz. 100 Prozent Ziegenleder, Rauten-Steppmuster am Handgelenk, gebrandeter Lederklettverschluss, „gesmokte“ Details an den Fingern, aufwendige Materialverstärkungen auf der Handinnenfläche sowie am Daumen und am kleinen Finger. Vorgeformtes Design, ergonomische Passform, Knöchelschutz – ein Motorradhandschuh fürs Leben. Zum Ausziehen viel zu schade.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!