IHR COUPON


Faszination Marokko - eine Erlebnisreise durch den Orient

Letztes Update: 02.08.2022
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
von -
bis
Fahrer
Beifahrer
05.04.2023 -
22.04.2023
ab 3149 €
2779 €
18.09.2023 -
05.10.2023
ab 3149 €
2779 €
Dauer: 19 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

GefĂĽhrte Tour in der Region Marokko

Erlebnis-Motorradreise voller Abenteuer und Exotik

Mittendrin und nicht nur dabei: Diese geführte Erlebnis-Motorradreise durch Marokko lässt dich den Zauber des Orients spüren, und zwar auf dem Rücken deines Motorrades! Marokko, dieses vielfältige und exotische Land, wo Geschichte und Moderne in ganz besonderer Weise aufeinandertreffen, ist eines der letzten verbliebenen Königreiche des afrikanischen Kontinents. Durch die nur knapp 14 km breite Straße von Gibraltar von Europa getrennt, bietet uns Marokko den Raum für eine unserer schönsten geführten Motorradtouren.

Voraussichtlicher Tourenverlauf:

Tag 1: Zum Treffpunkthotel bei Basel (individuelle Anreise)
Bis 18:00 Uhr Eintreffen an unserem Treffpunkthotel im äußersten Südwesten Deutschlands / Nähe Basel.
Beim Abendessen lernen wir uns kennen und stimmen uns beim anschließenden Tourbriefing auf die bevorstehende Erlebnisreise durch den Orient ein.
Übernachtung: Treffpunkthotel Deutschland Süd-West, Nähe Basel (Übernachtung und Verpflegung im Treffpunkthotel nicht im Reisepreis inbegriffen)

Tag 2: Etappe nach Valence in Südfrankreich

Bis nach Barcelona, wo unsere Marokkofähre ablegt, ist es eine ganze Ecke zu fahren. Die halbe Strecke – etwas über 500 km – wollen wir heute zurücklegen, und dafür werden wir auch zu einem guten Teil Frankreichs Autobahnen nutzen.
Nach dem Start am Treffpunkthotel fahren wir bei Mulhouse direkt nach Frankreich. Bald zieht die Stadt Besancon linker Hand vorbei. Wenig später wenden wir uns dann nach Süden. Wenn wir bei Lyon die Rhone queren haben wir es schon fast geschafft: Jetzt sind es nur noch 100 km das Rhonetal runter, bis wir unser Etappenziel erreicht haben.
Übernachtung: Valence (Südfrankreich)
Tagesfahrleistung: ca. 530 km

Tag 3: Valence – Barcelona
Nach dem Frühstück geht’s Richtung Süden, über Montpellier und Narbonne nach Spanien, wo an der Costa Brava unsere heutige Etappe endet. Dabei nutzen wir erneut überwiegend die Autobahn. Gute 100 km südlich der Pyrenäen steuern wir die katalonische Haupt- und Hafenstadt Barcelona an, wo wir heute unser Quartier haben.
Übernachtung: Barcelona (Spanien)
Tagesfahrleistung: ca. 540 km

Tag 4: Tag auf See: Fährüberfahrt Barcelona - Tanger med

Nach dem Frühstück Fahrt zum Fährterminal. Dort haben wir genügend Zeit für einen stressfreien Check-In. Sind die Formalitäten erledigt und die Maschinen sicher verzurrt, können wir am Oberdeck entspannen und dabei zusehen, wie unsere Fähre ablegt – mit Ziel Tanger med in Marokko!
Übernachtung: auf der Nachtfähre von Barcelona nach Marokko
Tagesfahrleistung: ca. 10 km (Tag auf See)

Tag 5:  Ankunft in Marokko: Vom Hafen in die Stadt Tanger


Noch bis nach dem Mittagessen können wir die Überfahrt und die Annehmlichkeiten an Bord genießen. Am Nachmittag legen wir dann in Tanger med an. Noch im Hafen, an der Zollgrenze, treffen wir unseren Dolmetscher. Er hat für alle Fragen stets ein offenes Ohr, und wird uns auf unserer gesamten Reise durch das Königreich Marokko begleiten. Nachdem wir die Zollformalitäten durchlaufen haben, fahren wir nach Tanger City, um unser erstes Hotel in Marokko zu beziehen. Auch wenn es nur ein kurzes Stück zu fahren ist, spüren wir es deutlich: Abenteuer und Exotik liegen in der Luft, und sorgen nach der langen Anreise für eine ganz besondere und erwartungsvolle Atmosphäre.
Übernachtung: Tanger City (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 60 km



