YAMAHA: Rückrufaktion - Möglicher Ausfall der Blinkanlage - CYGNUS X Typ SE41


Bei oben genannten Fahrzeugen kann es zu einem Ausfall der Blinkanlage kommen. Grund dafür ist die zu flexibel ausgelegte Gummi-Halterung des Blinkrelais. Durch die zu große Flexibilität kann das Blinkrelais während der Fahrt hin und her schwingen, wodurch die Kabel am Blinkrelais abreißen können. Wenn dieses Phänomen auftritt, ist die komplette Blinkanlage außer Kraft gesetzt, bzw. ohne Funktion.
Da es sich hierbei um eine sicherheitsrelevante Eigenschaft handelt führt Yamaha eine kontrollierte Rückrufaktion durch.

Folgende Fahrgestellnummern sind betroffen:

YAMAHA CYGNUS X Typ SE41
LPRSE411000100101 bis LPRSE411000303502
LPRSE412000120101 bis LPRSE412000330426
RKRSE411000340101 bis RKRSE411000426285
RKRSE412000360101 bis RKRSE412000371547


Die Modifikation beinhaltet die Montage eines neuen, modifizierten Blinkrelais-Halter-Kits, welcher einen stabileren Halter und neue Kabel beinhaltet. Dieses erfolgt für den Kunden selbstverständlich kostenlos.
Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem autorisierten YAMAHA-Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.

#Rückruf#Yamaha

Neues auf motorradundreisen.de