Valle Formazza, Passo di San Giacomo Alpenpass in Italien

IP 39 - Valle Formazza, Passo di San Giacomo

\"Pomatt\" wird die Region genannt, die zum Kernbereich dieses nordpiemontesischen Tals gehört. Sie zählt nur 450 Einwohner und wurde einst von schweizer Walsern besiedelt. Bis 1920 war das Pomatt nur per Esel oder zu Fuß erreichbar. Heute ist die Straße gut ausgebaut und wer den imposanten Toce-Wasserfall passiert hat, kommt schnell in hochalpines Gelände. Die zuletzt geschotterte Strecke endet hinter dem Lago del Toggia an der Schweizer Grenze. Von hier führt ein Fußweg hinunter zur Nufenen-Ostrampe. Ausgangsort ist Domodossola am Fuße des Simplonpasses.
Alpenpass:
Länge:
45 km
Höhe:
2313 m
Steigung:
12 %
Bewertung:
Abenteuer
Landschaft
Fahrspass
Gesamtbewertung

Ihre Meinung zum Valle Formazza, Passo di San Giacomo
Bitte erstelle hier dein Benutzerprofil, um dich mit der Community auszutauschen.
Bisher keine Meinungen zu diesem Alpenpass