Honda CB125R - Vollwertiges Motorrad für A1-Führerscheinbesitzer

10.11.2020 10:53

Ausgestattet mit der Big-Piston-Gabel der CBR650R und vollen 15 PS beansprucht die CB125R den Thron in der Achtelliterklasse.
Honda wertet den kleinsten Ableger seiner Neo-Sports-Café-Familie gehörig auf. Ihr 4-Ventil-Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen legt im Vergleich zum Vorgänger eine gewaltige Schippe an Leistung und Drehmoment oben drauf. Volle 15 PS leistet das brandneue Aggregat. Dazu gibt es eine 41-mm Showa-Upside-Down-Gabel in Separate-Function-Big-Piston-Bauweise. Damit ist die CB125R das erste 125-ccm-Motorrad der Welt, mit dieser Gabel!


Premium-Komponenten für Einsteiger

Wenn man mit dem Motorradfahren beginnt, hat man bereits eine ganz genaue Vorstellung davon, was das erste Motorrad mitbringen muss: es sollte einfach zu fahren sein, eine der Fahrpraxis entsprechende Motorleistung besitzen und über ein agiles Handling verfügen. Kombiniert man diese Vorstellung mit einem unverwechselbaren Styling und einer Reihe von Premium-Komponenten, erhält man als Ergebnis eine ganz besondere Maschine.
Für Einsteiger, die auf der Suche nach einem solchen Gesamtpaket sind, hat Honda 2017 die CB125R eingeführt. Die CB125R ist die kleinste Maschine aus Hondas minimalistischer "Neo Sports Café"-Familie. Sie wurde zusammen mit der CB300R und dem Flaggschiff CB1000R auf den Markt gebracht und stellte einen mutigen neuen Ansatz in der Riege der Einsteigermotorräder von Honda dar.
Für das Jahr 2021 erhält die CB125R einen brandneuen Motor und ein umfassendes Upgrade in Sachen Fahrwerk. Damit steht sie weiterhin an der Spitze des Wettbewerbsfeldes und ganz oben auf der Wunschliste vieler junger Fahrer.


Die Modellpflegemaßnahmen im Überblick

Während das aufmerksamkeitsstarke Styling der CB125R unverändert bleibt, liefert der komplett neue DOHC-Vierventil-Motor 1,6 PS (1,2 kW) mehr Leistung und 1,2 Nm mehr Drehmoment bei gleichzeitig verbessertem Ansprechverhalten im gesamten Drehzahlbereich.
Eine Weltneuheit im 125er Segment ist der Einsatz der 41-mm Showa Separate Function Big Piston (SFF-BP) USD Gabel, mit der die CB125R serienmäßig ausgestattet ist. Es wird die gleiche Gabel verwendet, mit der auch die CBR650R und CB650R des Modelljahres 2021 ausgestattet sind, jedoch mit veränderter Federrate und Dämpfung.


Die 2021er CB125R wird in den folgenden Farben erhältlich sein:

  • Pearl Smoky Gray **NEU für 2021**
  • Matt Gunpowder Black Metallic
  • Candy Chromosphere Red
  • Matt Jeans Blue Metallic


Ausstattungsmerkmale

  • Neuer DOHC flüssigkeitsgekühlter 4-Ventil-Motor
  • Zusätzliche 1,6 PS (1,2 kW) Spitzenleistung plus 1,2 Nm mehr Spitzendrehmoment
  • EURO5-konform


