Colle d'Esische / Colle dei Morti Alpenpass in Italien

IP 37 - Colle d'Esische / Colle dei Morti

Die Straße über den Colle d\' Esische und den Colle dei Morti stellt eine asphaltierte, aber schmale und teilweise etwas holperige Alternativstrecke zur Maira-Stura Kammstraße dar. Die beiden Strecken trennen sich am Colle Valcavera und treffen in Marmora dann wieder zusammen. Beide verbinden Demonte im Sturatal mit Ponte Marmora im Mairatal. Von der Passhöhe, die bis Ende Juni oft durch eine Schneewächte verschlossen sein kann, führt auch eine Passstraße in das Granatal, vorbei am Santuario Castelmagno. Hier eröffnen sich exzellente und sehr weite Ausblicke bis in die Poebene hinein! Auf dem Weg zum Passo Valcavera passiert man auch den Colle dei Morti (auch Col Cuneo) an dem ein Gedenkstein für den italienischen Radprofi Marco Pantani steht.
Alpenpass:
Länge:
42 km
Höhe:
2451 m
Steigung:
15 %
Bewertung:
Abenteuer
Landschaft
Fahrspass
Gesamtbewertung

Ihre Meinung zum Colle d'Esische / Colle dei Morti
Bitte erstelle hier dein Benutzerprofil, um dich mit der Community auszutauschen.
Bisher keine Meinungen zu diesem Alpenpass