Früher als erwartet: Husqvarna Norden 901 offiziell vorgestellt und ab November erhältlich

Ab November steht Husqvarnas neues Adventure-Bike im Handel. Erste Preisinfos und technische Details sind nun bekannt.
Husqvarna Norden 901 Fahrbild
Markant – der runde LED-Scheinwerfer fällt sofort ins Auge.
Bereits im November 2019 standen wir vor der ersten Norden 901 auf der EICMA. Seitdem wurde viel über eben diesen Prototyp berichtet und zahlreiche Videos kursierten im Netz. Nun stehen ab November ganz offiziell die ersten Serienmaschinen beim Händler.

Kein neues Abenteuer – der Motor

Der Motor entstammt zumindest teilweise der KTM Duke 890 R, wurde für die KTM 890 Adventure angepasst und kommt in exakt dieser Abenteuer-Version auch in der Norden zum Einsatz. Die Leistungsdaten unterscheiden sich nicht. Auch in der Husqvarna leistet er 105 PS bei 8.000 U/min und stellt ein maximales Drehmoment von 100 Nm bei 6.500 U/min zur Verfügung.
Husqvarna Norden 901 - Offroad
Über Stock und Stein mit der Husqvarna Norden 901

Ab jetzt fahren alle nur noch offroad?

Als Einsatzzweck gibt Husqvarna den Einsatz auf vielfältigem Untergrund und auf langen Strecken an und betont die ausgeprägte Offroad-Tauglichkeit. Auffällig ist, wie gebetsmühlenartig alle Hersteller die Geländetauglichkeit ihrer Tourer propagieren. Wirklich lange Offroad-Etappen sehen dabei wohl nur die wenigsten von ihnen. Ob die Norden zu den Modellen gehört, die sich dafür am besten eignen, wird sich zeigen, sie verfügt aber über die nötigen Zutaten wie Stollenreifen für leichtes Gelände und lange Federwege. Das Gewicht liegt laut Hersteller bei 204 kg. Sprit ist darin jedoch noch nicht enthalten. Der Tankinhalt schrumpft im Vergleich zur Adventure um einen Liter auf nun 19 Liter. Dennoch soll die Reichweite bei bis zu 400 Kilometern liegen. Wir dürfen also einen Verbrauch von rund 4,5 bis 5 Litern pro einhundert Kilometer erwarten.

Husqvarna Norden 901 Seitenansicht
Optisch unterscheidet sich die Husqvarna von der KTM 890 Adventure durch die Verkleidung und den Motorschutz.

Gemeinsamkeiten & Unterschiede

Wie auch in der 890 Adventure sitzt der Motor in einem Gitterrohrrahmen aus Stahl. Speichenräder im Format 21 Zoll vorn und 18 Zoll hinten kennen wir ebenso aus der KTM wie die dazugehörigen Bremsen. Vorn sorgt eine 320-mm-Doppelscheibenbremse für ausreichende Verzögerung, am Hinterrad übernimmt dies eine 260-mm-Scheibe. Ein Bosch Kurven-ABS mit Street- und Offroad-Modi sowie eine schräglagenabhängig regelnde Traktionskontrolle sollen für eine sichere Fahrt sorgen. Die Federwege von 220 mm vorn und 215 mm hinten liegen exakt zwischen denen der Adventure 890 und der Adventure 890 R. Der Hersteller verspricht für alle Reisefreudigen dazu ein eigenes Zubehörprogramm.

Fazit

Mit der Norden 901 platziert Husqvarna ein Bike zwischen der KTM Adventure 890 und der KTM Adventure 890 R. Die Husqvarna-Optik mit dem Rundscheinwerfer wird sicher ihre Fans finden. Wie stimmig das Gesamtkonzept ist, wissen wir nach den ersten Fahrtests (M&R Ausgabe 108/motorradundreisen.de).

