Victory Cross Country Tour Baujahr 2011✔-Datenblatt-Technische Details
Einige technische Daten für Victory Cross Country Tour könnten fehlen oder falsch sein. Korrekturen können Sie uns über das „Fehler gefunden“ Formular vorschlagen.

Victory Cross Country Tour Baujahr 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 Datenblatt - Technische Details

Victory Cross Country Tour
Abb. kann vom Baujahr abweichen
Victory Cross Country Tour - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 11.08.2021
Motor
Bohrung x Hub:
101 x 108 mm
Hubraum:
1731 ccm
Bauart:
Zweizylinder, 4 Ventile pro Zylinder, luftgekühlt und ölgekühlt
Abgasreinigung/-norm:
U - Katalysator
Leistung:
90 PS (66 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
140 Nm
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
195 Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
2747 mm
Breite:
1000 mm
Höhe:
1525 mm
Gewicht:
399 kg
Maximale Zuladung:
218 kg
Sitzhöhe:
668 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Mehrscheiben-Ölbad
Schaltung:
6-Gang
Antrieb:
Zahnrad
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
133 mm Teleskopgabel
Federelemente hinten:
Monoshock
Federweg v/h:
/
Radstand:
1670 mm
Nachlauf:
142 mm
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
130/70R18
Reifen hinten:
180/60R16
Bremse vorn:
300 mm Doppelscheibenbremse, Vierkolben-Sattel
Bremse hinten:
300 mm Einscheibenbremse, Zweikolben-Bremssattel
Tankinhalt:
22 Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
Vervollständigen!
Fahrerassistenzsysteme
ABS:
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

Berichte zu diesem Motorrad:
avatar
28.05.2021 13:20

Kommentar zu Baujahr 2013
Da beschleichen mich aber leise Zweifel, denn bei soviel Übergewicht lauern die Grenzen der Fahrphysik unbarmherzig; und das vor jeder Kurve! Also im Navi immer schön den Menüpunkt "Kurvenarme Route" anklicken...(Vielleicht gibts die Option beim nächsten TomTom Rider ja wirklich).
avatar
10.09.2014 11:09

Kommentar zu Baujahr 2013
Hallo,

achtet mal auf die nächsten Hefte, da werden jede Menge Motorräder vorgstellt und getestet.

LG Frank
avatar
09.09.2014 19:43

Kommentar zu Baujahr 2013
Was?!! Nach der Titelgeschichte über die Victory im Heft 9/14 jetzt auch noch ein Film!? Alle Achtung, das muss ja wirklich ein geiles Teil sein! Nur: es gibt doch so viele aktuelle Allround-, Sport- und Reisetourer, (von der überarbeiteten Honda NC 750 X bis hin zur brandneuen BMW R 1200 RT), die sich für einen ausführlichen Fahrbericht und Langzeit-Test regelrecht aufdrängen . Da treibt mich einfach die Frage um, wie zum Teufel kommt die Redaktion einer Zeitschrift, die sich sonst so konsequent und mit so tollen Routenvorschlägen und Reportagen an die Tourenfahrer-Zielgruppe wendet, auf die Idee, ausgerechnet diesem "Dickschiff" so viel Raum zu geben?!
Sollte die Antwort schlicht "Produkt-Placement" lauten, wäre das ja durchaus in Ordnung. Nur sollte man das dann als solches kennzeichnen.
LG Michael
avatar
05.09.2014 05:54

Kommentar zu Baujahr 2013
Hallo,

immer diese Vorurteile, da sollte man sich von lösen. Die Victory fährt perfekt. Drehen heute einen Film mit ihr!

LG Frank (y)
avatar
03.09.2014 06:51

Kommentar zu Baujahr 2013
... macht aber dennoch höllisch Spaß mit der Stereoanlage ...... (y) (y) (y)

LG Frank
avatar
02.09.2014 18:55

Kommentar zu Baujahr 2013
"... zum Entschleunigen" ist eine bemerkenswert diplomatische Charakterisierung. Ich finde, sie sieht von vorne aus wie `ne Wohnzimmeranbauwand mit eingebauter Stereoanlage ! Aber jedem wies gefällt.
LG Michael
avatar
02.09.2014 16:39

Kommentar zu Baujahr 2013
Hallo,

die fahren wir hier gerade: Das richtige Motorrad zum Entschleunigen - super!!!!

LG Frank
avatar
01.09.2014 17:18

Kommentar zu Baujahr 2013


Cruiser Eigenschaften, gepaart mit den nötigen Extras

Victorys Cross Country Tour präsentiert sich mit richtig guten Cruiser Eigenschaften,
gepaart mit den nötigen Extras für die Motorradtour. Böse Zungen behaupten, dass die Ingenieure bei der Entwicklung und beim Design einmal zu viel nach Milwaukee blickten. Eine gewisse Ähnlichkeit zur E-Glide lässt sich sicher nicht abstreiten, allerdings handelt es sich am Ende um zwei komplett verschiedene Motorräder.

Ein 50°-V-Twin-Motor mir 1.731 cm³ als Herzstück
Das Herzstück der Victory bildet ein 50°-V-Twin-Motor mir 1.731 cm³, der durch die Rahmenkonstruktion auf den ersten Blick ins Auge sticht. Dem Fahrer stehen so maximal 89 PS und 140 Nm Drehmoment zur Verfügung. In Kombination mit einem 22 Liter Tank werden so keine überflüssige Tankstopps nötig. Von Anfang an stellt der Hersteller also die Toureneigenschaften vorn an. So dürfte es auch niemanden verwundern, dass die Verkleidung inklusive Windschild und Motorschutzbügel
Fahrer und Beifahrer effektiv vor dem Wetter schützt. Darüber hinaus lassen sich die Verkleidungsschlitze in Kniehöhe öffnen und schließen. Besonders für die Tage außerhalb der Motorradsaison verfügt die Cross Country Tour über eine Sitz- und Griffheizung.

Eine ABS-Anlage ab Werk sorgt für das nötige Plus an Sicherheit
Die Sitzhöhe beträgt dabei gerade einmal 667 mm. So gewährleistet Victory, dass auch kleinere und ältere Motorradfahrer sicher auf dem 384 Kilo Motorrad fahren können. Die Sozia kann sich dann noch über eine Rückenlehne freuen, die vollständig in das Top Case integriert wurde. Zählt man das Platzangebot der serienmäßigen Seitenkoffer noch dazu, erreicht man so 155 Liter Stauraum.Einmal auf Tour möchte man so nicht mehr stoppen. Gerade für längere Autobahnetappen dürfte sich der ein oder andere über den Tempomaten freuen. Eine ABS-Anlage ab Werk sorgt dann noch für das nötige Plus an Sicherheit. Farblich bieten die Amis das Modell in Bronze Mist, Boardwalk Blue, Gloss Black und Solid Sunset Red an.