Tag 6:

Durchs Rif-Gebirge in die Königsstadt Meknes
Unsere erste richtige Etappe in Marokko führt durch faszinierende Landschaften des westlichen Rif-Gebirges, das sich besonders in der ersten Jahreshälfte grün und fruchtbar präsentiert. Über Chefchaouen erreichen wir unser Tagesziel, die Königsstadt Meknes. Nach dem Abendessen haben wir noch Gelegenheit, die beeindruckende Altstadt bei einem Abendspaziergang zu bewundern.
Übernachtung: Meknes (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 300 km

Tag 7:  Durch Zentralmarokko bis an den Fuß des Hohen Atlas
Nach einem orientalischem Frühstück geht die Fahrt weiter gen Süden. Bald bleibt die fruchtbare Ebene von Meknes hinter uns zurück, denn es geht hinauf in die westlichen Ausläufer des Mittleren Atlas. Am Nachmittag erreichen wir die Stadt Beni Mellal. Sie ist unser „Tor zum Hohen Atlas“, und eine herrliche Paßstraße mit tollen Kurven und einmaligen Aussichtspunkten bildet den krönenden Abschluss der heutigen Etappe. Und am Ende dieser genialen Motorradstrecke liegt dann unser exquisites Quartier – direkt oberhalb des Stausees von Bin el Ouidane.
Übernachtung: Bin el Ouidane (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 320 km

Tag 8: Ouzoud-Wasserfälle und weiter nach Marrakesch
Gleich zu Beginn dieses Tages kommen Liebhaber von Bergstrecken voll auf ihre Kosten: Über zahlreiche Serpentinen erklimmen wir die Hochebene von Azilal. Dort besuchen wir die Ouzoud-Fälle, die höchsten und wasserreichsten Wasserfälle Marokkos. Zeit für einen Spaziergang! Helme und Jacken können im Begleitfahrzeug bleiben, während wir das beein-druckende Naturschauspiel zu Fuß erkunden. Inzwischen ist es auch Zeit für die Mittagsrast, und wir machen vor dieser  einmaligen Kulisse noch Brotzeit, bevor wir zu unseren Maschinen zurückkehren. Der Kompass zeigt nun nach Westen, wenn wir an der Nordflanke des Hohen Atlas entlang cruisen – Ziel für heute ist Marrakesch, die „Perle des Südens“, Königsstadt und Wahrzeichen Marokkos.
Übernachtung: Marrakesch (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 250 km

Tag 9: Marrakesch (fahrfreier Tag)
Heute erleben wir Marrakesch! Der Privatbus bringt uns ins Herz der sagenumwobenen Stadt. Mit an Bord ist ein lokaler Stadtführer, der uns ausgesuchte Sehenswürdigkeiten zeigt und erklärt. Außerdem besuchen wir die Souks mit ihren kleinen, verwinkelten Gassen, wo althergebrachte Gewerbe ihre Künste zur Schau stellen und Händler ihre Waren feilbieten. Dies und vieles mehr erleben wir hautnah bei unserer deutschsprachigen Führung. Zum Ausklang des Tages speisen wir in einem der besten Restaurants der Stadt und lassen uns anschließend nochmals vom bunten Treiben in der Medina verzaubern.
Übernachtung: Marrakesch (Marokko)
Tagesfahrleistung: fahrfrei

Tag 10: Über den Hohen Atlas nach Boumalne Dades
Wer eine Liste der eindrucksvollsten Passstraßen für Biker führt, hat ihn vermutlich längst auf dem Zettel: Den 2.260 m hohen Col du Tichka. Der Pass ist auch heute noch die wichtigste Verbindung zwischen den nordwestlichen Landesteilen und dem südlich des Hohen Atlas gelegenen Sahara-Vorlandes. Nach der Überquerung des Gebirges erreichen wir in kurzweiliger Fahrt die Straße der Kasbahs und die Festungsstadt Ait-Benhaddou. Sie gilt als eine der schönsten Speicherburgen Marokkos und zählt zum UNSECO Weltkulturerbe. Deshalb nehmen wir uns hier Zeit für eine Kaffeepause und um das eine oder andere Erinnerungsfoto zu schießen. Während wir dann der Straße der Kasbahs weiter nach Osten folgen spüren wir, dass die Sahara nun nicht mehr weit entfernt ist. Saftig grüne Bäume sind im Landschaftsbild selten geworden. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Quartier nahe der Dadesschlucht.
Übernachtung: Boumalne Dades (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 330 k

