IHR COUPON

Unterwegs in England und Wales

Letztes Update: 27.01.2024

Alternative Angebote zur Reise: Unterwegs in England und Wales

Motorradreise - Semi-Guided: Western Dream Ride

Semi-Guided: Western Dream Ride

Dauer: 12 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Wollen Sie den atemberaubenden, wunderschönen Südwesten der USA bis ganz tief in Arizona mit einer Harley® erkunden? Dann sind Sie bei der Western Dream Ride Tour goldrichtig. Auch...
Motorradreise - Semi-Guided: Western Highlights

Semi-Guided: Western Highlights

Dauer: 14 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Wenn Sie den atemberaubenden Südwesten der USA auf dem Sattel einer Harley Davidson erleben wollen, dann sind Sie bei der „Western Highlights“ Tour goldrichtig. Tourstart ist San...
Motorradreise - Semi-Guided: Southwest Explorer

Semi-Guided: Southwest Explorer

Dauer: 12 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Unsere Sondertour in den Pfingstferien und im Oktober während des Indian Summer im wunderschönen Südwesten der USA. Wenn Sie den atemberaubenden Südwesten der USA auf dem Sattel...
Motorradreise - 8 Tage Schottische Highlands

8 Tage Schottische Highlands

Dauer: 8 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Auf den schönsten Routen und Single Tracks durch Schottlands Highlands - von den Grampian Mountains über den Whisky Trail - zum legendären Loch Ness Ein Landschaftserlebnis der...
Dauer: 10 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

Self Guided Tour in der Region Cotswolds

Die kurvenreichen Straßen von England und Wales sind das Terrain dieser Motorradreise – Fahrspaß ist also garantiert. Einen ganzen Tag haben Sie Zeit, die typisch englische Landschaft von Cotswolds mit den kleinen Cottages und Ortschaften zu erkunden, bevor es nach Wales geht. Sie gelangen zur wunderschönen Küste von Pembrokshire und durch die Nationalparks Brecon-Beacons und Snowdonia. Damit stehen Steilküsten, einsame Buchten und karge Berglandschaften ebenso auf dem Programm wie sattgrüne Täler und von Schafen bewohnte Weiden. Die Landschaft und der reizvolle Routenverlauf stehen bei dieser Reise im Vordergrund.

Knapp 1.800 km Fahrt durch England und Wales stehen auf dem Programm. Die Tagesetappen sind mit max. 310 km moderat und erlauben Pausen und Zwischenstopps. In den Cotswolds haben Sie zwei Übernachtungen in Folge, was Ihnen eine Tagestour ohne Gepäck ermöglicht. Die Straßenverhältnisse sind in aller Regel gut bis sehr gut.

 

Voraussichtlicher Tourenverlauf:


1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Hoek van Holland, Einschiffung und Abfahrt (ca. 22.00 Uhr) in Richtung Großbritannien. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Harwich – Gloucester (ca. 310 km)
Ankunft in Harwich am Morgen (ca. 6.30 Uhr). Ihre Reise durch die schönsten Landschaften Englands und Wales startet! Über die altehrwürdige Universitätsstadt Oxford – auf dem Rückweg dieser Reise haben Sie ausreichend Zeit, die Stadt kennenzulernen – gelangen Sie in den Westen Englands. Ihr Tagesziel ist Gloucester, Ausgangspunkt für eine Rundfahrt durch eine der typischsten Gegenden Englands am folgenden Tag. Übernachtung in/bei Gloucester.

3. Tag: Cotswolds (ca. 180 km)
Sie widmen sich am heutigen Tage einer der vielleicht „englischsten“ Gegenden der britischen Insel: Die Region Cotswolds ist für ihre in die malerische Landschaft eingefügten Dörfer berühmt und erfuhr durch den Handel mit Wolle großen Reichtum. Noch heute ist die Gegend wohlhabend. Die sanfthügelige Berg- und Tallandschaft, die Cottages und die kleinen Ortschaften mit der vom Kalkstein bestimmten Architektur bilden eine wunderschöne Szenerie für eine Tagestour auf dem Motorrad. Übernachtung in/bei Gloucester.

