Aufatmen bei KSR – Insolvenzverwalter sichert den Fortbetrieb

Die KSR Group ist finanziell in Schräglage geraten. Nun gibt es Teil-Entwarnung. Die finanzielle Grundlage gestattet eine Fortführung des Betriebs.
09.11.2023
| Lesezeit ca. 1 Min.
KSR entwickelt und produziert Fahrzeuge der Marken A-TO, Brixton, Malaguti und Motron. Ferner ist KSR als Importeur renommierter Marken wie CFMoto, Niu und Royal Enfield tätig. Laut eigenen Aussagen verkauft das Unternehmen rund 60.000 Fahrzeuge pro Jahr. Zuletzt wurde bekannt, dass die KSR Group insolvent ist. Nun teilt das Unternehmen in einer Kurzmitteilung mit, dass der Fortbestand des Unternehmens gesichert sei.
Die Liquidität der KSR Group ist für den Fortbetrieb im Sanierungsverfahren gesichert. Auf dieser Grundlage hat das Gericht den Beschluss gefasst, das Unternehmen weiter fortzuführen.Dr. Christoph Sauer, Insolvenzverwalter

Die offizielle Mitteilung im originalen Wortlaut folgt.

Offizielle Mitteilung des Herstellers
KURZMELDUNG: FORTFÜHRUNG DER KSR GROUP BESTÄTIGT
Im Rahmen der Berichtstagsatzung vom 8.11., die unter der Teilnahme des Sanierungsverwalters Dr. Christoph Sauer, der Eigentümer der KSR Group sowie Vertretern der Gläubiger stattfand, wurde ein bedeutender Meilenstein im Sanierungsverfahren der KSR Group erreicht.

Dr. Christoph Sauer: „Die Liquidität der KSR Group ist für den Fortbetrieb im Sanierungsverfahren gesichert. Auf dieser Grundlage hat das Gericht den Beschluss gefasst, das Unternehmen weiter fortzuführen.“

Am 6.12. erfolgt die Abstimmung der Gläubiger über den Sanierungsplan.
 
Mehr anzeigen

KSR Group pleite?!

Die KSR Group, zu der hierzulande unter anderem der Import der Traditionsmarke Royal Enfield sowie die Marke Brixton gehören, begibt sich in ein gerichtliches Sanierungsverfahren.
05.09.2023
| Lesezeit ca. 2 Min.
KSR Group
KSR Group
Die KSR Group GmbH wird am 6.9.2023 ein gerichtliches Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragen.
Die wirtschaftliche Situation in den Märkten des familiengeführten Unternehmens mit Sitz im niederösterreichischen Gedersdorf hat sich innerhalb des letzten Jahres durch gestiegene Energiepreise, hohe Inflation und Kaufkraftverlust seitens der Kunden drastisch verändert.

Wir waren in den vergangenen Monaten intensiv darum bemüht, diesen Rahmenbedingungen gerecht zu werden. Im Sinne einer erfolgreichen und verantwortungsvollen Fortführung unserer Geschäfte sowie zur Erhaltung der Arbeitsplätze sehen wir nun dennoch die Notwendigkeit, zur Beschleunigung der laufenden Restrukturierung ein gerichtliches Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung zu beantragen.
Michael und Christian Kirschenhofer, Eigentümer der KSR Group

Vielfältige Gründe für die Pleite

Die entscheidenden Ursachen für die Einleitung des Sanierungsverfahrens sollen hohe Materialkosten infolge der Pandemie und dann des Ukraine-Krieges, Wechselkursschwankungen und die rückgängigen Umsätze aufgrund einer stärker als erwarteten Kaufzurückhaltung der Konsumenten in den letzten Monaten sowie volle Händlerlager sein.
„Nach einer intensiven Evaluierungsphase sehen wir diese Entscheidung als unumgänglich, um unser Unternehmen durch eine herausfordernde Zeit zu bringen und unsere Geschäfte im Sinne aller Beteiligten erfolgreich weiterführen zu können.“, sagt Miteigentümer Michael Kirschenhofer.

Motorradsparte soll wie gewohnt weiterlaufen

Die Geschäftsbereiche Smart Products und Mobility, mit den Marken CFMOTO, Royal Enfield, NIU, Brixton, Malaguti, Motron, A-TO und DocGreen, sollen laut eigenen Angaben wie gewohnt weiter betrieben werden. Ob das tatsächlich der Fall ist, wird sich aber erst im Rahmen des gerichtlichen Sanierungsverfahrens endgültig entscheiden.
Die KSR Group möchte das Verfahren und die nächsten Monate dazu nutzen, sich für die Saison 2024 neu aufzustellen.

Die KSR Group

Mit mehr als 60.000 verkauften Fahrzeugen pro Jahr ist die im Wirtschaftspark Krems-Gedersdorf, Niederösterreich, beheimatete KSR Group einer der führenden Importeure von zweirädrigen Fahrzeugen in Europa. KSR entwickelt und produziert Fahrzeuge der Marken A-TO, Brixton Motorcycles, Malaguti und Motron. Darüber hinaus ist KSR als Importeur von Marken wie CFMoto, Niu und Royal Enfield tätig.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!