Rückruf YAMAHA CYGNUS X Typ SE41

Der Hersteller YAMAHA in Japan hat darüber informiert, dass es bei oben genannten Fahrzeugen zu einem Luftverlust an der Hinterradfelge kommen kann. Grund dafür ist eine, nach der Produktion der Felge, zu grobe mechanische Nachbearbeitung der Felgeninnenseite, die dazu führen kann, dass die Luft zwischen dem Felgenhorn und dem Reifen langsam entweicht.
Da es sich hierbei um eine sicherheitsrelevante Eigenschaft handelt, hat sich Yamaha Motor Deutschland GmbH, als verantwortlicher Importeur dazu entschlossen, eine kontrollierte Rückrufaktion durchzuführen.
Die Modifikation beinhaltet die Montage einer neuen, modifizierten Hinterradfelge, welche jetzt präzise maschinell nachbearbeitet wird. Dieses erfolgt für den Kunden selbstverständlich kostenlos.

Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem autorisierten YAMAHA-Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.


YAMAHA CYGNUS X Typ SE41
Fg.-Nr.: RKRSE411000422854 bis RKRSE411000425771
RKRSE412000371174 bis RKRSE412000371365

Der Hersteller YAMAHA in Japan hat darüber informiert, dass es bei oben genannten Fahrzeugen zu einem Luftverlust an der Hinterradfelge kommen kann. Grund dafür ist eine, nach der Produktion der Felge, zu grobe mechanische Nachbearbeitung der Felgeninnenseite, die dazu führen kann, dass die Luft zwischen dem Felgenhorn und dem Reifen langsam entweicht. Da es sich hierbei um eine sicherheitsrelevante Eigenschaft handelt, hat sich Yamaha Motor Deutschland GmbH, als verantwortlicher Importeur dazu entschlossen, eine kontrollierte Rückrufaktion durchzuführen

#Rückruf#Yamaha

Neues auf motorradundreisen.de