Timmelsjoch Alpenpass in Österreich - Motorrad & Reisen

AT 19 - Timmelsjoch

Auf der österreichischen Seite ist diese Strecke mautpflichtig, bestens ausgebaut und insgesamt fad (*). Deutlich reizvoller präsentiert sich die dort mautfreie Timmelsjochstraße dann in Südtirol (****), wo enge Kehren sowie schmalere Teerbänder warten. Allerdings wird hier auch eine sichere Hand am Steuer verlangt. Die Passstrecke durch die hier gletscherfreien Ötztaler Alpen ist außerhalb der Wintersperre auf österreichischer Seite täglich nur von 8.00 – 20.00 Uhr geöffnet, da die Mautstation sonst nicht besetzt ist.
Alpenpass:
Länge:
51 km
Höhe:
2474 m
Steigung:
13 %
Bewertung:
Abenteuer
Landschaft
Fahrspass
Gesamtbewertung

Ihre Meinung zum Timmelsjoch
Bitte erstelle hier dein Benutzerprofil, um dich mit der Community auszutauschen.
avatar
14.05.2014 20:50

Hallo Zusammen, eine Frage zum Timmelsjoch bzw dem Routenplaner von Google Maps: Wenn ich die Strecke in den Planer eingebe von Sölden nach Moos will der immer über Innsbruck fahren. Ist das normal? Oder kann man die Strecke nicht fahren?
Gruß
Tobias



Geht erst wenn der pass offen ist, d.h heute 19.05.2014 geht es.
Gruß
onkeltom
die spontanen Entscheidungen sind manchmal die besten
avatar
27.08.2012 23:20

Timmelsjoch ist zu empfehlen, allerdings nicht gerade am Wochenende oder zur Hauptreisezeit, die Maut am besten gleich hin+retour lösen, Rückfahrt ist den ganzen Sommer gültig
avatar
09.04.2012 10:25

Straßentechnisch hat sich am Timmelsjoch von Südtiroler seite viel getan . Letztes Jahr insgesamt 5 mal drüber gefahren und immer wurde da grade ein neuer Teerbelag aufgetragen. Also wenn schlechter Belag , dann nur in den höheren Lagen , aber das ist normal. Da müßte ja die ganze Straße gesperrt werden. Das Timmelsjoch zählt zu meinen Standardrunden ab München. Schöne Tagestour und landschaftlich eine Wucht.
avatar
25.01.2012 08:07

naja das Timmelsjoch ist sicher nicht verkehrt. Die Straßen sind aber nicht unbedingt mehr im allerbesten Zustand, die Maut ist reichlich teuer und der Verkehr, vor allem die Wohnmobile und die Radfahrer können schon reichlich nerven. Am Besten unter der Woche fahren , dann macht er richtig Laune ;)
Ich bin anders als erwartet, selten wie vermutet und schon gar nicht, wie ändere mich gerne hätten!
avatar
28.10.2010 18:55


Am 05.06.2010 gefahren , war gerade 3 Tage geöffnet .

Einfach herrlich durch die Schneewände rechts und links der Straße zu fahren .

Leider an diesem Sa. übervoll :-(
avatar
12.09.2010 11:39

Die (klasse) italienische Seite ist frei - Die Österreicher zocken erbarmungslos ab - 12 Öcken für ein Mopped mit einer Person sind unverschämt, zumal die Nordseite praktisch eine Schnellstrasse ist.
Wenn man dann noch zum Ötztaler Gletscher will kassieren die doch glatt nochmal.

Fahre nur noch von Moos rauf und anschließend auch nach dort wieder runter - diese Seite ist einfach Goooooooil!
avatar
10.09.2010 07:58

Die Italienische Seite ist einfach super.Hat alles was zum Abenteuer und Fahren dazu gehört
avatar
08.09.2010 21:02

Immer von Süden fahren!Die Nordrampe ist mittelmässig.
avatar
06.09.2010 20:22

die italienische Seite ist einfach grändios, hoch wie auch runter ist Fahrspass garantiert und lanschaftlich passt es auch. Die östereichische Seite kann man dagegen einfach nur vergessen, aber, macht euch selbst ein Bild
avatar
03.09.2010 17:44

Besser als Brenner oder Reschenpass um in den Süden zu kommen.
avatar
31.08.2010 17:24

Juni 2010:
Anfahrt über das Ötzital durch das hohe Verkehrsaufkommen sehr nervig. Dafür wird man aber spätestens auf der italienischen Seite entsprechend entschädigt. Allerdings ist der Straßenbelag dort um Welten schlechter.
avatar
ede
31.08.2010 14:21

Auf Östereicher Seite durchs ÄÄtztal und die Bergautobahn hinauf,dann fängt der Spaß an.
avatar
30.08.2010 18:26

Das hat schon was!
avatar
10.08.2010 14:26

War dieses Jahr da,als er geöffnet wurde.Meter hoch Schnee,ein einmaliges erlebnis
avatar
28.07.2010 21:48

der richtige Fahrspaß kommt auf der italienischer Seite auf
avatar
21.07.2010 17:22

Seit 2 Jahren wird von der Maut ein viertel an Italien abgetreten, daher wurde die Südseite auch so schön hergerichtet. Eine wirklich schöne Alternative Richtung Süden zum Reschenpass oder Brenner, besonders wenn dann noch der Jaufenpass und das Penser Joch integriert werden !!
avatar
03.07.2010 15:51

Er hat eine schöne Südseite!
avatar
13.05.2010 16:42

Überlaufen und zu teuer.
avatar
10.05.2010 16:33

Die österreichische Seite kostet nur satt Geld (Maut) und ist ähnlich einer Schnellstraße ausgebaut. Die kostenlose italienische Seite bietet dagegen eine gehörige Prise Abenteuer. Also am besten nur diese Seite befahren.
avatar
07.05.2010 20:24

Einfach schön zu fahren - bis auf den Bereich der Mautstelle. Herrlich wenn man aus dem Tunnel kommt und Richtung Passeiertal fährt. Irgendwann fahre ich auch mal von Süd nach Nord.