4. Tag: Gloucester – Brecon-Beacons-Nationalpark – Pembrokeshire Coast (ca. 280 km)
Auf nach Wales. Über kleine Ortschaften fahren Sie zum Brecon-Beacons-Nationalpark, der von Heide, Mooren und dem mit fast 900 Metern höchsten Gipfel Pen y Fan bestimmt wird. Von hier fahren Sie zur Südküste von Wales. Sie steuern die südliche Pembrokeshire Coast an, die zu einem großen Teil auch als Nationalpark unter Schutz steht. Steilküsten mit schroffen Felsformationen, einsame Buchten, der schimmernde Atlantik und unzählige Seevögel erwarten Sie hier. Übernachtung in/bei Pembroke.

5. Tag: Pembrokeshire Coast – Aberaeron (ca. 160 km)
Sie folgen der wunderschönen Küste und sollten sich unterwegs hier und da Zeit für einen Stopp nehmen. Der Blick auf den Atlantik ist einfach herrlich! Über Fishguard und Cardigan erreichen Sie mit Aberaeron Ihr heutiges Tagesziel. Am Abend lädt der kleine Ort zu einem Bummel durch die Straßen und entlang der bunten Häuser der Belle View Terrace ein. Übernachtung in/bei Aberaeron.

6. Tag: Aberaeron – Snowdonia-Nationalpark – Betws-y-Coed (ca. 200 km)
Sie fahren zum Snowdonia-Nationalpark. Namensgeber ist der mit 1.085 Metern höchste Berg von Wales, der Snowdon. Diese bei Wanderern beliebte Gegend besticht mit kargen Bergrücken, Wasserfällen, einer reizvollen Hügellandschaft und einzigartigen Tierwelt. Die teils kurvenreiche Strecke des heutigen Tages verspricht eine interessante Fahrt. Übernachtung in/bei Betws-y-Coed.

7. Tag: Betws-y-Coed – Llandrindod Wells (ca. 180 km)
Erneut einer kurvigen Route folgend, fahren Sie wieder südwärts. Ihr Tagesziel, Llandrindod Wells, ist ein beliebter Kurort. Übernachtung in/bei Llandrindod Wells.

8. Tag: Llandrindod Wells – Oxford (ca. 220 km)
Über Gloucester fahren Sie Richtung Oxford. Unterwegs durchkreuzen Sie erneut die malerische Region Cotswolds. Wer möchte, kann zuvor in der Nähe von Ross-on-Wye die Ruinen von Goodrich Castle besichtigen. Nach Ihrer Ankunft in Oxford haben Sie Gelegenheit, die berühmte Universitätsstadt zu erkunden. Bereits im 13. Jh. wurden hier die ersten Colleges gegründet. Der Carfax Tower, die Christ Church Cathedral und Radcliffe Camera sind bekannte Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in/bei Oxford.

9. Tag: Abreise
Von Oxford fahren Sie nach Harwich (ca. 230 km), wo Sie gegen Abend (Abfahrt ca. 23.00 Uhr) mit der Fähre die Heimreise antreten. Übernachtung an Bord.

10. Tag: Ankunft in Hoek van Holland
Am Morgen (ca. 8.00 Uhr) erreichen Sie Hoek van Holland.

Inkludierte Leistungen:

  • Fährpassagen Hoek van Holland – Harwich – Hoek van Holland in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Motorradtransport auf den Fähren
  • 7 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels bzw. Bed-and-Breakfast-Unterkünften
  • Frühstück
  • GPS-Daten und Routenbeschreibung (für Reiseverlauf laut Internetausschreibung, nicht für individuelle Anpassungen)
  • Karten- und Informationsmaterial
  • ein Reisebuch pro Zimmer
 

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Parkgebühren
  • ggf. Maut
  • ggf. lokale Taxe (zahlbar vor Ort)
     

Reisepreis

Die Preise können je nach Saison variieren.
Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.
 

Zubuchbare Optionen (bitte im Anfrageformular angeben)

Kabine, 1-Bett, Außen Comfort – 92,-- Euro
Kabine, 2-Bett, Außen (Etagenbetten) – Belegung mit mind. 2 Personen – 12,-- Euro
Kabine, 2-Bett, Außen Comfort (untere Betten) – Belegung mit mind. 2 Personen – 46,-- Euro
Kabine, 1-Bett, Außen – 24,-- Euro

Alternative Angebote zur Reise: Unterwegs in England und Wales

Self-Guided nach Ländern sortiert

USA