Geführte Motorradtour – Kambodscha Highlights


IHR COUPON


Kambodscha Highlights

Letztes Update: 18.01.2023
Anzahl Fahrer:
Anzahl Sozius:
von -
bis
Fahrer
Sozius
15.04.2023 -
23.04.2023
ab 1875 €
1675 €
18.11.2023 -
26.11.2023
ab 1875 €
1675 €
09.12.2023 -
17.12.2023
ab 1875 €
1675 €
Dauer: 9 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: On- & Offroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

Geführte Tour in der Region Phnom Penh

‍Dies ist eine kurze Motorradreise, die vor allem aus sehr abenteuerlichen Strecken unserer „klassischen“ Kambodscha Abenteuer Motorradreise besteht.

Während dieser Kambodscha Motorradreise fahren wir zum großen Teil auf unbefestigten Wegen, durch den Dschungel, zwischen den Reisfeldern, am Mekong Fluss entlang und über kleine Pfade kommen wir zum wunderbaren Angkor Wat.

Wir machen eine Bootsfahrt entlang treibender Dörfer und finden über schmale Wege unseren Weg Richtung Süden. Der Höhepunkt ist vielleicht die Route durch die Cardamon Mountains. Ein Teil hiervon ist noch unbefestigt und das kann eine ganz schöne Herausforderung sein, vor allem wenn es ein wenig geregnet hat.

 
Voraussichtlicher Tourenverlauf:
 
Tag 1: Ankunft Phnom Penh
Im Laufe des Tages kommst Du in Phnom Penh an. Das Hotel liegt eine dreiviertel Stunde vom Flughafen entfernt im Zentrum der Stadt. Die Fahrt zum Hotel zeigt schon einen ersten Eindruck des Trubels, der Aktivitäten und des Baustils. Du lernst die Reiseleitung und andere Teilnehmer kennen und wirst informiert über die Regeln vor Ort. Abhängig von der Zeit, haben wir auch noch Gelegenheit, etwas von der Stadt zu entdecken und am Ende des Tages werden wir in einem der vielen Straßencafés entlang des Mekong-Flusses in Phnom Penh Platz nehmen.
 
Tag 2: Phnom Penh – Kratie 
Ein früher Start für einen schönen, abwechslungsreichen Tag. Nach nur 1 km fahren werden wir mit der Fähre über den Mekong gesetzt. Auf diese Weise vermeiden wir den Verkehr von Phnom Penh. Wir fahren auf kleinen Pfaden entlang des Mekong und passieren Dörfer und viele Tempel. Unterwegs genießen wir ein lokales Mittagessen in Kampong Cham. Wir werden buchstäblich durch die Hinterhöfe der Einwohner fahren. Nach einem Abstecher zum schönen Han-Chey-Tempel mit seiner herrlichen Aussicht über den Mekong setzen wir unseren Weg am Fluss entlang fort. Wir überqueren noch einmal den Mekong und folgen den Weg nach Kratie. Beim Genuss eines kühlen Getränks kannst Du, vor dem Hotel sitzend, die Sonne untergehen sehen.
 
Tag 3: Kratie – Kompong Thom 
Wir fahren ein Stück den Mekong entlang, um ihn mit der Fähre zu überqueren. Unmittelbar danach beginnt eine herausfordernde Reise von 190 km auf unbefestigten Wegen und abseits der Hauptstraße. Die Strecke führt uns geradewegs durch Kautschuk- und Obstplantagen und geht durch eine Landschaft, in der man sich in der afrikanischen Savanne wähnt. Nimm ausreichend Wasser mit für die Fahrt, denn es gibt nicht viele Stellen, an denen man etwas trinken kann. Einmal in die Zivilisation angekommen, gibt es ein einfaches Mittagessen. Wenn wir Zeit haben, gehen wir in Sambor Leek Kuk zur überwucherten Tempelruine für ein cooles Gruppenfoto, das auch in einem Indiana-Jones-Film nicht fehl am Platz wäre.

Tag 4: Kompong Thom – Siem ReapBesuch Ankor Wat
Es gibt eine große Straße nach Siem Reap, die wir bald verlassen werden, auf der Suche nach kleinen Schotterstraßen. Wir besuchen kleine Dörfer und lokale Märkte. Bevor wir Siem Reap erreichen, bekommen wir schon die ersten beeindruckenden Tempelanlagen in zu Gesicht. Siem Reap ist eine der lebendigsten Städte Kambodschas. Im Zentrum findet man zahlreiche gute Restaurants und viele gemütliche Bars. Außerdem ist dies ein perfekter Ort, um Souvenirs zu kaufen oder sich eine Massage zu gönnen. Des Weiteren ist es unser Ausgangspunkt, von dem aus wir die Tempel von Angkor Wat heute Mittag besichtigen werden. Angkor Wat ist das größte sakrale Gebäude der Welt und die Tempel sind eine Quelle der Inspiration. Sie sind der Stolz eines jeden Kambodschaners. Auch die Fantasie der meisten Besucher wird hier angeregt. Die Periode des Angkor-Reiches dauerte ungefähr 600 Jahre. In dieser Zeit wurden mehr als 70 Tempel, Paläste, Bibliotheken und andere Gebäude auf einer Fläche von 350 Quadratkilometern gebaut. Eigentlich ist Angkor Wat nur einer dieser Tempel, aber heutzutage wird das ganze Gebiet so genannt. Möchte man alle Tempel auf diesem gigantischen Gelände besichtigen, reicht ein Tag dafür kaum aus. Deine Reisebegleitung wird Dich jedoch beraten können. Dieser Nachmittag in Angkor Wat ist sicherlich einer der Höhepunkte Deiner Reise.
 
