Japan: Das Land der aufgehenden Sonne

Motorradtour: Japan

Motorradtour Japan: Das Land der aufgehenden Sonne
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Japan ist flĂ€chenmĂ€ĂŸig nur etwas grĂ¶ĂŸer als Deutschland, von sehr vielen Gebirgen durchzogen und auf ĂŒber 6.800 Inseln verteilt. Japan hat jedoch 130 Millionen Einwohner, die ĂŒberwiegend in den KĂŒstenregionen und nicht im weit verzweigten Gebirge leben.
Auch wenn Japan auf den ersten Blick sehr europĂ€isch wirkt, gibt es doch viele Besonderheiten. Dazu zĂ€hlt eine ausgeprĂ€gte Dienstleistungskultur mit sehr großer Höflichkeit. Das HĂ€ndeschĂŒtteln ist absolut unĂŒblich, man wird mit einer Verbeugung begrĂŒĂŸt. Rauchverbote auf vielen öffentlichen freien FlĂ€chen gehören ebenso dazu wie die geringen Fremdsprachenkenntnisse. Daher ist eine individuelle Tour ohne Sprachkenntnis sehr mĂŒhsam. Tankstellen haben Bedienungspersonal, kaum Self-Service, ParkplĂ€tze sind teuer und werden streng ĂŒberwacht, die Fahrzeugkralle ist sofort im Einsatz.

Sehens- und erlebenswert

Shinjuko Gyoen Park, Tokyo
11 Naitomachi, Shinjuku

Kaiserpalast, Tokyo
1-1 Chiyoda

Buddha-Statue, Kamakura
4 Chome-2-28 Hase

Narai, Shiojiri, Nagano

Magome, Nakatsugawa, Gifu

Fushimi Inari-Taisha, Kyoto
68 Fukakusa Yabunouchicho, Fushimi-ku

Friedensmuseum Hiroshima
1-2 Nakajimacho, Naka Ward

Gezeitenstrudel
Naruto, Tokushima

Nara Park, Nara

Kasuga-Taisha, Nara
160 Kasuganocho
Tourbeschreibung
Wer in den 70er-Jahren Interesse an MotorrĂ€dern entwickelt hat, wird an Kawasaki, Suzuki, Yamaha und Honda CB 500 four und spĂ€ter an die CB 750 four denken. Das „Mutterland“ der modernen Viertakter im Motorradbau war schon immer ein Traum unserer Gruppe begeisterter Motorradfahrerinnen und -fahrer.

#Japan#Reise
Anreise
Eine Vielzahl von Fluggesellschaften bietet DirektflĂŒge an. Die reine Flugzeit betrĂ€gt circa zwölf Stunden.
Ein Einreiseformular wird im Flugzeug ausgehĂ€ndigt und ist ausgefĂŒllt mit dem Reisepass, mindestens noch sechs Monate gĂŒltig, bei der Einreise vorzulegen. FĂŒr deutsche StaatsbĂŒrger ist die dreimonatige GĂŒltigkeitsdauer problemlos um weitere drei Monate zu verlĂ€ngern.
Reisezeit
Am besten eignen sich das FrĂŒhjahr und der Herbst (Mitte September bis November mit LaubfĂ€rbung). FĂŒr Wanderungen im Hochgebirge ist allerdings der Sommer zu empfehlen. Japanische Hauptreisezeit ist die Goldene Woche, 29.04.–05.05., in der Zeit sind Reservierungen meist erforderlich.
Verpflegung
Sushi gibt es in allen Varianten und Preisklassen, daher sollte man sich am besten vorher informieren.
Nudelgerichte sind sehr weit verbreitet, und lokal sehr unterschiedlich. Unbedingt probieren sollte man Ramen, eine Nudelsuppe mit Fleisch, GemĂŒse, Miso- oder Sojasoße.
FĂŒr Fleischliebhaber ist das Kobe-Beef, das marmorierte japanische Rindfleisch, in verschiedenen Varianten bis hin zu hauchdĂŒnnen Scheiben, die in bereitstehende Kessel mit heißer BrĂŒhe und dann in Erdnuss- oder Essig-Sojasauce getaucht werden, ein „Muss“.
Insgesamt ist es auffÀllig, dass fast immer Plastiknachbildungen der Speisen mit Preisangabe im Schaufenster ausgestellt sind und die Auswahl dadurch erleichtert wird. Eine ganze Industrie hat sich zur Herstellung dieser tÀuschend echt aussehenden Speisedarstellungen entwickelt.
Motorradreisen in dieser Region
Motorradreise - Japan – Endless Discovery

Japan – Endless Discovery

Dauer: 21 Tage
GruppengrĂ¶ĂŸe: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Motorradreise anschauen
Japan – das Land der aufgehenden Sonne
Japan – das Land der aufgehenden Sonne
- PDF Reportage
Motorradlust Pur Ausgabe 2
Motorradlust Pur Ausgabe 2
Motorradlust Pur Ausgabe 2 als PDF mit folgendem Inhalt:

Reiseberichte: Mongolei, Japan, FĂŒnf Emirate, Piemont, Route 66, Florida, Kalifornien, Rocky Mountains, Wilder SĂŒdwesten, Neuengland, SĂŒdstaaten, The Great Mile 2018

MotorrÀder: BMW R 1250 GS & RT