BMW Motorrad ConnectedRide Cradle: intelligenter Smartphonehalter samt Stromversorgung

BMW Motorrad stellt einen Smartphonehalter für die „Vorbereitung Navigationsgerät (SA 272)“ vor. Mobilgeräte können kabelgebunden oder induktiv geladen werden.

BMW Motorrad ConnectedRide Cradle
Seit sich das Smartphone via BMW Motorrad Connected App mit dem Cockpit verbinden lässt, steht die Frage nach einem stabilen Halter im Raum. Zudem kann die Stromversorgung des Mobilgeräts zum Problem werden, insbesondere dann, wenn keine Ladebuchse im Cockpit vorhanden ist – wie sich in unserem Dauertest der BMW F 900 XR herausstellte.

Konkurrenz zur USB-Ladebox von Wunderlich

Nachdem bereits Wunderlich auf die Idee kam, die originale Halterung der BMW-Navis zum Smartphonehalter umzufunktionieren und zugleich dessen Stromversorgung für den Betrieb einer USB-Ladebuchse anzuzapfen, zieht BMW Motorrad nun mit einer werksseitigen Lösung nach.
BMW Motorrad ConnectedRide Cradle

Die Nachrüstung älterer BMW-Modelle ist möglich

Das ConnectedRide Cradle passt an alle BMWs mit der Sonderausstattung „Vorbereitung Navigationsgerät (SA 272)“ und damit beispielsweise auch an eine BMW R 1200 GS (K50). Ebenso an Modelle, die mit Multi-Controller und der Möglichkeit einer Nachrüstung der Navigationsvorbereitung über das BMW Motorrad Werkstattsystem ausgerüstet sind (ausgenommen R 1200 RT, R 1250 RT, K 1600).
BMW Motorrad ConnectedRide Cradle

Induktives und kabelgebundenes Laden von Smartphones

Optimal lässt sich das ConnectedRide Cradle in Verbindung mit der BMW Motorrad Connected App nutzen. Voraussetzung ist ein Smartphone mit Bluetooth-4.2-Standard oder höher. Dann lassen sich in der App neben der Navigationskarte auch Fahrzeugdaten wie zum Beispiel Schräglagenwinkel, Beschleunigung, Verzögerung und vieles mehr anzeigen.

Die Bedienung erfolgt über den Multi-Controller. Bei Fahrzeugen ohne TFT-Instrument ist die Bedienung über das Bedienelement der „Vorbereitung Navigationsgerät SA 272“ möglich. Die Voraussetzung für das Anzeigen der Fahrzeugdaten ist die Sonderausstattung „Bordcomputer Pro (SA 221)“. Achtung:

Das ConnectedRide Cradle ist nicht mit dem 4-Button Mount Cradle des Navigators verwendbar!


Geladen wird das Smartphone entweder kabelgebunden über einen USB-C-Anschluss mit maximal 1,5 A bei 5 V oder nach Qi-Standard induktiv mit maximal 7,5 W.

Preis

In Deutschland liegt die UVP für den ConnectedRide Cradle bei 220,99 Euro inkl. 19% MwSt.

BMW Motorrad ConnectedRide Cradle

Alle Smartphones innerhalb der folgenden Abmessungen sollen laut BMW in das ConnectedRide Cradle passen:

  • Maximalmaße: 162,5x78,1x8,8mm
  • Minimum: 130,1x65, 5x6,9mm
Darunter fallen unter anderem die folgenden Mobiltelefone.
  • Apple: iPhone 7, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS,
    iPhone XS Max, iPhone XR, iPhone 11, iPhone 11 Pro,
    iPhone 11 Pro Max, iPhone SE 2, iPhone 12, iPhone 12 Mini,
    iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max, iPhone 13, iPhone 13 Mini,
    iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max

  • Samsung: Galaxy A3, Galaxy A8, Galaxy A8 Plus, Galaxy A9,
    Galaxy S8, Galaxy S8 Plus, Galaxy S9, Galaxy S9 Plus, Galaxy S10, Galaxy S20, Galaxy S21 Ultra 5G (Tipp: Einlegen ins ConnectedRide Cradle mit dem Kameramodul unten rechts), Galaxy S20 FE, Galaxy Note 8, Galaxy Note 9, Galaxy Note 10, Galaxy Note 10 Plus, Galaxy Note 20 Ultra

  • Huawei: P20, P30

  • Google: Pixel 2 XL

  • HTC: U11


BMW Motorrad ConnectedRide Cradle

Text: Thomas Kryschan , Fotos: BMW Motorrad


#BMW#Neuheiten#Wunderlich

Umfrage
Wartest du mit Spannung auf die neue BMW R 1300 GS?
Wartest du mit Spannung auf die neue BMW R 1300 GS?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de