Mitas Sport Force+ EV und RS: Sportreifen mit Rennstrecken-Ambitionen

14.01.2021 16:46

Der sportliche Mitas-Reifen Sport Force+ bekommt mit Sport Force+ EV und RS zwei neue Versionen mit rennstreckentauglicher Gummimischung zur Seite gestellt.

Als Motorradreifen für Supersportler, Naked Bikes und Supermotos hat Mitas den Sport Force+ im Programm. Seine Silika-Gummimischung verspricht guten Grip unter allen Wetterbedingungen. Jetzt stellt der Hersteller zwei neue Varianten dieses Reifens vor, die besonders auf der Rennstrecke Vorteile gegenüber der Standardversion haben sollen.

 

Mitas Sport Force+ EV
Mitas Sport Force+ EV

Mitas Sport Force+ EV

Besonders leichtes und präzies Handling soll die Evolution-Variante bieten, die an dem Kürzel EV vom normalen Sport Force+ zu unterscheiden ist. Eine geänderte Kontur des Reifens optimiert die Kontaktfläche, was insbesondere beim Herausbeschleunigen aus Kurven und bei harten Bremsmanövern für mehr Traktion sorgen soll und den Grip in maximaler Schräglage verbessert. Der profitiert zudem von einer neuen, extrem haftstarken Multi-Compound-Laufflächenmischung. Für Fahrer sportlicher Straßenmotorräder, die hin und wieder einen Abstecher auf die Rennstrecke machen wollen, soll der Mitas Sport Force+ EV deshalb der ideale Motorradreifen sein. Ab März 2021 ist er in den folgenden Dimensionen erhältlich:

  • 120/70ZR17 (58W)
  • 180/55ZR17 (73W)
  • 190/50ZR17 (73W)
  • 190/55ZR17 (75W)
Mitas Sport Force+ RS
Mitas Sport Force+ RS
 

Mitas Sport Force+ RS

Racing Soft nennt Mitas den reinrassigen Rundkursableger des Sport Force+. Am Design des Profils ist er nicht vom EV zu unterscheiden. Einzig auf der Flanke des Reifens gibt das Kürzel RS einen Hinweis auf die klebrige Racing-Soft-Laufflächenmischung des Mitas-Reifens. Besonders viel Vertrauen soll er beim Fahrer durch ein transparentes Fahrgefühl, ausgezeichnete Haftung und sichere Slidekontrolle wecken. Auf den hervorragenden Nassgrip des EV wird dafür verzichtet, weshalb der Sport Force+ RS ausschließlich auf die Rennstrecke gehört und bei trockenen Bedingungen gefahren werden sollte. Die lieferbaren Größen grenzen den Kundenkreis weiter ein. Ab März 2021 wird der Sport Force+ RS zunächst in den Dimensionen 110/70ZR17 (54W) und 140/70ZR17 66W erhältlich sein.
 
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Mitas

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de