Motorradreifen: Bridgestone Battlax T32

Mit dem T32 verspricht Bridgestone, den sportlichsten aller Tourenreifen auf den Markt gebracht zu haben – ob das stimmt, wollten wir genauer wissen.
Bridgestone Battlax T32 im Test
Unsere BMW F 900 XR ist mit dem neuen Pneu jedenfalls kaum wiederzuerkennen. Knapp viertausend Kilometer lang hat er uns auf den Pässen des Trentino und der Dolomiten begleitet. Dabei überzeugt die geschmeidige Karkasse ebenso wie die erstaunlich weiche Gummimischung. Gemeinsam verhelfen sie die dem Bridgestone T32 zu guter Eigendämpfung und steigern damit den Fahrkomfort.

Sportliches Handling

Insbesondere in engen Kehren und tiefen Schräglagen weiß der Bridgestone T32 mit Stabilität und Grip zu überzeugen, wie man ihn sonst nur von Sportreifen kennt. An Handling und Neutralität des Reifens gibt es nichts auszusetzen, nicht einmal ein Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage ist feststellbar. So wächst das Vertrauen in den Bridgestone T32 mit jedem Meter – unabhängig vom Zustand der Fahrbahn.

Bridgestone Battlax T32 Details

Solide Laufleistung

Das erfreuliche ist, dass beim Bridgestone T32 das übliche Aber ausbleibt. Im Regen bewegt er sich auf Niveau des Nässeprimus Metzeler Roadtec 01 SE und steckt selbst Autobahnetappen scheinbar spurlos weg. Gleichmäßige Abnutzung vorausgesetzt dürfte der Hinterreifen eine hochgerechnete Laufleistung von mehr als 7.000 Kilometer erreichen. Vorn errechnen wir rund 10.000 Kilometer.

Testfazit – Bridgestone Battlax T32

Bridgestone versprach bei der Präsentation des Battlax T32 „neue Maßstäbe“ in der Kategorie der Tourensportreifen und hat damit nicht übertrieben. Gripniveau und Feedback erinnern an einen Sportreifen, während die erreichbaren Laufleistungen einem Tourenreifen gerecht werden.
 Pro
  • beachtliche Laufleistung
  • hohe Eigendämpfung
  • kurze Bremswege bei Nässe
 Contra
  • konzeptbedingt kein Offroadreifen
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Joséphine Eder, Bridgestone


#Bridgestone#Reifen#Test

Umfrage
Wie viele Kilometer fährst du pro Jahr mit dem Motorrad?
Wie viele Kilometer fährst du pro Jahr mit dem Motorrad?

Neues auf motorradundreisen.de