Triumph Trophy Baujahr 2012✔-Datenblatt-Technische Details
Einige technische Daten für Triumph Trophy könnten fehlen oder falsch sein. Korrekturen können Sie uns über das „Fehler gefunden“ Formular vorschlagen.

Triumph Trophy Baujahr 2012, 2013 Datenblatt - Technische Details

Triumph Trophy
Abb. kann vom Baujahr abweichen
Triumph Trophy - Technische Details
Letzte Aktualisierung: 10.09.2021
Motor
Bohrung x Hub:
Vervollständigen!
Hubraum:
1215 ccm
Bauart:
Dreizylinder, Flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm:
-
Leistung:
135 PS (99 kW)
Vervollständigen!
Drehmoment:
120 Nm bei 6.450 U/min
Verdichtung:
Vervollständigen!
Höchstgeschwindigkeit:
- Km/h
Wartungsintervalle:
Vervollständigen!
Maße & Gewicht
Länge:
Vervollständigen!
Breite:
Vervollständigen!
Höhe:
Vervollständigen!
Gewicht:
301 kg
Maximale Zuladung:
- kg
Sitzhöhe:
800 - 820 mm
Standgeräusch:
Vervollständigen!
Fahrgeräusch:
Vervollständigen!
Kraftübertragung
Kupplung:
Vervollständigen!
Schaltung:
6-Gang
Antrieb:
Kardanwelle
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen:
Vervollständigen!
Federelemente vorn:
Vervollständigen!
Federelemente hinten:
Vervollständigen!
Federweg v/h:
/
Radstand:
Vervollständigen!
Nachlauf:
Vervollständigen!
Lenkkopfwinkel:
Vervollständigen!
Räder:
Vervollständigen!
Reifen vorn:
120/70 ZR17
Reifen hinten:
190/55 ZR17
Bremse vorn:
Vervollständigen!
Bremse hinten:
Vervollständigen!
Tankinhalt:
26 Liter Liter
Preis
Fahrzeugpreis ab:
Vervollständigen!
Fahrerassistenzsysteme
ABS:
Fehler gefunden? | Dein Motorrad existiert nicht?

avatar
13.08.2014 15:20

Kommentar zu Baujahr 2012
Nach der Präsentation der Triumph Tiger Explorer wurde es zunächst ruhiger um den Britischen Motorradhersteller. Jetzt unternimmt man aber mit den beiden neuen Modellen: Triumph Trophy und Trophy SE einen Weiteren Anlauf auf das Segment der Reisemotorräder. SE steht dabei für Special Edition und bietet noch mehr Luxus als die Normalausführung.

1.215 cm³ - 134 PS - 120 Nm - 301 Kg
1.215 cm³ - 134 PS - 120 Nm - 301 Kg


1.215 cm³ liefern in der Spitze 134 PS
Angetrieben werden beide Modelle traditionsgemäß von einem flüssigkeitsgekühlten DOHC Reihendreizylinder Motor und wartungsfreiem Kardanantrieb. Die 1.215 cm³ liefern dabei in der Spitze 134 PS oder ein sattes Drehmoment von 120 Nm bei alltagstauglichen 6.450 Umdrehungen/ Minute.

Ab Werk, sorgen zwei Seitenkoffer, für den nötigen Platz
Ab Werk, sorgen zwei Seitenkoffer, für den nötigen Platz


Ride-by-wire Drosselklappensteuerung
Wie alle Luxustourer besitzen auch die beiden Triumph Modelle mittlerweile einen Tempomat und eine abschaltbare Traktionskontrolle. Realisiert werden kann das aufgrund der neuentwickelten Ride-by-wire Drosselklappensteuerung. In Sachen Sicherheitsstandart setzt man ab sofort ebenfalls eine ABS-Bremsanlage ab Werk ein. Für bessere Werte wird die Vorderbremse mit dem Betätigen des hinteren Bremspedals ebenfalls aktiviert. Für die perfekte Straßenlage bietet die SE-Version ein Reifendruckkontrollsystem und erstmals ein elektronisch einstellbares WP-Fahrwerk. Vergleichen kann man das System mit dem Namen „TES“ mit dem ESA-Fahrwerk vom bayerischen Konkurrenten. Ein 26 Liter Tank lässt lange Touren und Reisen problemlos zu.

Über ein integriertes Audiosystem darf man sich in der SE-Edition freuen
Über ein integriertes Audiosystem darf man sich in der SE-Edition freuen


Eine automatische Wegfahrsperre als Diebstahlschutz
Für das nötige Gepäck liefert der britische Hersteller ab Werk zwei Seitenkoffer mit
insgesamt 62 Litern Platz. In der SE-Edition darf man sich zudem noch über ein
integriertes Audiosystem freuen. Steuern kann man alles über Bedienelemente am
Lenker. Angezeigt wird es dann auf dem multifunktionalen Matrix-LCD-Display,
welches neben den Tageskilometern viele weitere Informationen bereit hält. Damit
das neue Motorrad nicht so einfach gestohlen werden kann, verfügt es im kodierten
Zündschloss über eine automatische Wegfahrsperre. Neben dem serienmäßigem Lieferumfang hält Triumph aber auch noch einen dicken Katalog mit Sonderzubehör
bereit. Ein Blick lohnt sich dabei immer.

Ein 26 Liter Tank lässt lange Touren und Reisen problemlos zu
Ein 26 Liter Tank lässt lange Touren und Reisen problemlos zu