Der neue AVENTURO Mod

Mit der Einführung des AVENTURO Carbon Anfang 2015 wollte Touratech Maßstäbe bei den Adventure-Touring-Helmen setzen. Nun will der schwarzwälder Motorradausrüster nachlegen: Der AVENTURO Mod soll den Komfort eines Klapphelms mit den Vorteilen eines Endurohelms verbinden.
Egal ob beim kurzen Plausch unterwegs, zum Fotografieren oder an der Tankstelle: Helme, bei denen die Kinnpartie einfach weggeklappt werden kann, gelten als bequem und vor allem bei Brillenträgern sehr beliebt. Die Nachteile zeigen sich hingegen bei Ausflügen ins Gelände, wenn die Belüftung zu wünschen übrig lassen könnte und kein Schild vor Schmutz und Steinen schützt. Der AVENTURO Mod im Touratech-typischen Design soll das Beste aus beiden (Motorrad-) Welten vereinen und das Know-How von Touratech im Bereich Adventure-Touring mit der Kompetenz von Schuberth, einem führenden Hersteller von Klapphelmen bündeln.

Seit über 70 Jahren widmet sich die Schuberth GmbH der Herstellung von Kopfschutz-Systemen. Heute entwickelt und produziert das in Magdeburg ansässige Unternehmen Premium-Helme in den Geschäftsbereichen Motorrad, Arbeitsschutz, Feuerwehr, Polizei und Militär sowie auch Karbonhelme für die Formel 1.
„Schuberth ist weltweit der Spezialist im Klapphelmbereich. Schuberth-Helme sind leise und extrem funktionsstabil und die Produktion in Deutschland garantiert Topqualität“, freuen sich Touratech-CEO Herbert Schwarz und Vertriebschef Martin Wickert über die Kooperation. Die Klapphelm-Technik von Schuberth sei 1000-fach bewährt und viele Touratech-Kunden seien bestens damit vertraut, sodass man den idealen Partner für den neuen modularen Touratech-Helm gefunden habe.
Auch Schuberth CEO Jan-Christian Becker zeigt sich von der Partnerwahl überzeugt: „Schuberth hat traditionell sehr gute Erfahrungen in der Kooperation mit anderen OEM Partnern gesammelt. Das ermutigt uns, mit einem so namhaften Zubehör-Anbieter wie Touratech zusammenzuarbeiten.“
Design und Graphics des AVENTURO Mod, der ab Frühjahr 2016 in sieben verschiedenen Größen und Farbvarianten ab 649 Euro erhältlich sein soll, stammen von Touratech-Designer Bart van den Bogaard.


Weitere Informationen unter: www.touratech.de

Der AVENTURO Mod soll den Komfort eines Klapphelms mit den Vorteilen eines Endurohelms verbinden. Egal ob beim kurzen Plausch unterwegs, zum Fotografieren oder an der Tankstelle: Helme, bei denen die Kinnpartie einfach weggeklappt werden kann, gelten als bequem und vor allem bei Brillenträgern sehr beliebt.

#Touratech

Neues auf motorradundreisen.de

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: