Ein Rückruf überschattet die Auslieferung der 5000. Ducati Multistrada V4

Sechs Monate nach Markteinführung wurden bereits 5.000 Ducati Multistrada V4 verkauft. Zeitgleich überschatten Probleme mit den Ventilführungen das Jubiläum.

Rückruf wegen erhöhten Verschleißes

Mangelhafte Ventilführungen sind offenbar der Grund für den Rückruf einiger Multistrada V4. Der Grund sind laut Ducati Qualitätsprobleme bei Ventilführungen, die von einem Zulieferer stammen. Der übermäßige Verschleiß der Bauteile fiel den Italienern im Zuge der Qualitätsüberwachung auf und betrifft eine überschaubare Anzahl von Fahrzeugen. In Deutschland ist von 65 ausgelieferten Multistrada V4 die Rede, in Nordamerika handelt es sich um 60 Maschinen.
Zylinderkopf Ducati Multistrada V4
Das Bild zeigt einen der beiden Zylinderköpfe der Multistrada V4 mit Blick auf die acht Ventilführungen.

Neben drohendem Leistungsverlust kann es im schlimmsten Fall zum Bruch eines Ventils kommen. Betroffene Fahrzeughalter wurden bereits angeschrieben. Statt einer Reparatur wird der gesamte Motor durch Ducati ausgetauscht. Besondere Brisanz hat der Rückruf vor dem Hintergrund, dass Ducati für den neuen V4-Motor ein Kontrollintervall des Ventilspiels von 60.000 Kilometern angesetzt hat.
Ventiltrieb Ducati Multistrada V4
Im Modell des Ventiltriebs der Ducati Multistrada V4 ersetzt Plexiglas die Ventilführungen. Verschleißen sie frühzeitig, bekommen die Ventile seitliches Spiel. Das kann zu Leistungsverlust und im schlimmsten Fall zum Bruch eines Ventils führen.


5.000 Multistrada V4 verkauft

Obwohl gerade einmal sechs Monate seit der Markteinführung der neuen Multistrada V4 vergangen sind, meldet Ducati bereits 5.000 verkaufte Fahrzeuge. Die fünftausendste Ducati Multistrada V4 ist eine V4 S Sport in Vollausstattung. Ihr stolzer Besitzer Karl-Heinz Lebensieg nahm sie gemeinsam mit einem persönlichen Brief, der die Seriennummer der Maschine bestätigt, bei Ducati Ingolstadt in Empfang.
Ducati Multistrada V4 S Sport 2021
Ducati Multistrada V4 S Sport
2021
Motor
Bohrung x Hub 83 x 53,5 mm
Hubraum 1158 ccm
Zylinder, Kühlung, Ventile flüssigkeitsgekühlter V4-Motor, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5
Leistung 170 PS (125 kW) bei 10500 U/min
Drehmoment 125 Nm bei 8.750 U/min
Verdichtung 14:1
Höchstgeschwindigkeit über 200 Km/h
Wartungsintervalle 15.000 km / 24 Monate
Kraftübertragung
Kupplung servounterstützte Anti-Hopping-Kupplung im Ölbad
Schaltung 6-Gang
Antrieb Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Monocoque-Rahmen aus Aluminium
Federelemente vorn 50-mm-Upside-Down-Gabel, voll einstellbar
Federelemente hinten Zentralfederbein, voll einstellbar
Federweg v/h 170 mm/180 mm
Radstand 1567 mm
Nachlauf 102,5 mm
Lenkkopfwinkel 24,5°
Räder Gussräder / Speichenräder
Reifen vorn 120/70 ZR 19
Reifen hinten 170/60 ZR 17
Bremse vorn 330-mm-Doppelscheibenbremse, radial verschraubte 4-Kolben-Brembo-Monoblock-Bremszangen, radialer Hauptbremszylinder
Bremse hinten 265-mm-Bremsscheibe, 2-Kolben-Brembo-Schwimmsattel
Maße & Gewicht
Gewicht 242 kg
Maximale Zuladung 227 kg
Sitzhöhe 840/860 mm
Standgeräusch 92 dB(A)
Fahrgeräusch 77 dB(A)
Tankinhalt 22 Liter
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
Wheelie-Kontrolle
schräglagenabhängige Traktionskontrolle
Kurvenlicht
Fahrmodi
Berganfahrhilfe
Fahrzeugpreis 20990 €
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Ducati


#Ducati

Umfrage
Bietet die neue Ducati Multistrada V2 eine attraktives Gesamtpaket?
Bietet die neue Ducati Multistrada V2 eine attraktives Gesamtpaket?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de