Tag 11: Zur Todra-Schlucht und weiter in die Wüste bei Merzouga
Vormittags fahren wir in die Todraschlucht hinauf, und bestaunen die schroffen 300 m hohen Felswände, die auch bei Kletterern sehr beliebt sind. Vor dieser grandiosen Kulisse nehmen wir uns Zeit für einen Kaffee oder Tee, bevor wir auf die Hochebene zurückkehren und Kurs auf Merzouga nehmen.
Dort nähern wir uns am Nachmittag schließlich dem Höhepunkt unserer großen Marokko-Tour: Die Sanddünen des Erg Chebbi bei Merzouga. Hier satteln wir auf Kamele um und genießen einen etwa einstündigen Ritt zu unserem Luxus-Wüstencamp. Unter sternenklarem Himmel nehmen wir das Abendessen ein und lassen uns von der Erhabenheit der Wüste bezaubern.
Übernachtung: Luxus-Wüstencamp bei Merzouga (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 260 km

Tag 12:  Merzouga – Fes
Frühaufstehen lohnt sich heute ganz besonders, denn der Sonnenaufgang in der Wüste gehört zu den wohl schönsten Naturschauspielen, die Afrika zu bieten hat. Bei diesem Moment können wir die Faszination Marokkos mit allen Sinnen erleben! Unser Wüstencamp markiert zugleich den südlichsten Punkt unserer Reise. Nach dem Frühstück bringen uns Allrad-Jeeps zu unseren Motorrädern zurück, wir holen unsere Helme und Jacken aus dem Begleitfahrzeug und wenden uns wieder Richtung Norden. Unsere Etappe heute führt uns durch die schönsten Gebiete Marokkos, Wüstenlandschaft, Steinwüste, Palmenhaine und ausgetrocknete Flüsse wechseln sich ab und animieren uns zu Fotostopps. Über den Col du Zad und an alte Karawanenrouten angelehnt erreichen wir am Abend die historische Königsstadt Fes.
Übernachtung: Fes (Marokko)
Tagesfahrleistung: ca. 450 km

Tag 13: Königsstadt Fes (fahrfreier Tag)
Nach dem Frühstück fahren wir im Privatbus auf eine Anhöhe vor der Stadt. Von hier aus können wir ganz Fes überblicken, und unser Lokal-Guide teilt mit uns sein Wissen über die verschiedenen Stadtteile, ihre Geschichte und die hervorstechendsten Monumentalbauten.
Sobald wir uns von dem überwältigenden Panorama wieder losgerissen haben, tauchen wir mitten ein ins Geschehen, und erleben die schönsten, exotischsten und geschichtsträchtigsten Orte der Stadt hautnah.
Übernachtung: Fes (Marokko)
Tagesfahrleistung: fahrfrei

Tag 14: Fes – Tanger med


Über Sidi Kacem, Tetouan und weiter entlang der Mittelmeerküste, vorbei an der spanischen Enklave Ceuta, führt uns unsere Motorradreise auf dem schwarzen Kontinent wieder zum Hafen Tanger med. Heute heißt es Abschied nehmen, von einem Kontinent der so nah, aber doch so weit von Europa entfernt ist. Am späten Abend legen wir mit der Fähre ab. Kurs Europa – Barcelona.

Übernachtung: auf der Fähre von Marokko nach Barcelona (Spanien)
Tagesfahrleistung: ca. 330 km

Tag 15:  Tag auf See – Fährüberfahrt von Marokko nach Barcelona
Heute lassen wir an Deck die Seele baumeln und haben Zeit, die Abenteuer der vergangenen Tage Revue passieren lassen…
Übernachtung: auf der Fähre von Marokko nach Barcelona (Spanien)
Tagesfahrleistung: fahrfrei / Tag auf See

Tag 16: Barcelona – Valence
Ankunft der Fähre am Morgen in Barcelona. Anschließend Rückfahrt nach Valence (überwiegend Autobahn).
Übernachtung: Valence (Südfrankreich)
Tagesfahrleistung: ca. 540 km

Tag 17: Zurück nach Deutschland


Die letzte gemeinsame Etappe dieser Reise führt uns wieder zu unserem Treffpunkthotel im äußersten Südwesten Deutschlands / Nähe Basel. Hier verbringen wir zusammen den letzten Abend und blicken auf die große Marokko-Tour zurück, die wir gemeinsam erleben durften.
Übernachtung: Treffpunkthotel Deutschland Süd-West, Nähe Basel (Übernachtung und Verpflegung im Treffpunkthotel nicht im Reisepreis inbegriffen)
Tagesfahrleistung: ca. 530 km

Tag 18: Verabschiedung und individuelle Heimreise
Noch einmal frühstücken wir gemeinsam, dann heißt es Abschied nehmen und wir treten individuell die Heimreise an.



