YAMAHA: Rückrufaktion - Möglicher Ausfall des Tachometers - YAMAHA MAJESTY S Typ SE81

Lesezeit ca. 1 Min.
Bei oben genannten Fahrzeugen kann es zum Ausfall des Tachometers kommen. Grund dafür ist der verbaute Geschwindigkeitssensor, der konstruktive Mängel aufweist.
Diese Mängel beziehen sich auf den innenliegenden Rotor, der vom Vorderrad angetrieben wird und dessen Mitnehmernasen unter Umständen brechen können. Dieses Symptom macht sich dann zum einen durch Geräusche beim Fahren bemerkbar, zum anderen aber auch durch den Ausfall des Tachometers.
Da es sich hierbei um eine sicherheitsrelevante Eigenschaft handelt führt Yamaha eine kontrollierte Rückrufaktion durch.

Folgende Fahrgestellnummern sind betroffen:
YAMAHA MAJESTY S Typ SE81
RKRSE811000001001 bis RKRSE811000005318
RKRSE812000001001 bis RKRSE812000001468


Die Modifikation beinhaltet die Montage eines neuen, modifizierten Geschwindigkeitssensors. Dieses erfolgt für den Kunden selbstverständlich kostenlos.
infotainment
Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem autorisierten YAMAHA-Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.

#Roller#Rückruf#Yamaha

Sollte die Fahrtauglichkeit im Alter per Gesetz obligatorisch überprüft werden?
Sollte die Fahrtauglichkeit im Alter per Gesetz obligatorisch überprüft werden?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Deine Meinung - YAMAHA: Rückrufaktion - Möglicher Ausfall des Tachometers - YAMAHA MAJESTY S Typ SE81

Empfehlungen für dich

Meistgelesen

Neuigkeiten