    Verfügbarkeit & Preise

    Husvqarna verspricht eine Verfügbarkeit im Handel ab November 2021. Ein Preis wird weder in der Presseinformation noch auf der offiziellen Webseite genannt. Die Recherche im Netz und erste Händlerangebote deuten auf einen Preis von 13.995,-- Euro hin. Damit läge die Norden auch preislich zwischen den beiden KTMs.

    Technische Highlights (Herstellerangaben)

    • Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen mit dem Motor als tragendes Element
      Reihen-2-Zylinder mit 889 ccm Hubraum, 105 PS und 100 Nm Drehmoment
    • einstellbare WP APEX-Federung für herausragenden Komfort auf und abseits der Straße
    • drei wählbare Fahrmodi (Street, Rain, Offroad) und optionaler Explorer-Modus
    • abschaltbares Kurven-ABS mit Offroad-Modus
    • Ride-by-Wire-Gasdrehgriff
    • Easy-Shift-Funktion
    • schräglagenabhängig regelnde neunstufige Traktionskontrolle mit in neun Stufen einstellbarem Hinterradschlupf (im Explorer-Modus)
    • PAS-Kupplung (Power Assist Slipper Clutch)
    • schlauchlose Räder und Reifen vom Typ Pirelli Scorpion Rally STR
    • 19-Liter-Kraftstofftank (Reichweite bis 400 km)
    • optionale Connectivity-Unit bietet Turn-by-Turn-Navigation, Anrufannahme und Musikhören über das Smartphone des Fahrers
    Husqvarna Norden 901 2022
    Husqvarna Norden 901
    2022
    Motor
    Bohrung x Hub 90,7 x 68,8 mm
    Hubraum 889 ccm
    Zylinder, Kühlung, Ventile Zweizylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
    Abgasreinigung/-norm Euro 5
    Leistung 105 PS (77 kW) bei 8000 U/min
    Drehmoment 100 Nm bei 6500 U/min
    Verdichtung 13,5:1
    Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
    Wartungsintervalle Erstinspektion nach 1.000 km, danach alle 15.000 km
    Kraftübertragung
    Kupplung Anti-Hopping-Kupplung, mechanisch betätigt
    Schaltung 6 Gänge
    Antrieb Kette
    Fahrwerk & Bremsen
    Rahmen Chrom-Molybdän-Stahlrahmen, Motor mittragend
    Federelemente vorn 43-mm-Upside-Down-Gabel, nicht einstellbar
    Federelemente hinten WP-Apex-Zentralfederbein, Vorspannung und Zugstufe einstellbar
    Federweg v/h 220 mm/215 mm
    Radstand 1513 mm
    Nachlauf 106,9 mm
    Lenkkopfwinkel 25,8°
    Räder Drahtspeichenräder mit Aluminumfelgen
    Reifen vorn 90/90 - 21
    Reifen hinten 150/70 - 18
    Bremse vorn 320-mm-Doppelscheibenbremse mit radial montierten Vierkolben-Sätteln
    Bremse hinten 260-mm-Scheibenbremse mit Zweikolben-Schwimmsattel
    Maße & Gewicht
    Länge 2254 mm
    Breite 863 mm
    Höhe 1385 mm
    Gewicht 219 kg
    Maximale Zuladung 231 kg
    Sitzhöhe 854 / 874 mm
    Standgeräusch 88 dB(A)
    Fahrgeräusch 77 dB(A)
    Tankinhalt 19 Liter
    Sonstiges Gewichtsangabe enthält keinen Treibstoff
    Fahrerassistenzsysteme
    Kurven-ABS
    schräglagenabhängige Traktionskontrolle
    Fahrmodi
    Fahrzeugpreis 14.649,-- Euro
    Text: Alexander Klose , Fotos: Husqvarna


    #EICMA#Enduro#Handel#Husqvarna#Neuheiten#Pirelli#Tourer

    Umfrage
    Auf welchem Terrain seid Ihr unterwegs?
    Auf welchem Terrain seid Ihr unterwegs?

    Newsletter

    Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

    Neues auf motorradundreisen.de