Der neue Motor der CB125R

Ursprünglich von der CBR125R abgeleitet, war bereits der SOHC-Zweiventilmotor der 2018er CB125R ein äußerst effektives Triebwerk, ausgelegt auf den Alltagsgebrauch.
Mit Modelljahr 2021 erhält die CB125R ein brandneues, eigenes 125 ccm DOHC 4-Ventil-Triebwerk inklusive satter Leistungs- und Drehmomentsteigerung. Der Motor verfügt nun über 15 PS (11 kW) bei 10.000 U/min und ein Drehmoment von 11,6 Nm bei 8.000 U/min (statt 13,3 PS (9,8 kW) bei 10.000 U/min und 10 Nm bei 8.000 U/min beim Vorgängermodell). Dank der zusätzlichen Leistung steigt die Höchstgeschwindigkeit von 101km/h auf 105km/h, wobei 200 m aus dem Stand in 11,3 s zurückgelegt werden. Das Getriebe verfügt weiterhin über sechs Gänge.
Bohrung und Hub sind auf 57,3 x 48,4 mm festgelegt, mit einem Verdichtungsverhältnis von 11,3:1 im Gegensatz zum vorherigen Motor mit 58 x 47,2 mm und 11:1. Die PGM-FI-Kraftstoffeinspritzung wird durch einen überarbeiteten Einlasskanal, ein Luftfilter-Verbindungsrohr und einen Resonator gespeist. Der Auspuff ist wie bisher unter dem Motor aufgehängt und verfügt über einen Zweikammerschalldämpfer.
Der neue Motor der CB125R entspricht der EURO5-Norm.


Chassis

  • Jetzt mit 41mm Showa Separate Function Big Piston (SFF-BP) USD-Gabel
  • Radial montierter 4-Kolben-Bremssattel vorn und schwimmend gelagerte 296-mm-Bremsscheibe
  • Steuerung des ABS über Inertial Measurement Unit (IMU)
Der Rahmen der CB125R ist aus hochwertigem Stahlrohr und formstabilem Pressstahl gebaut. Sein Design unterstreicht den minimalistischen Stil der Maschine. Die Schwinge ist ebenfalls aus Stahlblech gefertigt. Sie ist im Querschnitt optimiert, um gleichzeitig eine hohe Längs- und Torsionssteifigkeit zu garantieren. Somit ist die gewünschte Stabilität trotz leichter Bauweise sichergestellt.
Das Chassis gewinnt weitere Robustheit durch den Einsatz von Pressstahl für Schwingenlagerplatten und die Schwinge. Dies sorgt für ein agiles Handling mit Stabilität und guter Rückmeldung. Lenkkopfwinkel und Nachlauf sind auf 24,2° und 90,2 mm eingestellt.
Die Gewichtsverteilung von 51,6 % zu 48,4 % (vorne/hinten) vermittelt ein gutes Gefühl für das Vorderrad und sorgt für einfache Lenkbarkeit. Das geringe Nassgewicht von 130 kg und der kompakte Radstand von 1.345 mm verstärken diesen Effekt. Der um 40° gekröpfte, breite Lenker und der Wendekreis von 2,3 m versprechen Handlichkeit im dichten Stadtgedränge. Die Sitzhöhe beträgt 816 mm.


Die neue Showa-Gabel - bekannt aus CB650R und CBR650R

Die 41 mm Showa Separate Function Big Piston USD-Gabel (SFF-BP) ist eine wichtige Neuerung. Zum ersten Mal wird diese Gabel an einem Motorrad der 125er-Klasse verbaut. Der Drucktrennungsdämpfer in einem der Gabelrohre und der Federmechanismus im anderen Gabelrohr sind Garantie für hohe Dämpfungsleistung bei geringem Gewicht. Die zusätzliche Verwendung eines größer dimensionierten Kolbens ergibt eine verbesserte Stoßdämpfung und Kontrolle. Der hintere Monoshock-Dämpfers ist in der Federvorspannung einstellbar.
Der Rest des Fahrwerks der CB125R bleibt unverändert. Am Vorderrad sorgt eine nabenlose, schwimmend gelagerte 296-mm-Bremsscheibe in Kombination mit einem radial montierten Nissin-Vierkolbensattel für sichere Verzögerung. Die hintere 220-mm-Bremsscheibe arbeitet mit einem Einkolbensattel. Die Bremsanlage verfügt über ein 2-Kanal-ABS-System, das über eine IMU (Inertial Measurement Unit) gesteuert wird. Dies gewährleistet eine präzise Verteilung der ABS-Bremswirkung von vorne nach hinten in Abhängigkeit vom Fahrzeugverhalten.
Der Hinterreifen in der Größe 150/60R-17 ist auf einen Vorderreifen der Größe 110/70R-17 abgestimmt.


