Harley-Davidson FLD Dyna Switchback Baujahr 2012✔-Datenblatt-Technische Details
Einige technische Daten für Harley-Davidson FLD Dyna Switchback könnten fehlen oder falsch sein. Korrekturen können Sie uns über das „Fehler gefunden“ Formular vorschlagen.

Harley-Davidson FLD Dyna Switchback Baujahr 2012 Datenblatt - Technische Details

Harley-Davidson FLD Dyna Switchback
Abb. kann vom Baujahr abweichen
Harley-Davidson FLD Dyna Switchback - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 31.08.2021
Motor
Bohrung x Hub:
Vervollständigen!
Hubraum:
1690 ccm
Bauart:
2 Ventile pro Zylinder, 2 Zylinder, luftgekühlt
Abgasreinigung/-norm:
geregelter
Leistung:
76 PS (56 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
126 Nm bei 3500 U/min
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
170 Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
Vervollständigen!
Breite:
Vervollständigen!
Höhe:
Vervollständigen!
Gewicht:
330 kg
Maximale Zuladung:
200 kg
Sitzhöhe:
695 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Vervollständigen!
Schaltung:
6 Gänge
Antrieb:
Zahnriemen
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
Vervollständigen!
Federelemente hinten:
Vervollständigen!
Federweg v/h:
/
Radstand:
Vervollständigen!
Nachlauf:
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
130/70 18
Reifen hinten:
160/70 17
Bremse vorn:
Vervollständigen!
Bremse hinten:
Vervollständigen!
Tankinhalt:
17,8 Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
Vervollständigen!
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

avatar
16.11.2021 22:12

Kommentar zu Baujahr 2012
103 cubic inches V-Twin, 126 Nm bei 3.500 U/min samt Chrom und Kultfaktor, das sind die wesentlichen Größen
103 cubic inches V-Twin, 126 Nm bei 3.500 U/min samt Chrom und Kultfaktor, das sind die wesentlichen Größen


Harley-Davidson FLD Dyna Switchback
Die FLD wartet mit dem Twin Cam Motor mit 103 cubic inches auf, umgerechnet 1.690 cm³. Das ist der größte, serienmäßige Motor den Harley-Davidson bisher in ein Dyna Modell eingebaut hat. Eine elektronische Kraftstoffeinspritzung (ESPFI, steht für: Electronic Sequential Port Fuel Injection) und beheizbare O2-Sensoren in der 2-in-1 Auspuffanlage vervollständigen das Abgassystem. Dank abnehmbarer Koffer und abnehmbarem Windschild verwandelt sich das Motorrad im Handumdrehen von einem Tourer in ein Custumbike. Die Aufnahmen der Scheibe und der Koffer stören das Gesamtbild des Motorrades in keinster Weise.

Dank abnehmbarer Koffer und abnehmbarem Windschild verwandelt sich das Motorrad im Handumdrehen von einem Tourer in ein Custumbike
Dank abnehmbarer Koffer und abnehmbarem Windschild verwandelt sich das Motorrad im Handumdrehen von einem Tourer in ein Custumbike


126 Nm bei gerade mal 3.500 U/min, das ist pure Kraft
Der Druck auf den Startknopf lässt den Anlasser subito mächtig beben. Im Leerlauf schüttelt sich die Switchback, als wolle sie sagen: “Nun mal los!” Okay, und dann grummelt der starke Big-Twin sanft vor sich hin. Mit einem lauten Klacken den ersten Gang einlegen, die Kupplung kommen lassen und schon zeigt sich die Maschine von ihrer besten Seite. Satt, willig und kraftvoll zieht sie durch das Drehzahlband. Der Big-Twin lässt seine 126 Nm bei gerade mal 3.500 U/min spüren, das ist pure Kraft. Neu im Modelljahr 2012 sind die Schaltereinheiten mit dem Trip Switch. Jetzt lassen sie sich auch mit Handschuhen während der Fahrt problemlos bedienen. Zu den neuen Darstellungsfunktionen des großen Displays im Tachometer zählen die Ganganzeige und die Drehzahlmesserfunktion. Unbedingt erwähnenswert ist auch, dass die Dyna Modellreihe serienmäßig über ABS verfügt. Im 5. und 6. Gang geht es gemütlich voran. Mit einer Harley macht eben auch Langsamfahren Spaß.

Der Twin Cam Motor mit 1.690 cm³, ist der größte, serienmäßige Motor den Harley-Davidson bisher in ein Dyna Modell eingebaut hat
Der Twin Cam Motor mit 1.690 cm³, ist der größte, serienmäßige Motor den Harley-Davidson bisher in ein Dyna Modell eingebaut hat


Bis zu 300 Kilometer mit einer Tankfüllung
Aber auf schmalen Straßen mit schnellen Kurvenwechseln und ordentlich Schräglage muss man dennoch nicht verzichten. Wenn es darauf ankommt, schwingt die Switchback willig von der einen auf die andere Seite und richtet sich beim Herausbeschleunigen auch prima wieder auf. Die Bremsen arbeiten gut und unterscheiden sich bei diesem Modell gar nicht viel von deutlich sportlicheren Motorrädern. Zieht man an der Vorderrradbremse, dann ergibt sich eine gute Verzögerung, so das auch das “schwere” Mädchen im Falle eines Falles ganz schön fix zum Stehen kommt. Sollte es ganz eng werden, greift das ABS wirkungsvoll ein. Der Verbrauch liegt bei etwa 6 Liter / 100km. Das bedeutet bei 17,8 Liter (3,4 Liter Reserve) Tankinhalt eine Reichweite von knapp 300 Kilometer oder rund fünf Stunden tankstellenfreie Fahrt. Vermutlich fährt die niemand ohne Pause, selbst wenn man die in Sachen Sitzposition und Sitzkomfort - das gilt auch für die Sozia - nicht wirklich braucht.

Im 5. und 6. Gang geht es gemütlich voran
Im 5. und 6. Gang geht es gemütlich voran


170 km/h Vmax
Aber was geht, wenn’s mal eilig ist. Harley-Davidson gibt 170 km/h als Vmax an.
Die gefühlte Höchstgeschwindigkeit - und da nehmen sich NakedBikes unterschied -
licher Couleur nichts - ist ohne Scheibe allerdings schon bei 130 km/h überschritten.
Mit Scheibe lässt sich die Switchback nach Tacho auch auf 180km/h treiben. Dabei fällt die geringe Bauhöhe der Frontscheibe auf. 103 cubic inches V-Twin, 126 Nm bei 3.500 U/min samt Chrom und Kultfaktor, das sind die wesentlichen Größen. Die Switchback erfüllt diese als Tourer oder als Custombike, eben wie sie gerade hergerichtet ist. Für 16.895,-- Euro ist sie die Einstiegsdroge in die Welt der Big-Twins. Für die Individualisten hält der Dealer zudem einen drei Zentimeter starken Katalog an Zubehör bereit.

Mit Scheibe lässt sich die Switchback nach Tacho auch auf 180km/h treiben
Mit Scheibe lässt sich die Switchback nach Tacho auch auf 180km/h treiben