Harley-Davidson: High Performance Custom Model & Elektro Studie für 2021

27.09.2020 09:00

Eine günstige Mini-LiveWire und das Adventurebike Pan America mit 1.250 ccm Revolution Max Motor führen Harley-Davidson ins Jahr 2021.
Harley-Davidson High Performance Custom Model
Harley-Davidson High Performance Custom Model

Streetfighter Bronx von Harley-Davidson-Website verschwunden

Derzeit scheint es nicht ganz einfach, dem Traditionshersteller aus Milwaukee in die Karten zu schauen. Die Serienproduktion des Streetfighters Bronx, der bereits seit 2018 auf diversen Motorradmessen gezeigt wird, steht auf der Kippe, seit der deutsche Manager Jochen Zeitz den bisherigen Harley-Chef Matthew Levatich ablöste. Von der Harley-Davidson-Website ist die Bronx mittlerweile verschwunden. Das muss nicht zwingend heißen, dass Sie niemals erscheinen wird. Ihr Marktstart, ursprünglich für Ende 2020 geplant, rückt damit aber in weite Ferne. Eine offizielle Bestätigung seitens Harley-Davidson, dass das Modell eingestellt wurde, gibt es bislang nicht.

Der wassergekühlte Revolution Max Motor soll ab 2021 eine ganze Palette neuer Modelle antreiben 

Den neuen, wassergekühlten Revolution Max Motor als technische Basis sollte sich die 975er Bronx mit der 1250er Pan America teilen. Dass das Adventure Bike 2021 kommt gilt als sicher. Den Platz der Bronx könnte stattdessen ein Bobber auf Basis des 1250er-Motors einnehmen, der optische Anleihen bei der Fat Bob nimmt. Dieses sogenannte „High Performance Custom Model“ soll bereits 2021 beim Harley-Händler stehen.
Zudem fehlt ein Ersatz für die bereits ausgelaufene Sportster-Reihe. Auch hier gilt der Revolution Max Motor als wahrscheinlichste Basis für einen Nachfolger, dem Harley gleich noch einen Cafe Racer zur Seite stellen könnte, will man den Gerüchten glauben.
Harley-Davidson Elektro Studie
Harley-Davidson Elektro Studie

Harley-Davidson plant ein elektrisches Mittelklassebike unterhalb der LiveWire

Eine „Mini-LiveWire“ mit Elektroantrieb steht hingegen bereits in den Startlöchern. Dass Harley-Davidson seine Elektro-Sparte ausbauen will, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Der elektrische Mittelklasse-Flat-Tracker soll in der A2-Kategorie bis 48 PS jüngere Kundschaft für Harley-Davidson begeistern und mit seinem günstigeren Einstiegspreis zudem deutlich höhere Stückzahlen erreichen als die teure LiveWire (Hier geht es zum Fahrbericht).
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Harley-Davidson

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de

Produkte & Downloads
2020/101 Ausgabe M&R
2020/101 Ausgabe M&R e-Paper zum Download
148 Seiten, u. a. mit folgenden Themen:

Motorräder: Motorrad-Neuheiten 2021, Yamaha FJR1300 Historie, BMW F 850 GS, Triumph Rocket 3 GT, Ducati Scrambler 1100 Pro

Vergleichstest: Suzuki V-Strom 1050XT vs. Honda Africa Twin

Touren: Böhmische Dörfer: Nachbarschaftsbesuch in Tschechien; Burgen & Burgruinen auf der Spur: Durch den Odenwald & den Spessart; Litauen & Kaliningrad: Weites unbekanntes Land; Wein & Salzhandelsroute: Radstädter Tauern & Sölkpass


Ähnliche Artikel zu Harley-Davidson: High Performance Custom Model & Elektro Studie für 2021