Tag 5: Siem Reap – Battambang
Nach dem Frühstück verlassen wir das Gebiet Angkor Wat in Richtung Battambang. Wenn es die Umstände zulassen, versuchen wir, die viel befahrene, chaotische Straße so weit wie möglich zu meiden. In Richtung Sisophon, 100 km von Siem Reap entfernt, ist dieser Teil der Autobahn Nr. 6 noch gut befahrbar. An der Autobahn Nr. 5 hingegen, die von Sisophon nach Battambang führt, wird hart gearbeitet und ist deshalb immer noch eine echte Herausforderung. Battambang ist die zweite Stadt des Landes und entlang des Flusses gibt es viele von der UNESCO geschützte französische Kolonialhäuser.
 
Tag 6: Battambang – Veal Veng
Wenn es geregnet hat, kann heute ein anstrengender Tag werden, wenn wir durch die Kardamomberge fahren. Obwohl Kambodscha seit vielen Jahren Touristen empfängt, wurden die Cardamon Berge von vielen Ausländern noch nicht entdeckt. Die Berge bilden die Grenze zwischen Kambodscha und Thailand und sind seit langem eine Hochburg der Roten Khmer. Am Anfang sind die Schotterstraßen noch breit und flach, aber dann werden sie holpriger und hügeliger. Die landwirtschaftlichen Ebenen verwandeln sich in tropische Regenwälder. Wir übernachten in dem kleinen Dorf Veal Veng, in einem einfachen Gästehaus. Wir müssen Essen und Getränke im Voraus bestellen, damit das Gästehaus dies rechtzeitig übernehmen kann. 
 
Tag 7: Veal Veng – Koh Kong
Die heutige Strecke kann auch schwierig werden, wenn Regen die rote Oberfläche in glatten Ton verwandelt. Wir nehmen uns Zeit für diesen abenteuerlichen Weg durch den grünen Wald. Die zivilisierte Welt wird für eine Weile sehr weit weg sein. Auf dem Weg werden wir ein provisorisches Mittagessen haben. Nach dem Mittagessen suchen wir die neue chinesische Straße, einen Betonblockpfad, der uns nach Koh Kong führt. Wenn wir Zeit haben, werden wir unterwegs eine kleine erfrischende Schwimmpause machen. Koh Kong liegt an der Küste des Golfes von Thailand, nur wenige Kilometer vom Nachbarland entfernt. 
 
Tag 8: Koh-Kong – Phnom Penh
Wir verlassen die Berge auf einer frisch asphaltierten Straße in Richtung Sre Ambel. Diese Strecke ist noch ziemlich ruhig. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter nach Phnom Penh. Wir werfen noch einen letzten Blick auf das Landleben und tauschen ihn wieder mit der Hektik der Stadt Phnom Penh ein. Die Stadt hat Abends viel zu bieten, besuche den „Abendmarkt“  für die letzten Souvenirs und blicke am Boulevard zurück auf ein wunderschönes Abenteuer.  
 
Tag 9:  Abflug Phnom Penh
Du bekommst einen Transfer zum Flughafen und fliegst mit unendlich vielen Eindrücken nach Deutschland zurück.

Inkludierte Leistungen:
 
  • Transfers Flughafen Phnom Penh – Hotel und zurück
  • ‍alle Übernachtungen
  • ‍Mietmotorrad inkl. Versicherung Sachschäden an Dritten
  • Mehrsprachiger Reisebegleiter auf dem Motorrad
  • ‍Begleitfahrzeug und Gepäcktransport
  • ‍Mechaniker
  • ‍Reisesicherungsschein
  • Reisehandbuch
  • 1 M&R Coolshirt

nicht inkludierte Leistungen:
 
  • Linienflug – Phnom Penh und zurück
  • Visum
  • ‍Benzin
  • ‍Eintrittsgelder
  • ‍Optionale Ausflüge
  • ‍Essen und Trinken
  • weitere Versicherungen

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - Thailand & Cambodia inkl. Moto GP

Thailand & Cambodia inkl. Moto GP

Dauer: 10 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Diese fantastische Tour beginnt und endet in Pattaya. Zuerst führen wir Sie rund um die Südostküste Thailands, überqueren die Grenze nach Kambodscha über Koh Khong....
Motorradreise - Kambodscha Abenteuer

Kambodscha Abenteuer

Dauer: 21 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: On- & Offroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Die Kambodscha Motorradreise ist eine sehr abwechslungsreiche Tour, die uns in 3 Wochen alle abgelegenen Ecken und unbekannte Routen erleben lässt. Außerdem ist es eine große Freude,...
Motorradreise - Balkan Express

Balkan Express

Dauer: 9 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Für viele Motorradfahrer stellt der Balkan ein bislang unerforschtes Mysterium dar. Wild und ursprünglich, ein ungeschliffenes Naturjuwel. Und immer wieder stellt man sich die Frage: Geht...
Motorradreise - Montenegro – Zwischen Bergen und Meer

Montenegro – Zwischen Bergen und Meer

Dauer: 9 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Schimmert die tief stehende Sonne auf die Nadelwälder des Durmitorgebirges, heben sich die Silhouetten dunkel gegen den hellen Himmel ab. Daher stammt auch der Name dieses Landes. Montenegro...
Anzahl Fahrer:
Anzahl Sozius:
von -
bis
Fahrer
Sozius
15.04.2023 -
23.04.2023
ab 1875 €
1675 €
18.11.2023 -
26.11.2023
ab 1875 €
1675 €
09.12.2023 -
17.12.2023
ab 1875 €
1675 €