Inkludierte Leistungen:


 

  • 11x Übernachtung in guten landestypischen Hotels der 3*** bis 5*****-Kategorie, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Du+WC, wahlweise im Einzelzimmer (Zuschlag), inkl. lokaler Abgaben („Kurtaxe“)
  • 1x Wüstenübernachtung im Luxus-Nomadenzelt
  • 12x Frühstück bzw. Frühstücksbuffet
  • 8x Drei-Gänge-Abendessen bzw. Abendbuffet
  • 1x Abendmenü in einem der besten Restaurants in Marrakesch
  • 1x Fährpassage Barcelona – Tanger med inkl. Motorrad, Hafensteuern und Treibstoffzuschlag
  • 1x Fährpassage Tanger med – Barcelona inkl. Motorrad, Hafensteuern und Treibstoffzuschlag
  • 3x Übernachtung bei den Fährüberfahrten in 2-Bett Innenkabinen mit DU+WC, auf Wunsch zur Einzelbelegung
  • 1x je Fährüberfahrt Verpflegungsgutschein über 50,00 € für Speisen und Getränke an Bord
  • 12x geführte Motorradtouren durch unsere erfahrenen Tourguides
  • Deutschsprachige Reiseleitung auf der gesamten Tour
  • Begleitung durch einen lokalen Guide/Dolmetscher während der Rundreise (Sprachen: deutsch, französisch, englisch)
  • Tägliches ausführliches Tourbriefing
  • Ausführliches Tourbook
  • 1x Stadtführung in Marrakesch inkl. Bustransfer
  • 1x Transfer zum Abendessen in der Medina von Marrakesch
  • 1x Kamelritt durch die Wüste ins Luxus-Wüstencamp
  • 1x Stadtführung in Fes inkl. Bustransfer
  • Begleitfahrzeug während der gesamten Reise
  • Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug (pro Reiseteilnehmer ein Reisekoffer oder Reisetasche). Aus versicherungstechnischen Gründen transportieren wir im Begleitfahrzeug keine Motorradkoffer.
  • Check-In und Gepäckservice in den Hotels
  • Parkgebühren und Bewachung der Motorräder auf der gesamten Tour
  • Alle Eintrittsgelder
  • Sicherungsschein gemäß § 651r BGB für Pauschalreisen
  • M&R Coolshirt

nicht inkludierte Leistungen:


 

  • Alle Leistungen, Mahlzeiten und Getränke, die nicht in der Leistungsbeschreibung aufgeführt sind
  • Maut- und Autobahngebühren
  • Benzin, Betriebsstoffe
  • Getränke und Zwischenmahlzeiten bei den Pausen
  • Reiserücktritt-/Reiseabbruchversicherung
  • Übernachtungen im Treffpunkthotel im Raum Lörrach

 

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - 17 Tage : Marokko Motorradreise durch 1001 Nacht

17 Tage : Marokko Motorradreise durch 1001 Nacht

Dauer: 17 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
Geführte Marokko Motorrad Rundreise zu den Königsstädten Meknes, Marrakech, Fes und über die Straßen der Kasbahs vom hohen Atlas bis zur Sahara Erfüllen Sie sich den...
Motorradreise - Marokko Rundreise - Oktober

Marokko Rundreise - Oktober

Dauer: 15 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: On- & Offroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
Bei dieser Reise wollen wir auf neuen Strecken dieses faszinierende Königreich entdecken. 15-tägige Rundreise zu den vielfältigen Sehenswürdigkeiten Marokkos: Vom grünen...
Motorradreise - Marokko zum Jahreswechsel - die ultimative Silvestertour

Marokko zum Jahreswechsel - die ultimative Silvestertour

Dauer: 10 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Die perfekte Winterflucht für den passionierten Tourenfahrer Das neue Jahr mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang im marokkanischen Luxus-Wüstencamp beginnen? Genau das bietet dir...
Motorradreise - Mystery Tour Marokko – Offroad

Mystery Tour Marokko – Offroad

Dauer: 13 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: On- & Offroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Marokko mit dem Motorrad erleben – onroad und offroad! Diese Motorradreise mit Offroad-Anteil führt dich an den rauen Atlantik und mitten ins Herz des hohen Atlas, zu Sanddünen wie...
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
von -
bis
Fahrer
Beifahrer
05.04.2023 -
22.04.2023
ab 3149 €
2779 €
18.09.2023 -
05.10.2023
ab 3149 €
2779 €