Styling & Ausstattung

  • Verwegener Look dank minimalistischem Styling
  • LED-Beleuchtung und LCD-Instrumente
  • 10,1 l Kraftstofftank und über 470 km Reichweite
Die CB125R glänzt mit einem einzigartigen Design, das für 2021 unverändert bleibt. Sie folgt dem unverkennbaren "Neo Sports Café"- Konzept der CB1000R - minimalistisches Retro-Styling modern interpretiert – das auch Hondas Einstiegsklasse einen taffen Auftritt beschert. Das kurz geschnittene Heck ist Minimalismus pur; der hintere Spritzschutz ist nun aus Metall statt aus Kunststoff gefertigt. Sowohl die Fahrer- als auch die Soziusfußrasten bestehen aus Aluminium.
Die moderne LCD-Instrumenteneinheit ist schmal (23,5 mm) und leicht (230 g) gebaut. Sie zeigt Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Kraftstoffstand und Gang an, wobei sich die Kontrollleuchten an der Oberseite des Cockpits befinden. Die komplette Beleuchtung inklusive der Blinker besteht aus LEDs, was den Premium-Charakter der CB125R weiter verstärkt. Der LED-Frontscheinwerfer ist in Doppelbalken-Anordnung ausgeführt – oben befindet sich das Abblendlicht, unten das Fernlicht. Das LED-Rücklicht ist das schmalste Rücklicht, das jemals an einem Honda Motorrad montiert wurde.
Der 10,1-Liter-Kraftstofftank befindet sich unter der formschönen Verkleidung, der Tankdeckel ist in stylischer Aircraft-Optik ausgeführt. Bei einem Kraftstoffverbrauch von 2,2 l/100 km (WMTC-Modus) liegt die Reichweite der CB125R bei über 455 km.


Technische Daten der Honda CB125R Modelljahr 2021:

Honda CB125R
Typ Flüssigkeitsgekühlter, 4-Takt-Vierventil-DOHC-Einzelzylinder-Motor
Hubraum 124,9 ccm
Anzahl Ventile pro Zylinder 4
Bohrung & Hub 57,3 mm x 48,4 mm
Verdichtungsverhältnis 11,3:1
Max. Leistung 15 PS (11 kW) bei 10.000 U/min
Max. Drehmoment 11,6 Nm bei 8.000 U/min
Motorölmenge 1,5 l
Kraftstoffsystem  
Gemischaufbereitung PGM-FI elektronische Kraftstoffeinspritzung
Tankinhalt 10,1 l
Verbrauch 2,2 l (WMTC Mode)
Elektrik  
Starter Elektrisch
Batteriekapazität 12V/5Ah
ACG Ausgang 180W/5000 U/min
Antrieb  
Kupplungstyp Mehrscheiben im Ölbad
Getriebetyp 6-Gang-Getriebe
Endantrieb O-Ring Kette
Rahmen  
Typ Diamant-Stahlrohrrahmen
Chassis  
Dimensionen (L x B x H) 2.015 mm x 820 mm x 1.055 mm
Radstand 1.345 mm
Lenkkopfwinkel 24,2°
Nachlauf 90,2 mm
Sitzhöhe 816 mm
Bodenfreiheit 140 mm
Gewicht (vollgetankt) 130 kg
Wendekreis 2,3 m
Fahrwerk  
Vorne 41 mm (SFF-BP) USD Gabel
Hinten Einzeldämpfer mit einstellbarer Federvorspannung
Räder  
Felgengröße vorne 17M/C x MT3,00
Felgengröße hinten 17M/C x MT4,00
Reifen vorne 110/70R17M/C 54H
Reifen hinten 150/60R17M/C 66H
Bremsen  
ABS Typ Vorder- und Hinterrad unabhängiges ABS mit IMU-Steuerung
Vorne 296-mm-Einzelbremsscheibe, schwimmend gelagert und nabenlos
Radial montierter Nissin 4-Kolben-Bremssattel
Hinten 220-mm-Einzelbremsscheibe mit Einkolben-Bremssattel
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Honda

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de