Neuer E-Highspeed-Rekord – 456 km/h! Bravo, Biaggi!

Venturi hat seine Liste an Temporekorden für E-Motorräder massiv ausgebaut. Hinterm Lenker kauerte erneut Alt-Weltmeister Max Biaggi.
Voxan Wattman
456 km/h auf zwei Rädern. Die Eier musst du erst mal haben. Max Biaggi, 50 Jahre alter Renn-Haudegen, ist irrsinniges Tempo natürlich gewohnt – aber über vierfuffzich? Heidewitzka! Und damit nicht genug: Der Superbike-Weltmeister von 2010 und 2012 und vierfache Weltmeister in der 250-ccm-Klasse (1994-1997) hat auf dem Gelände des Kennedy Space Centers in Florida einen neuen Geschwindigkeitsrekord nach dem anderen aufgestellt mit seinem Voxan Wattman.

21 neue Rekorde für E-Motorräder unter 300 kg

21 neue Bestmarken hat Biaggi nach sechs Tagen Highspeed-Hatz aufgestellt – sowohl „partially streamlined“ (mit partieller Stromlinienverkleidung) als auch „non-streamlined“ (keine Stromlinienverkleidung). Die jetzt auf max. 296 Kilogramm abgespeckte Rekordmaschine vom monegassischen Antriebsspezialisten Venturi hatte im November 2020 bereits diverse Elektro-Geschwindigkeitsrekorde in der Klasse über 300 Kilogramm Gewicht aufgestellt (u.a. 408 km/h Spitze). Spektakulärste neue Highspeed-Bestmarke für E-Motorräder bis 300 kg: 455,737 km/h (283,182 mph) über eine Meile (1,6 km) mit fliegendem Start.

„Beitrag zur Verbesserung der Ökomobilität“

„In weniger als einem Jahr ist es uns gelungen, das Gewicht des Motorrads zu senken und gleichzeitig seine Leistung und Stabilität zu erhöhen. Nach den 2020er Rekorden sind diese 21 neuen Rekorde eine weitere großartige Belohnung für die Venturi-Gruppe, für Max Biaggi und für unsere Partner Saft, Michelin und Mercedes“, sagt Gildo Pastor, Präsident der Venturi-Gruppe. Und ergänzt: „Ich freue mich, dass die aus diesem Projekt gewonnenen Erfahrungen zur Verbesserung der Ökomobilität beitragen werden.“

Highspeed-Bestwert in eine Richtung: 470 km/h

Gestoppt wurden die Rekordfahrten jeweils in beide Fahrtrichtungen und dann gemittelt. Absolute GPS-gestoppte Bestmarke in eine Richtung war 470 km/h Spitze. 441 PS und unfassbare 1360 Nm stehen auf dem Datenblatt des Voxan Wattman. Der lediglich 5 kWh große Akku wiegt 96 kg und macht so gesehen ein Drittel des Gesamtgewichts aus. Hier ein paar der neuen Rekorde für E-Motorräder in der Klasse unter 300 kg:

– 1 Meile, fliegender Start, partielle Stromlinienverkleidung: 454 km/h (282 mph)
– 1 Meile, fliegender Start, keine Stromlinienverkleidung: 368 km/h (228 mph)
– ¼ Meile, fliegender Start, partielle Stromlinienverkleidung: 293 km/h (182 mph)
– ¼ Meile, fliegender Start, keine Stromlinienverkleidung: 285 km/h (177 mph)
– 1 Meile, stehender Start, partielle Stromlinienverkleidung: 273 km/h (169 mph)
– 1 Meile, stehender Start, keine Stromlinienverkleidung: 260 km/h (161 mph)
– 1 km, stehender Start, partielle Stromlinienverkleidung: 223 km/h (138 mph)
– 1 km, stehender Start, keine Stromlinienverkleidung: 219 km/h (136 mph)
– ¼ Meile, stehender Start, keine Stromlinienverkleidung: 156 km/h (96 mph)
– ¼ Meile, stehender Start, partielle Stromlinienverkleidung: 149 km/h (92 mph
)

Voxan-Wattman unverkleidet
Voxan Wattman unverkleidet
Voxan Wattman teilverkleidet
Voxan Wattman teilverkleidet
Voxan Wattman vollverkleidet
Voxan Wattman vollverkleidet

Text: Ralf Bielefeldt , Fotos: Voxan/Hersteller


#Elektro#Motorsport

Umfrage
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: