IV 20 - Sappada

Der Sappada, ein kleinerer Sattel südlich des Karnischen Kamms, verbindet das Cadore (San Pietro) mit dem Friaul. Die landschaftlich sehr reizvolle Strecke ist bestens ausgebaut und wird im Allgemeinen sehr selten befahren.
Alpenpass:
Länge:
17,5 km
Höhe:
1286 m
Steigung:
15 %
Bewertung:
Abenteuer
Landschaft
Fahrspass
Gesamtbewertung

infotainment
Deine Meinung zum Sappada

Kommentar verfassen

avatar
18.07.2012 20:54

War zum 2. mal in Sappada, Hotel Michaela kann ich bestens empfehlen. Es gibt keine verkehrsärmere Gegend in den Dolomiten als dort. Viele Pässe, auch unbefestigte, sind ideal für GS-Treiber. Die Preise stimmen, wo bekommt man heute noch auf einer Hütte einen Kaffe:) e und ein Glas Wein für 2 Euro!
email: JB.2001(a)web.de