BMW C1 Baujahr 2000, 2001, 2002, 2003 Datenblatt - Technische Details

BMW C1
Abb. kann vom Baujahr abweichen
BMW C1 - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 30.08.2021
Motor
Bohrung x Hub:
Vervollständigen!
Hubraum:
125 ccm
Bauart:
1 Zyinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm:
geregelter
Leistung:
15 PS (11 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
12 Nm bei 6500/min
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
106 Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
Vervollständigen!
Breite:
Vervollständigen!
Höhe:
Vervollständigen!
Gewicht:
201 kg
Maximale Zuladung:
159 kg
Sitzhöhe:
701 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Vervollständigen!
Schaltung:
-
Antrieb:
Variomatik/Riemen
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
Vervollständigen!
Federelemente hinten:
Vervollständigen!
Federweg v/h:
/
Radstand:
Vervollständigen!
Nachlauf:
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
120/70-13
Reifen hinten:
140/70-12
Bremse vorn:
Vervollständigen!
Bremse hinten:
Vervollständigen!
Tankinhalt:
9,7 Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
Vervollständigen!
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

avatar
16.11.2021 22:12

Kommentar zu Baujahr 2003
Beim Mopped fahren anschnallen und ohne Helm unterwegs sein? Das wäre glaube ich nichts für mich, da würde mir das typische Fahrfeeling fehlen. Aber interessant ist die Idee auf jeden Fall, vor allem, dass das Konzept hier in Deutschland zugelassen wurde, obwohl hier die Zulassungsansprüche ansonsten ja doch sehr hoch liegen.
avatar
29.11.2013 16:28

Kommentar zu Baujahr 2003
Innovativ aber zu wenig Absatz
Zweiradfahren ohne einen Helm tragen zu müssen, genau das funktionierte mit dem überdachten C1 Roller aus dem Hause BMW, der von 2000 bis 2003 erworben werden konnte. Vorgestellt als innovatives Fahrzeugkonzept, mussten die Entwickler schnell feststellen, dass dieses - wohl auch wegen des Preises - am Markt keinen Absatz findet. Angetrieben von einem Einzylindermotor mit 125 cm³ brachte es die erste Version auf 15 PS oder 12 Nm bei 6.500 Umdrehungen/ Minute. Die zweite Version, diese wurde 2001 vorgestellt, bringt es dann aber immerhin auf 18 PS bei 176 cm³. Bezogen auf das Einsatzgebiet in der Stadt und den kurzen Weg zur Arbeit dürfte diese Leistung völlig ausreichen.


Rollerfahren ohne Helmpflicht

Der Clou bei diesem Roller: Legt man beide Sicherheitsgurte an, entfällt die Helmpflicht in Deutschland. Darüber hinaus profitiert man von einem deutlich besseren Wind- und Wetterschutz. Auch bei der Reichweite von circa 200 Kilometern muss man sich keine Gedanken machen, ob man die nächste Fahrt noch schafft. Per Knopfdruck lässt sich dann der Seitenständer aus dem Cockpit ausfahren. Aufgrund des hohen Schwerpunktes könnte man ansonsten nicht problemfrei aus- und einsteigen.


Auch bei anderen herstellern blieb der Erfolg aus
Interessanterweise wurde das Fahrzeugkonzept des Kabinenrollers noch von verschiedenen Herstellern kopiert. So präsentierte unter anderem Benelli den Adiva 125. Bei diesem Cabrioroller lies sich mit wenigen Handgriffen das Dach wegklappen. Nachteil davon, auf diesen Rollern musste auch weiterhin ein Helm getragen werden, da das Dach nicht als Schutzzelle gilt, sondern nur als reiner Wetterschutz. Aufgrund technischer Probleme konnten sich aber auch diese Motorroller am Markt nicht durchsetzen und wurden nach kurzer Zeit wieder eingestellt.
Motorrad & Reisen Redaktion