Auf den Spuren von Xavier Kieffer: Luxemburg

Motorradtour: Luxemburg

Motorradtour Auf den Spuren von Xavier Kieffer: Luxemburg
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Luxemburg ist eine Art Konzentrat des Europa-Gedankens. Die rund 626.000 Einwohner sprechen in der Regel Französisch, Luxemburgisch und Deutsch – alle drei sind Amtssprache. Hinzu kommt Englisch als Sprache der Diplomatie: Als Finanzplatz und einer der drei Verwaltungssitze der Europäischen Union ist Luxemburg prädestiniert für internationales Publikum. Die Gesamtfläche beträgt übersichtliche 2.600 Quadratkilometer. Damit ist das letzte real existierende Großherzogtum in etwa so groß wie das Saarland, hat aber ein Drittel weniger Einwohner. Der demokratische Staat gönnt sich eine parlamentarische Monarchie. Seine Königliche Hoheit Großherzog Henri ist allseits beliebt und residiert unter anderem in einem Palast mitten in Luxemburg Stadt. 

Sehens- und erlebenswert

Historische Dampfeisenbahn in Differdange, Turn im Solarboot in Insenborn, Sessellift fahren in Vianden, Wandern im Mullerthal (im Volksmund «kleine Luxemburger Schweiz»), ein Abstecher in die Höhlen von Mamerleeën in Schoenfels, dazu unzählige kurvige Straßen durch Wälder und  Weinbaugebiete – Luxemburg ist sauschön und bietet auch außerhalb der Hauptstadt jede Menge Gelegenheiten für spannende Stopps. 
Tourbeschreibung
Sternekoch Xavier Kieffer ist der Held der kulinarischen Krimis von Bestsellerautor Tom Hillenbrand. Sechs Bände über Luxemburgs Gourmet-Antwort auf Sherlock Holmes sind bislang erschienen. Grund genug uns mal an seine Fersen zu heften. Auf Ducati Multistrada 950 S und BMW F 850 GS Adventure.
Anreise
Von Deutschland aus zum Beispiel über Bitburg, Trier oder die BAB A8 (Perl). Auf den Autobahnen des Großherzogtums gilt ein generelles Tempolimit von 130 km/h bzw. 110 km/h bei Nässe. Auf den Landstraßen dürfen Pkw und Motorräder 90 km/h schnell fahren bzw. 75 km/h bei Regen. Innerorts gilt wie bei uns Tempo 50, falls nicht anders ausgeschildert.
Reisezeit
Von April bis August, wie in unseren Breitengraden ĂĽblich. Motorrad-Reiseprofis kommen im September.
Der Spätsommermonat zählt die wenigsten Niederschlagstage (acht laut Klimatabelle). Luxemburg grenzt im Süden an Frankreich, im Westen an Belgien und im Osten an Deutschland. Das gemäßigte mitteleuropäische Klima zeichnet sich durch milde Winter und angenehme Sommer aus. Zur Hauptreisezeit Juli und August klettern die Temperaturen auf 23 Grad plus. Im Januar liegt die Durchschnittstemperatur bei 2 Grad Celsius.
Verpflegung
Der Luxemburger mag es deftig. Und süß. Und hochklassig. Es gibt gut ein Dutzend Sternerestaurants im Großherzogtum, die meisten natürlich in der Hauptstadt. Luxemburgs wohl bekannteste Köchin Lea Linster unterhält ein Restaurant in Frisange (www.lealinster.lu), gleich zwei Spitzen-Cuisines gibt es in Schouwiller (Toit pour Toi & Guillou Campagne: www.guilloucampagne.lu).
2021/102 Ausgabe M&R
2021/102 Ausgabe M&R
132 Seiten, u. a. mit folgenden Themen:

Motorräder: Mit sieben Adventure-Bikes durch Griechenland, Fahrtest: Ducati Multistrada V4, Motorrad-Neuheiten 2021, Dauertest: BMW F 850 GS, Fahrtest: KTM 890 Adventure, Retro: Mash X-Ride 650 Classic; Neuvorstellung: BMW R 18 Classic, Ausprobiert: BMW R 18

Touren: Auf den Spuren von Xavier Kieffer: Luxemburg; Sächsisch-böhmische Silberstraße: Durch Oberfranken ins Erzgebirge; Kurs Nordost: Finnland und Russland